Internationale Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.)

Auf einen Blick

Name des Studienangebots
Internationale Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.)
Fachbereich
Wirtschaft
Vertiefungen
• Rechnungslegung, Steuern und Wirtschaftsprüfung • Internes Rechnungswesen • Personalmanagement • Marketing • Logistik
Abschluss
Bachelor of Science (B.Sc.)
Art des Studiums
Präsenzstudium
Regelstudienzeit
7 Semester (210 ECTS)
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Bewerbungsfrist
Wintersemester: 2. Mai bis 31. Juli; Sommersemester: 15. Januar
Zulassungsbeschränkung
Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt.
Zulassungsvoraussetzungen
Hochschulzugangsberechtigung
Unterrichtssprache
Deutsch und Englisch

Deutsch mit englischsprachigem Anteil

Sprachvoraussetzungen
Sprachkenntnisse in deutscher und englischer Sprache: • Englischkenntnisse (Nachweis des Levels B 1 des Europäischen Referenzrahmens oder äquivalent) • Bei Bewerbern/innen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben: Deutschkenntnisse [Nachweis der „Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang“ (DSH II-Prüfung) oder äquivalent]
Praxispartner
Die Lehrenden sind mit diversen Unternehmen, insbesondere in der Region Fulda, vernetzt. Unternehmensvertreter/innen werden beispielsweise zu Gastvorträgen und Diskussionen eingeladen, um den Studierenden Einblick in die Praxis zu vermitteln. Darüber hinaus werden immer wieder Seminarexkursionen zu den Praxispartnern angeboten. Teilweise finden zudem Kooperationen in Form von Projekten statt, und nicht zuletzt ergibt sich häufig eine Zusammenarbeit im Rahmen der Erstellung von praxisorientierten Bachelorarbeiten.
Besonderheiten
• Angebot einer Einführungswoche zur ersten Orientierung an der Hochschule inklusive eines Teambuilding-Workshops zur Unterstützung der Vernetzung unter den Studierenden • Angebot von Vorbereitungs- und Unterstützungskursen (insbesondere Mathematik) • Angebot von begleitenden Tutorien bei ausgewählten Lehrveranstaltungen • vielfältiges Angebot an Vertiefungsfächern und Wahlpflichtfächern • verpflichtendes Auslandssemester (Auslandsstudium bzw. berufspraktisches Studium im fremdsprachigen Ausland)

Um was geht‘s?

Träumen Sie von einer Karriere als Spezialistin und Spezialist oder Managerin und Manager in einem internationalen Unternehmen? Möchten Sie länderübergreifende Aufgabenstellungen kompetent bewältigen? Sind Sie mobil und haben Interesse an anderen Kulturen und Sprachen? Dann ist ein Studium der internationalen Betriebswirtschaftslehre genau das Richtige.
 
Der internationale Studiengang trägt der zunehmenden Globalisierung Rechnung und vermittelt Ihnen das Know-how, um administrative Aufgaben und erste Führungs- und Führungsunterstützungsfunktionen in multinationalen Firmen entweder in Deutschland oder an ihren ausländischen Standorten zu übernehmen. Bereits im Studium verbringen Sie ein Semester im Ausland, um Ihre Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern und interkulturelle Erfahrungen zu sammeln. Um gut auf eine multinationale Berufstätigkeit vorbereitet zu sein, lernen Sie frühzeitig, in interkulturellen Teams zu arbeiten und mit den Besonderheiten unterschiedlicher Ländermärkte umzugehen. 

Für wen ist das was?

Das Studium richtet sich an Studieninteressierte, 
•    die wirtschaftliche Zusammenhänge verstehen möchten,
•    die Kenntnisse über internationale Unternehmensführung, Marketingmanagement, Logistik, Controlling, Finanzen, Personalmanagement und Steuerwesen sowie Sozial- und Führungskompetenzen aufbauen wollen,
•    die gerne in einem interkulturellen Unternehmensumfeld arbeiten möchten,
•    die juristische Grundkenntnisse (Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht) erwerben möchten,
•    die Freude haben am Lernen von Fremdsprachen,
•    die interessiert sind an den Besonderheiten der Kommunikation in einem internationalen Umfeld,
•    die nach erfolgreichem Abschluss eine Position in einem international aufgestellten Unternehmen anstreben.  

