RIGL-Forschungsprojekt

LeZ'go - Lebensmittel der Zukunft - Ernährung 2030 in der Region Fulda

Die zukünftigen gesellschaftlichen Herausforderungen der Region Fulda – der Erhalt natürlicher Ressourcen, der demographische Wandel, der anhaltende Trend zur Urbanisierung und die Strukturschwäche ländlicher Räume – betreffen die gesamte Wertschöpfungskette im Bereich Ernährung und Lebensmittel aus ökonomischer, ökologischer und sozialer Perspektive. Von zentraler Bedeutung ist die stärker Orientierung der Produktion von Lebensmitteln der Zukunft an ernährungs-, lebensmittel- und sozialwissenschaftlichen Erkenntnissen.

Das Umsetzungsprojekt verfolgt einen partizipativ ausgerichteten Prozess, der für und mit der Region an zielgruppenadäquaten Lösungen der o. g. Problemstellungen im Bereich Ernährung arbeitet und anhand bereits bestehender Produktinnovationen der Hochschule Zukunftsszenarien ableitet. Die Hochschule wird mit der gesamten Bandbreite ihrer Expertise im Bereich Lebensmittel, von Aspekten der Ernährung und Gesundheit über Technologie und Technik der Herstellung und Verpackung bis hin zu Fragen der Lebensmittelsicherheit und rechtlichen Fragen, auf diese Anforderungen eingehen.

Projektinformation

Schlagworte:
Nachhaltige Ernährung, Lebensqualität, zukunftsfähige Ernährungskonzepte, regionale Wertschöpfung

Projektlaufzeit:
2018 – 2022

Förderung:
Gefördert im Rahmen der Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“
BMBF, GWK, HMWK