Lebensmittelsensorik & Konsumentenforschung

Die sensorische Analyse ist eine Wissenschaft, die sich mit der Beurteilung der organoleptischen Merkmalseingeschaften eines  Prüfmaterials mit Hilfe der Sinne beschäftigt (DIN EN ISO 5492).

Im Labor Lebensmittelsensorik und Konsumentenforschung werden sensorische Prüfmethoden angewandt, die Einsatz in der Lebensmittelproduktion, z.B. bei der Produktentwicklung als auch in der Qualitätssicherung/-kontrolle finden.

In der Konsumentenforschung können bei Fragestellungen zur Akzeptanz und Präferenz von Lebensmittel sensorische Verbrauchertests durchgeführt werden.

Ausstattung

Das Labor Lebensmittelsensorik und Konsumentenforschung ist gemäß DIN EN ISO 8589 mit 20 Einzelarbeitsplätzen (Prüfkabinen) und einem separaten Vorbereitungsbereich ausgestattet. Die angewandten Methoden beruhen auf DIN- und ISO-Normen zur sensorischen Analyse.

Das Erstellen von sensorischen Prüfdesigns sowie die Durchführung, Datenerfassung und Auswertung von sensorischen Prüfungen erfolgt computerunterstützt mit der Sensorik-Software FIZZ, Biosystèmes.

Für sensorische Tests, die außerhalb der Hochschule durchgeführt werden (z.B. Home-Use-Tests), steht zum Erstellen von Papierfragebögen die Programmerweiterung FIZZ Forms zur Verfügung.

Zur statistischen Analyse (uni- und multivariate Verfahren) stehen neben FIZZ Calculations weiteren Statistikprogramme (SPSS, XLSTAT, sensR und SensoMineR, Panelcheck) zur Verfügung.

Psychophysiologische Prozesse laufen unbewusst ab. Mit Methoden des Biofeedbacks (Herzfrequenz, Hautwiderstand) können diese Körperprozesse sichtbar gemacht werden. Hierzu steht das Gerät Nexus-10 im Labor zur Verfügung.

Für Fragestellungen aus der Konsumentenforschung steht ein separater Fokusgruppenraum zur Verfügung, der für Gruppendiskussion geeignet ist.

Verantwortliche

Fachliche Leitung

Jörg Hampshire

Prof. Dr.

Jörg Hampshire

Ernährungsqualität • Lebensmittelqualität

Gebäude 40, Raum 216
Prof. Dr. Jörg Hampshire +49 661 9640-373
Sprechzeiten
Dienstag 9.00 - 10.00 Uhr; in den vorlesungsfreien Zeiten nur nach Vereinbarung

Technisch-organisatorische Leitung

Louisa Page

Louisa Page

Lehrkraft für besondere Aufgaben • Laboringenieurin

Gebäude 46, Raum 248
Louisa Page +49 661 9640-368
Sprechzeiten
mittwochs 13-14 Uhr, in den vorlesungsfreien Zeiten nur nach Vereinbarung

Technisch-organisatorische Leitung

Claudia Huth

Claudia Huth

Laboringenieurin

Gebäude 46, Raum 248
Claudia Huth +49 661 9640-368
Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Lehrveranstaltungen

  • BSc. OE EGL/VVM Modul Lebensmittel I – Verarbeitete Lebensmittel I, Laborübung Lebensmittelbeurteilung (2. Sem.)
  • BSc. OE EGL Modul Lebensmittel III, Verarbeitung, Laborübung Lebensmittelbeurteilung für Fortgeschrittene (6. Sem)
  • BSc. Diätetik Modul Angewandte Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften, Laborübung Sensorik (7. Sem.)
  • BSc. LCC Modul Kulinaristik und Sensorik, Laborübung Sensorik (7. Sem.)
  • BSc. OE EGL Modul Produktentwicklung, Projektarbeit (6. Sem.)
  • BSc. VVM Modul Produktentwicklung, Laborübung (6. Sem.)
  • MSc. IFBC Modul Product Development and Intercultural Marketing, Projektarbeit (3. Sem.)
  • MSc. SusFoods + Wahlmodul MSc. IFBC Modul Innovative Product Development, Projektarbeit (2. Sem.)

Weitere Veranstaltungen

  • Studienprojekt Lebensmittelsensorik
  • Grundlagenkurs Sensorik
  • Aufbaukurs Sensorik
  • Sensorikschulungen, auch zur Ausbildung sensorischer Prüfpersonen in Anlehnung an DIN EN ISO 8586