Wie läuft das Studium ab?

Im Studium lernen Sie in den ersten beiden Semestern Grundlagen der Mathematik, Statistik und Wirtschaftsinformatik sowie der Betriebswirtschaftslehre, etwa Buchführung und Bilanzierung. Darüber hinaus besuchen Sie Kurse in Business English. Außerdem bekommen Sie eine Einführung in das Wirtschaftsrecht und üben wissenschaftliches Arbeiten.

Im dritten Semester besuchen Sie folgende Fächer: Marketing, Personalmanagement, Controlling, Steuern, Logistik und Investiti-on/Finanzierung. Das vierte Semester gestalten Sie entsprechend Ihren Interessen und Fähigkeiten, indem Sie sich aus diesem Angebot ein Schwerpunktfach mit zwei Modulen wählen, um Ihr Wissen in diesem zu vertiefen. Sie erwerben darüber hinaus Englischkenntnisse auf akademischem Niveau, beschäftigen sich mit Mikroökonomik sowie Arbeitsrecht.  Außerdem lernen Sie den Umgang mit Anwendungssoftware zur Unterstützung der Ressourcenplanung eines Unternehmens.

Das fünfte Semester sieht ein Auslandssemester vor, das die Fortsetzung Ihres Studiums an einer ausländischen Hochschule oder ein Unternehmenpraktikum im fremdsprachigen Ausland beinhaltet. Neben Unternehmensführung, Wirtschaftspolitik sowie Handels- und Gesellschaftsrecht ergänzen Sie im sechsten Semester den im vierten Semester gewählten Schwerpunkt durch das entsprechende Modul und besuchen ein Wahlpflichtfach.

Im siebten Semester beschäftigen Sie sich mit Fallstudien zur Unternehmensführung und Entrepreneurship (Unternehmertum), besuchen ein weiteres Wahlpflichtfach und wenden Ihr im Rahmen der vorherigen Semester erlangtes Wissen in Planspielen praktisch an. Ihr Studium schließen Sie mit der Anfertigung einer Bachelor-Arbeit ab, die sich wissenschaftlich mit einer konkreten betriebswirtschaftlichen Fragestellung befasst. 

Was kommt danach?

Nach Abschluss des Studiums stehen Ihnen zahlreiche Berufsmöglichkeiten im „General Management“ oder in einer Expertenfunktion in Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen sowie in Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften offen. Die Einsatzfelder reichen von internationalen Fusionen über Marktforschung und Aufgaben bei der Erschließung von Märkten bis hin zu internationalen Controlling-Tätigkeiten. Weitere Berufsfelder gibt es in der Logistik, im Personalmanagement, im Marketing und im Steuer- und im Finanzwesen.

Alternativ können Sie sich für ein Masterstudium mit fachlicher Vertiefung einschreiben, an der Hochschule Fulda etwa in „International Management“, „Accounting, Finance and Controlling“ oder „Supply Chain Management“. 


HIT am 29. Mai

Der Hochschulinfotag (HIT) findet in diesem Jahr online am Samstag, 29. Mai statt. Von 10 bis 16 Uhr können sich Interessierte in den verschiedensten Formaten über die Hochschule Fulda, ihre acht Fachbereiche und über 60 Studienangebote informieren und auch mit Lehrenden und anderen Studis virtuell ins Gespräch kommen.Von 10 bis 14 Uhr geht es um die Bachelorstudiengänge,von 14 bis 15 Uhr werden die Masterangebote vorgestellt und von 15 bis 16 Uhr findet die English hour statt.

Hilfe bei Fragen

Allgemeine Beratung

Tim Feldermann

Central Student Advisory Service (ZSB)

Student advisory service • Advisory service for people with professional qualifications

Gebäude 10 , Raum 214
Tim Feldermann+49 661 9640-1432
Sprechzeiten
Without registration: Tue and Wed 9.30 am – 11.30 am, With registration: Thu 9.30 am – 3 pm
Bürozeiten
Mon to Thu 9 am – 12 pm and 2 pm – 3 pm, Fri 8.30 am – 12 pm