Wirtschaftsrecht – Nachhaltigkeit und Ethik (LL.B.)

Auf einen Blick

Name des Studienangebots
Wirtschaftsrecht – Nachhaltigkeit und Ethik (LL.B.)
Fachbereich
Wirtschaft
Abschluss
Bachelor of Laws (LL.B.)
Art des Studiums
Präsenzstudium
Regelstudienzeit
7 Semester
Studienplätze
30
Studienbeginn
Wintersemester
Zulassungsbeschränkung
NC
Zulassungsvoraussetzungen
Allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) als gleichwertig anerkannte Qualifikation
Unterrichtssprache
Deutsch mit englischsprachigem Anteil
Sprachvoraussetzungen
Bewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, müssen ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen.
Bewerbungsfrist
15. Juli

Um was geht‘s?

Der Bachelorstudiengang "Wirtschaftsrecht" bietet den Studierenden eine praxisnahe Ausbildung auf wissenschaftlicher Grundlage. Juristische und wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten werden in diesem Studiengang miteinander verknüpft.
 
Mit Nachhaltigkeit und Ethik begleitet den Studiengang ein Alleinstellungsmerkmal, das den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes und auch dem Interesse der Studierenden Rechnung trägt. Die Absolventen und Absolventinnen gewinnen dadurch eine Qualifikation, welche sie auf dem Arbeitsmarkt hervorhebt. 

Für wen ist das was?

Der Studiengang richtet sich an Personen mit Hochschulreife, die sich in der Schnittmenge zwischen Recht und Wirtschaft aufstellen möchten. Nachhaltigkeit und Ethik in Recht und Wirtschaft begleiten den Studiengang.  

Wie läuft das Studium ab?

Vermittelt werden juristische (50%) und betriebswirtschaftliche (30%) Inhalte sowie Wissen und Kompetenzen im Bereich von Schlüsselqualifikationen, Nachhaltigkeit und Ethik (20%).
In den Semestern 1 - 4 werden Grundlagen gelegt. Diese befähigen die Studierenden zur Aufnahme eines Praktikums im 5. Semester. In den Semestern 6 und 7 erfolgt die Phase der Vertiefung und Schwerpunktsetzung mit Wahlpflichtmodulen sowie die Anfertigung einer Bachelor-Arbeit.  

Was kommt danach?

Berufseinstieg:
Die Absolventen sind  für juristische berufliche Tätigkeiten mit Bezug zur Wirtschaft spezialisiert, z.B. im Vertragsmanagement. Die Absolventinnen und Absolventen können Positionen u.a. in den Bereichen Personalwesen, Revision, Finanzen, Steuern, Rechtsabteilungen, Compliance Management, Einkauf, Vertrieb, Öffentliche Ausschreibungen, Nachhaltigkeits- oder auch Umweltmanagement annehmen. Als Arbeitgeber kommen u.a. kleine, mittlere und große Unternehmen der Privatwirtschaft, Non-Governmental Organisations, Non-Profit-Organisationen, Kammern, Verbände, Stiftungen oder auch die öffentliche Verwaltung in Betracht.  Die Absolventen sind befähigt, als Generalisten Führungsaufgaben zu übernehmen.

Erwerb weiterführender Qualifikationen:

Der Abschluss ermöglicht die anschließende Aufnahme eines Master-Studiengangs. 

Rund ums Fach

Vor dem Studium

Bewerbung


Hilfe bei Fragen

Fachliche Beratung

Stefanie Deinert

Prof. Dr.

Stefanie Deinert

Wirtschaftsrecht, insbesondere Arbeits- und Gesellschaftrecht sowie internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung

Gebäude 30, Raum 204
Prof. Dr. Stefanie Deinert +49 661 9640-263
Sprechzeiten
Siehe eFBW

Allgemeine Beratung

Karin Heß

Karin Heß

Zentrale Studienberatung

stellv. Abteilungsleitung • Studienberatung • Mentoring: ProCareer.MINT

Gebäude 10, Raum 212
Karin Heß +49 661 9640-1431
Sprechzeiten
Ohne Anmeldung Di und Mi 9.30 – 11.30 Uhr und mit Anmeldung Do 9.30 – 15 Uhr
Bürozeiten
Di - Do 8 - 15:00 Uhr

Beratung für internationale Studierende

Britta Simon

Britta Simon

Koordinatorin Internationale Bewerbungen

Bewerbungen um einen Studienplatz • Erstkontakt Flüchtlinge • Wohnraumvermittlung • Immatrikulation

Gebäude 10, Raum 202
Britta Simon +49 661 9640-1453
Sprechzeiten
Mo: 9 – 11 Uhr Mi: 13.30 – 15.30 Uhr Fr: 09 – 11 Uhr
Bürozeiten
Mo–Do: 9 – 12 Uhr, 14 - 15.30 Uhr Fr: 8:30 – 12 Uhr