Oecotrophologie

Master of Science (M.Sc.)

+++ Neu ab Wintersemester 2024/25 +++

Um was geht's?

Sie interessieren sich für naturwissenschaftliche, sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Fragestellungen rund um Ernährung, Lebensmittel, Gesundheit, Qualitätsmanagement, Versorgung und Nachhaltigkeit und möchten Ihr Wissen in diesen Bereich weiter vertiefen und verbreitern? Mit dem konsekutiven Masterstudium Oecotrophologie als inter- und transdisziplinärer Studiengang qualifizieren Sie sich als Expertinnen und Experten an den Schnittstellen dieser Fachgebiete. Das Studium bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr individuelles Profil in der Oecotrophologie zu bilden und in diesem Zusammenhang internationale Kompetenzen in Ihrem Tätigkeitsfeld zu erwerben.

Für wen ist das was?

  • Sie haben Interesse an den Themenfeldern der Oecotrophologie, insbesondere Ernährung und Gesundheit, Ernährungswirtschaft und Lebensmittelqualität, Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagement sowie Bildung, Politik und Gesellschaft?
  • Sie haben Spaß an innovativ-wissenschaftlichem Arbeiten in Verbindung mit projektorientiertem Forschen?
  • Sie möchten bereits im Studium die Verknüpfung von Theorie und Praxis erleben und sich damit eigenständig neues Wissen und Können aneignen?
  • Sie haben ein abgeschlossenes Bachelorstudium in Oecotrophologie, Diätetik oder einem verwandten Studiengang?

Studieninhalte und -ablauf

Der Studiengang umfasst eine Regelstudienzeit von vier Semestern und 120 Credit Points. Über die Belegung von 11 Pflichtmodulen und insgesamt 6 Wahlpflichtmodulen wird eine individuelle Profilbildung ermöglicht. Zentraler Bestandteil des Studiums ist ein dreisemestriges Forschungsprojekt.

Der Studiengang kann auch in Teilzeit absolviert werden.

Die Module finden in deutscher und englischer Sprache statt.

Wie bieten Ihnen:

  • Vielfältige Forschungs- und Praxiskontakte
  • gute Betreuung in Projekt- und Arbeitsgruppen
  • Internationale Kontakte, Projekte, Auslandssemester
  • hochwertig ausgestattete Labore
  • Campus der kurzen Wege

Berufliche Perspektiven

Mit einem abgeschlossenen Masterstudium in Oecotrophologie sind Sie als Expertinnen und Experten in höheren Führungstätigkeiten an den Schnittstellen von Wissenschaft, Wirtschaft und Verbraucher als wichtiges Bindeglied tätig. Sie qualifizieren sich ebenso für eine Promotion an jeder Hochschule oder Universität.

Typische Arbeitgeber und Tätigkeitsfelder für Absolvent*Innen mit einem Masterabschluss Oecotrophologie sind in Führungs- und Leitungspositionen je nach Profil:

  • Verbraucherorganisationen, Verbände, Krankenkassen, Forschungseinrichtungen, Fachgesellschaften oder Ministerien
  • Bildungs- und Weiterbildungseinrichtungen
  • Nachhaltigkeit in Forschung, Beratung, Bildung und Management
  • Ernährungsberatung/ -therapie in Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen, Gesundheitszentren
  • Qualitätsmanagement/ -sicherung, Produktmanagement und Produktentwicklung
  • Management von Dienstleistungen, Marketing
  • Fachjournalismus bei Ratgeberverlagen, Redaktionen von verschiedenen Medien

Bewerbungs- und Zulassungsprozess

Studienstart

Jährlich zum Wintersemester

Zulassungsvoraussetzungen

Ein abgeschlossenes Bachelorstudium in Oecotrophologie, Diätetik oder verwandtem Studiengang mit einem Umfang von 180 ECTS und einem Notendurchschnitt von mindestens 2,5 oder besser.

Unterrichtssprache

deutsch und englisch

Internationale Bewerber*innen

Deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau DSH 2 (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) spätestens am Tag der Immatrikulation (ausgenommen sind Muttersprachler*innen).

Englischkenntnisse B2 (Ausgenommen sind Bewerber*Innen, die ein vollständig englischsprachiges Studium absolviert haben).

Bewerbungsfrist

Bewerbung mit einem deutschen Abschluss: Jährlich vom 15. April bis 30. September über das Hochschulinformationssystem horstl der Hochschule Fulda

Bewerbung mit einem internationalen Abschluss:  Jährlich vom 1. März bis 30. September über die hochschulübergreifende Einrichtung uni-assist

Sobald alle Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind, erhalten Sie eine Zulassung und haben die Möglichkeit einen Antrag auf Annahme des Studienplatzes (Immatrikulation) zu stellen. Bitte beachten Sie hierzu die Fristen, die in den jeweiligen Schreiben hinterlegt sind. Unbesetzte Studienplätze werden durch Nachrückverfahren vergeben. Schritt für Schritt zur Online-Bewerbung 

Forschungsprojekte

In dem Masterstudiengang Oecotrophologie wird nachhaltiges Denken und Handeln im inter- und transdisziplinären Kontext vermittelt. Das Studium wird durch ein dreisemestriges Studienprojekt begleitet, in dem ein komplexes Projekt eigenständig geplant, durchgeführt und reflektiert wird. Wissenschaftlich ausgelegte Module mit Labor- und Forschungsaufgaben sind zentraler Bestandteil des Masterstudiums.

Internationalität

Durch die internationale Ausrichtung ist ein Auslandaufenthalt im vierten Semester möglich und es gibt ein breit gefächertes Angebot an Modulen, die in englischer Sprache angeboten werden sowie englische Gastbeiträge.

Haben Sie Fragen zum Studiengang? Wir beraten Sie gerne:

Dekanin

Prof. Dr.

Rohtraud Pichner

Dekanin

Mikrobiologie • Lebensmittelhygiene

Kontakt

Prof. Dr.

Rohtraud Pichner

Dekanin

Mikrobiologie • Lebensmittelhygiene

+49 661 9640-3752
+49 661 9640-399
Gebäude 40, Raum 114
Sprechzeiten
Dienstags, 9:30 – 11:30 Uhr (und nach Vereinbarung), in den…

Prodekanin

Prof. Dr.

Linda Chalupová

Prodekanin

Umwelt- und Nachhaltigkeitswissenschaften

Kontakt

Prof. Dr.

Linda Chalupová

Prodekanin

Umwelt- und Nachhaltigkeitswissenschaften

+49 661 9640-3825
+49 661 9640-399
Gebäude 40, Raum 202
Sprechzeiten
nur nach Vereinbarung

Studiendekanin

Prof. Dr.

Sigune Lopp

Studiendekanin

Angewandtes Qualitätsmanagement in der Ernährungswirtschaft

Kontakt

Prof. Dr.

Sigune Lopp

Studiendekanin

Angewandtes Qualitätsmanagement in der Ernährungswirtschaft

+49 661 9640-3985
+49 661 9640-399
Gebäude 40, Raum 215
Sprechzeiten
Montags, 13:00 – 14:00 Uhr und nach Anmeldung per E-Mail

Prodekanin

Prof. Dr.

Christina Holzapfel

Prodekanin

Humanernährung

Kontakt

Prof. Dr.

Christina Holzapfel

Prodekanin

Humanernährung

+49 661 9640--3986
+49 661 9640-399
Gebäude 40, Raum 115
Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Weiteres

Modulhandbuch

Studiengangsflyer (PDF folgt)

Der Studiengang befindet sich in der Akkreditierung, daher sind Änderungen vorbehalten.