Wirtschaftsingenieur/in Innovationsmanagement Lebensmittel

jetzt BEWERBEN

Ansprechpartner/in

Caroline Stehling

Caroline Stehling

Gebäude 33, Raum 223
Caroline Stehling +49 661 9640-538
Sprechzeiten
Mi 13.00 – 14.00 Uhr (in den Semesterferien nach Vereinbarung)

Um was geht's?

Die Komplexität der Prozesse in der Lebensmittelindustrie (insbesondere in den Bereichen der Produktentwicklung, Produktvermarktung und Produktbereitstellung) erfordert die Ausbildung interdisziplinärer Fachleute, die nicht nur über fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse in den Bereichen Innovationsmanagement und Marketing verfügen, sondern auch die Anwendung der Lebensmitteltechnologie (Entwicklung, Herstellung und Haltbarmachung von Lebensmitteln) beherrschen.

Das Studium  "Wirtschaftsingenieur/in Innovationsmanagement Lebensmittel" stellt eine interdisziplinäre Schnittstelle der beiden Fachgebiete Wirtschaft und Lebensmitteltechnologie her. Um als Unternehmen wettbewerbsfähig zu sein, sind neue Produktideen, die Umsetzung im industriellen Maßstab sowie deren erfolgreiche Vermarktung von großer Bedeutung. Gerade die Verknüpfung der beiden Disziplinen Lebensmitteltechnologie und Wirtschaft stellt in vielen Anforderungsprofilen für Nachwuchsführungskräfte in der Lebensmittelwirtschaft einen wesentlichen Punkt dar.

Ihr Profil

  • Es reizt Sie, sich mit betriebswirtschaftlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen.
  • Sie interessieren sich für die Entwicklung und technologische Herstellung von Lebensmitteln.
  • Sie suchen einen Studiengang, der das Wissen zweier Disziplinen miteinander verknüpft.
  • Sie interessieren sich für eine längerfristige Übernahme von Managementfunktionen in der Lebensmittelindustrie.

Ihre Voraussetzungen

  • Sie haben Abitur, Fachabitur oder einen Meisterabschluss.
  • Alternativ verfügen Sie über eine berufliche Qualifikation (ohne Abitur) in einem zum Studiengang fachlich verwandten Bereich. Nähere Informationen hier.
  • Sie benötigen ein Praktikum im Umfang von 8 Wochen in der Lebensmittelindustrie oder einem verwandten Berufsfeld (Nachweis muss bis zum 4. Fachsemester erbrach werden). Nähere Informationen hier.

Wir unterstützen Sie.

Um den Einstieg ins Studium zu erleichtern empfehlen wir unsere Vorkurse in Mathematik und Chemie, die zwei Wochen vor Studienstart angeboten werden. Nähere Informationen sowie den genauen Termin finden sie hier.

In Form von Tutorien bieten wir für viele Module in den ersten zwei Semestern fachliche Unterstützung an. Unsere studentischen Mentoren sind für Sie Ansprechpartner für alle Fragen rund um Ihr Studium.

Informationen für Erstsemester

Vorkurse: 4. bis 13. Oktober 2017
Grundlagenwissen in Mathematik und Chemie auffrischen

Um den Einstieg ins Studium zu erleichtern, werden zwei Wochen vor Studienstart Vorkurse in Mathematik und Chemie angeboten. Hier werden die für ein erfolgreiches Studium unverzichtbaren Voraussetzungen in den Grundlagenfächern aufgefrischt. Die Teilnahme ist freiwillig, wird aber ausdrücklich empfohlen - insbesondere für Studienanfängerinnen und Studienanfänger, bei denen die schulische Ausbildung schon einige Zeit zurück liegt.
Nähere Informationen sowie die genauen Termine finden Sie unter Downloads.

 

Einführungswoche: 16. bis 18. Oktober 2017
Studium, Stadt und Hochschulleben kennenlernen

Bevor Sie in die ersten Vorlesungen starten, bietet Ihnen die Einführungswoche eine gute Orientierung: Sie lernen die Hochschule, die Stadt Fulda sowie Ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen kennen. Neben Begrüßungs- und Informationsveranstaltungen können Sie unter Anleitung Ihren Stundenplan erstellen, die Hochschulbibliothek besichtigen, Fuldaer Kneipen kennenlernen u.v.m.
Das Programm der Einführungswoche finden Sie unter Downloads.

