Studiengang wählen

An der Hochschule Fulda stehen mehr als 60 Studiengänge an acht Fachbereichen – darunter auch bundesweit einmalige Angebote – zur Auswahl. Neben dem klassischen Bachelor- und Master-Studiengang werden auch ausbildungsintegrierte, berufsbegleitende und duale Studiengänge angeboten sowie zusätzlich Weiterbildungskurse und -studienprogramme. Hier finden Sie eine Übersicht unseres Angebots:

International Management (M.A.)

Auf einen Blick

Name des Studienangebots
International Management (M.A.)
Fachbereich
Wirtschaft
Vertiefungen
International Management, Global Leadership
Abschluss
Master of Arts (M.A.)
Art des Studiums
Präsenzstudium
Regelstudienzeit
3 Semester
Studienplätze
35
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsbeschränkung
NC
Zulassungsvoraussetzungen
Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Bachelor), vorwiegend im Bereich der Wirtschaftswissenschaften (auch Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik). Nachweis von in der Regel 210 ECTS-Punkten, mindestens jedoch 180 ECTS-Punkten. Es besteht die Möglichkeit, die fehlenden 30 ECTS-Punkte nachzuerwerben, z.B. wenn das vorangegangene Bachelorstudium sechssemestrig war.
Unterrichtssprache
Deutsch mit englischsprachigem Anteil
Sprachvoraussetzungen
• Englischkenntnisse auf Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens (Sonderregelungen für Muttersprachler und Absolventen eines Hochschulstudiums in vorwiegend englischer Sprache) • Deutschkenntnisse auf Niveau C1 des Europäischen Referenzrahmens (DSH-II oder Äquivalent), sofern die Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben wurde
Bewerbungsfrist
Wintersemester: 15. Mai (visumspflichtige Bewerber), 15. Juli (Deutsche und EU-Staatsangehörige), Sommersemester:15. Dezember (visumspflichtige Bewerber), 15. Januar (Deutsche und EU-Staatsangehörige)
Besonderheiten
Möglichkeit der Kombination mit MBA-Abschluss in den USA an der West Virginia University, Morgantown und der Pfeiffer University, Charlotte, sowie mit Doppelabschluss in Australien an der University of the Sunshine Coast

Um was geht‘s?

Die Globalisierung stellt alle Unternehmen vor neue Herausforderungen: die Zukunft von großen Konzernen, aber auch von kleinen und mittelständischen Unternehmen liegt in einer zunehmenden Internationalisierung, einem stärkeren grenzüberschreitenden Handel und in der Globalisierung von Wertschöpfungsketten. Ein Management-Studium mit internationaler Ausrichtung ist daher aktueller denn je. 

Der Studiengang bereitet Sie optimal auf Managementaufgaben in einem international aufgestellten Unternehmen vor. Er macht Sie vertraut mit den Inhalten, Konzepten und Instrumenten der internationalen Unternehmensführung. Der betriebswirtschaftliche Schwerpunkt im Bereich der Unternehmensführung und des Managements wird dabei u.a. ergänzt um rechtliche und volkwirtschaftliche Kenntnisse, die in einer globalisierten und multinational ausgerichteten Wirtschaft besonders wichtig sind.
 

Für wen ist das was?

Das Studium richtet sich insbesondere an Absolventinnen und Absolventen eines Bachelorstudiengangs in Wirtschaftswissenschaften oder angrenzenden Gebieten wie dem Wirtschaftsingenieurwesen oder der Wirtschaftsinformatik,  

  •  die Kenntnisse über internationale Unternehmensführung, internationales Marketing- und Projektmanagement, internationales Wirtschaftsrecht sowie Sozial- und Führungskompetenzen in einem globalen Umfeld aufbauen, ausweiten und vertiefen wollen,
  • die gerne in einem interkulturellen Unternehmensumfeld arbeiten würden,
  • die ihr Verständnis über internationale wirtschaftliche Zusammenhänge vertiefen möchten,
  • die Freude an Fremdsprachen – insbesondere Englisch – haben,
  • die interessiert sind an den Besonderheiten der Kommunikation in einem internationalen Umfeld,
  • die nach erfolgreichem Abschluss eine Managementposition anstreben oder promovieren wollen.

