Professionelles Coaching und Supervision (Hochschulzertifikat)

Auf einen Blick

Name des Studienangebots
Professionelles Coaching und Supervision (Hochschulzertifikat)
Fachbereich
Sozial- und Kultur­wissenschaften
Abschluss
Hochschulzertifikat
Art des Studiums
Weiterbildung, berufsbegleitend
Regelstudienzeit
5 Semester
Studienplätze
20
Studienbeginn
Wintersemester
Zulassungsbeschränkung
kapazitätsbeschränkt
Zulassungsvoraussetzungen
Hochschulabschluss und mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem kommunikationsintensiven Arbeitsbereich (ohne Hochschulabschluss mindestens fünfjährige Berufserfahrung in einem kommunikationsintensiven Arbeitsbereich) sowie Fortbildungserfahrung und Nachweis 30 Sitzungen berufsbezogener Beratung, von denen 10 Supervisions- oder Coachingsitzungen (à 90 Minuten) bei einem DGSv-Mitglied sein müssen
Unterrichtssprache
Deutsch
Bewerbungsfrist
Das Weiterbildungsangebot läuft aus. Bewerbungen sind nicht mehr möglich.
Praxispartner
Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) – Kooperationspartnerin bzgl. Studienverwaltung und Marketing – www.zfh.de Deutsche Gesellschaft für Supervision e. V. (DGSv) – unser Ausbildungsprogramm entspricht den Standards des größten Berufsverbandes der Beratungsfelder Coaching und Supervision und ist auch von der DGSv zertifiziert. Eine Mitgliedschaft in der DGSv ist dadurch für unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglich. – www.dgsv.de Zusammenarbeit im Rahmen der Lehrsupervision mit sehr erfahrenen und im Praxisfeld Supervision und Coaching fest verankerten Coaches und Supervisorinnen und Supervisoren

Um was geht‘s?

Das Weiterbildungsstudium Professionelles Coaching und Supervision vermittelt Ihnen eine umfassende, wissenschaftlich fundierte und an den Erfordernissen der Coaching-Praxis ausgerichtete Qualifizierung zum Coach/ Supervisorin und Supervisor. In einem systematisch aufgebauten Ausbildungsprogramm werden Sie im Verlauf von fünf Semestern zu einem professionellen Selbstverständnis als Coach /Supervisor/-in geführt. Sie werden in dem Weiterbildungsstudium durch erfahrene Dozenten/-innen und Coaches in aufeinander aufbauenden Phasen eine professionelle Haltung erwerben, die es Ihnen ermöglicht, selbstverantwortlich in Ihrer Profession tätig zu sein. Die Haltung geht über die Beherrschung einzelner Methoden und Verfahren weit hinaus. Dieser Prozess erfolgt auf der Grundlage der Auseinandersetzung mit theoretischen Diskursen, methodischen Fragen, praktischen Erfahrungen und deren angeleiteter Reflexion. 
Das curriculare Konzept ist von diesem Gedanken zunehmender Professionalität bestimmt. Damit sind über kognitive Aspekte hinaus auch Fragen der Identitätsentwicklung, von Werten, Einstellungen und der Integration in eine Professionskultur angesprochen.
Das Weiterbildungsstudium ist von der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv) zertifziert.

Für wen ist das was?

Das Weiterbildungsstudium Professionelles Coaching und Supervision richtet sich an Menschen, die auf der Grundlage reicher kommunikationsintensiver beruflicher Tätigkeit ihre Kompetenzen in der Beratung  zu einem professionell fundierten Selbstverständnis als Coach/Supervisor/-in entwickeln oder weiterentwickeln wollen.

Coaching als eine Form beraterischer Interaktion setzt an der Schnittstelle zwischen organisatorischen, insbesondere betrieblichen Systemen und individuellen Strukturen an. Ziel ist es, Menschen für dort auftretende Probleme Lösungen zu ermöglichen und sie in ihrem Potential beruflicher Selbstgestaltung zu fördern.

Wie läuft das Studium ab?

Das Weiterbildungsstudium soll Sie zum Einen in Ihren Fähigkeiten zu einem anerkennenden und achtsamen Umgang mit anderen Menschen fördern und Sie zu einem vertieften Verstehen beruflicher Probleme anleiten.
Dazu wird Ihnen fundiertes Wissen über die Grundlagen, Chancen und Risiken kommunikativen und beruflichen Handelns vermittelt. Die Reflexion des eigenen Tuns mit dem Ziel eines selbstbewussten, souveränen und kritischen Umgangs mit sich selbst ist dabei wesentlich. Sie werden neue Handlungsoptionen erproben mit dem Ziel einer Erweiterung des eigenen Handlungsspektrums, die Sie dann im Rahmen des Studiums auf die spezifisch für Coaching/Supervision relevanten kommunikativen Kompetenzen weiterentwickeln. Das erfolgt in Auseinandersetzung mit typischen Problembereichen beruflichen Handelns (Organisationsentwicklung, Teamarbeit, Führung, Werte, Politik, Macht, Interkulturalität, Arbeitsbelastung, Karriere, Work-Life-Balance, Gender). Eine Besonderheit unseres Weiterbildungsstudiums besteht in der spezifischen Ausbildung des Bereichs online coaching.

Das didaktische Konzept folgt dem Ansatz des blended learning, der Selbststudium, virtuelle Lernkomponenten und begegnungsintensive Präsenzphasen miteinander verbindet.

Was kommt danach?

Ihre Tätigkeit als Coach oder Supervisor/-in.

Rund ums Fach

Informationen zum Fach

Website der Weiterbildung

Vor dem Studium

Bewerbung


Hilfe bei Fragen

Allgemeine Beratung

Antje Pfab

Antje Pfab

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Gebäude 22, Raum 103
Antje Pfab +49 661 9640-481
Sprechzeiten
Fachbereich: Donnerstag 13.10 - 14 Uhr Weiterbildungsstudium: Montag, 12.30 - 18.30 Uhr und Donnerstag 13.10 - 14 Uhr