Sofern Sie beabsichtigen in ein höheres Fachsemester in einen Studiengang der Hochschule Fulda einzusteigen, so ist die Anrechnung und Anerkennung von bereits absolvierten Studienzeiten und erzielten Studienleistungen nötig:

Wann und wie bewerbe ich mich?

Die Bewerbungszeiträume für die höheren Fachsemester sind wie folgt:
Wintersemester 01.08.-30.09. und Sommersemester 01.02.-31.03.
Zunächst sind alle Zulassungsvoraussetzungen für den gewählten Studiengang zu erfüllen und nachzuweisen, z. B. Hochschulzugangsberechtigung bei einer Bachelorbewerbung und erster Studienabschluss bei einer Masterbewerbung sowie ggf. weitere Voraussetzungen wie Englischkenntnisse oder Praktikum. Zusätzlich sind die bereits erworbenen Studienleistungen sowie eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der früheren Hochschule einzureichen.
Eine Vorabprüfung der anrechenbaren bereits erworbenen Studienleistungen kann nicht erfolgen. Wir empfehlen einen ersten eigenen Abgleich anhand der Modulbeschreibungen in der jeweiligen Prüfungsordnung.

Wann kann ich mit einer Entscheidung rechnen und wie läuft das Prozedere?

Die Entscheidungen werden nach Ablauf der Rückmeldefrist gefällt. Das Studienbüro entscheidet zusammen mit dem Prüfungsausschuss, ob und in welches Fachsemester die Aufnahme möglich ist. Im Anschluss erhalten Sie im Portal einen Zulassungs- oder Ablehnungsbescheid.
Die Anrechnung der bereits erworbenen Studienleistungen müssen Sie nach der Immatrikulation direkt über den Prüfungsausschuss des jeweiligen Fachbereichs beantragen. Hierzu empfehlen wir, ca. 3 Wochen nach Vorlesungsbeginn selbst einen Gesprächstermin zu vereinbaren.

Hilfe bei Fragen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bewerbungs- und Immatrikulationsservice im Studienbüro erreichen Sie per E-Mail:

bewerbung.application(at)hs-fulda.de

Unser Callcenter erreichen Sie per Telefon unter +49 661 9640-1420. Bitte wählen Sie die Nummer 2 um mit dem Team für Bewerbung- und Immatrikulation verbunden zu werden.