Wie läuft das Studium ab?

In Ihrem ersten Semester legen Sie die Grundlagen Ihres Masterstudiums. Sie vertiefen Ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse in den Bereichen Personalmanagement, Marketingmanagement und Unternehmenssteuerung mit internationalem Schwerpunkt. Zudem erhalten Sie eine Einführung in relevante quantitative Methoden, in internationales Wirtschaftsrecht und die volkswirtschaftlichen Aspekte einer zunehmenden internationalen Integration.

Im zweiten Semester liegt der Fokus auf einer weiteren Vertiefung der betriebswirtschaftlichen Kenntnisse z.B. im Bereich des strategischen Managements, des Risiko- und des Innovationsmanagements und in der Vermittlung sozialer Kompetenzen in den Bereichen der Führung, Kommunikation und der sozialen Verantwortung.

Im abschließenden dritten Semester sind vernetzende Module vorgesehen: ein umfangreiches Planspiel mit einem international tätigen Hochtechnologieunternehmens und die Masterarbeit zu einem frei gewählten Thema aus dem Bereich des internationalen Management. Im zweiten und dritten Semester können Sie außerdem im Rahmen von zwei Wahlpflichtmodulen Ihr Wissen je nach eigenem Interesse vertiefen.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, das bestehende Netzwerk des Fachbereichs für ein Auslandsstudium oder ein Praktikum im In- oder Ausland zu nutzen. So können Sie auch weitere ECTS-Punkte erwerben, z.B. wenn Ihr Bachelorabschluss auf einer sechssemestrigen Regelstudienzeit beruhen sollte.

Was kommt danach?

Nach dem Studium sind Sie in der Lage, interdisziplinär und interkulturell zu denken. Sie können fachübergreifend arbeiten und sind dadurch flexibel in unterschiedlichen betrieblichen Funktionen einsetzbar.

Nach einer ersten Bewährungsstufe in der Praxis verfügen Sie über das notwendige Rüstzeug, um sich unabhängig von Branche und Unternehmensgröße für die Übernahme von verantwortungsvollen, internationalen Führungsfunktionen auf Unternehmens- oder Abteilungsleitungsebene zu empfehlen.
Sollten Sie eine konkrete Fokussierung wünschen, so erreichen Sie diese über die Schwerpunkte Ihrer Wahlpflichtfächer und Ihren vorhergehenden Bachelor-Abschluss.

Herausragende Absolventinnen und Absolventen, die sich während Ihres Studiums besonders für die theoretischen, betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Unternehmensführung und des strategischen Managements begeistern konnten und die beispielsweise die Forschung in diesem Bereich bzw. im Theorie-Praxis-Transfer erweitern möchten, haben mit dem Master-Abschluss die formale Qualifikation für eine Promotion erworben.


Hilfe bei Fragen

Fachliche Beratung

Rainer Hillebrand

Prof. Dr.

Rainer Hillebrand

Volkswirtschaftslehre, insbesondere internationale Wirtschaftsbeziehungen

Gebäude 30, Raum 219
Prof. Dr. Rainer Hillebrand +49 661 9640-275
Sprechzeiten
Siehe eFBW

Allgemeine Beratung

Karin Heß

Karin Heß

Zentrale Studienberatung

stellv. Abteilungsleitung • Studienberatung • Mentoring: ProCareer.MINT

Gebäude 10, Raum 212
Karin Heß +49 661 9640-1431
Sprechzeiten
Ohne Anmeldung Di und Mi 9.30 – 11.30 Uhr und mit Anmeldung Do 9.30 – 15 Uhr
Bürozeiten
Di - Do 8 - 15:00 Uhr

Beratung für internationale Studierende

Britta Simon

Britta Simon

Koordinatorin Internationale Bewerbungen

Bewerbungen um einen Studienplatz • Erstkontakt Flüchtlinge • Wohnraumvermittlung • Immatrikulation

Gebäude 10, Raum 202
Britta Simon +49 661 9640-1453
Sprechzeiten
Mo: 9 – 11 Uhr Mi: 13.30 – 15.30 Uhr Fr: 09 – 11 Uhr
Bürozeiten
Mo–Do: 9 – 12 Uhr, 14 - 15.30 Uhr Fr: 8:30 – 12 Uhr