Studieninhalte und –ablauf

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieur/in Innovationsmanagement Lebensmittel ist modular aufgebaut und startet jeweils zum Wintersemester. Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester (210 ECTS-Punkte). Pro Semester werden in der Regel 6 Module absolviert.

Im interdisziplinären Studium "Wirtschaftsingenieur/in Innovationsmanagement Lebensmittel" erwerben Sie wirtschaftswissenschaftliches und lebensmitteltechnologisches Wissen. In der lebensmitteltechnologischen Ausbildung stehen die Produkt- und Prozessoptimierung sowie die Lebensmittelinnovation im Vordergrund. In der wirtschaftlichen Ausbildung liegt der Fokus auf Qualitäts-, Innovations- und Marketingmanagement.  Modulbeispiele finden Sie in der folgenden Tabelle:

Naturwissenschaften Technologie und Technik Betriebswirtschaftslehre/Management
Chemie Grundlagen des Lebensmittelingeniuerwesens Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
Physik Einführung in die Verfahrenstechnik Lebensmittelvertrieb und -marketing
Mathematik Produktentwicklung Lebensmittelverbraucher- und -marktforschung
Haltbarmachung und Verpackung Entscheidungstraining/Planspiel

Im ersten Studienjahr erlernen Sie zunächst die erforderlichen naturwissenschaftlichen, ingenieurwissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen. Die Module ab dem dritten Semester dienen der konkreten Vorbereitung auf diesen Beruf. Dazu werden vertiefende Pflichtmodule in den Bereichen Lebensmitteltechnologie und -technik sowie Management angeboten.

Zudem werden berufsrelevante, soziale und methodische Fähigkeiten durch Gruppen- und Projektarbeiten sowie durch das Vermitteln von Präsentationstechniken trainiert und durch Module wie "Business English" und "Berufsorientierte Kompetenz" erworben. Ein umfangreiches Wahlpflichtangebot ermöglicht es Ihnen individuelle Schwerpunkte im Studium zu setzen.

Im 7. Semester absolvieren Sie ihre Praxisphase und fertigen die Bachelorarbeit an. Durch das Praktikum in der Lebensmittelwirtschaft am Ende des Studiums bereiten Sie sich ideal auf den Berufseinstieg vor.

Detaillierte Informationen zum Studienablauf  können Sie der Modulübersicht und dem Modulhandbuch (s. Downloads) entnehmen. Da der Studiengang derzeit akkreditiert wird, sind Änderungen möglich.

Die Integration eines Auslandssemesters bzw. Auslandspraktikums ist insbesondere in der zweiten Studienhälfte möglich und wird durch Stipendienprogramme und Kooperationsverträge unterstützt und in ihrer Qualität gesichert. 

Berufliche Perspektiven

Der Abschluss Bachelor of Science "Wirtschaftsingenieur/in Innovationsmanagement Lebensmittel" qualifiziert für:

  • den Einstieg in unterschiedliche Berufsfelder der Lebensmittelwirtschaft.
  • den Übergang in einen konsekutiven Masterstudiengang an der Hochschule Fulda sowie an anderen Hochschulen/Universitäten in Deutschland sowie im Ausland.

Durch die interdisziplinäre Schnittstellenkompetenz finden sich zukünftige Arbeitsstellen für Absolventinnen und Absolventen des Studiums  "Wirtschaftsingenieur/in Innovationsmanagement Lebensmittel" nicht nur in der Produktion sondern vor allem in der Unternehmensentwicklung sowie im Innovationsmanagement in der Nähe von Vorständen.

Hauptarbeitsgebiete unserer Absolventinnen und Absolventen sind:

-          Produktmanagement
-          Produkt- und Prozessentwicklung
-          Qualitätsmanagement
-          Marketing und Vertrieb
-          Markt- und Verbraucherforschung
-          Zulassungs- und Patentwesen.

Erfahrungsbericht

Termine

Sep 19
Sprühtrocknungsseminar

der Firma Hans G. Werner in Kooperation mit der Hochschule Fulda

zum Termin