Hochschulinformationstag

Der nächste HIT findet am 22. Mai 2019 statt.

Lassen Sie sich von den Studiengängen unserer acht Fachbereiche inspirieren, genießen Sie das Campusflair und schnuppern Sie in Vorlesungen und Workshops hinein. Wir präsentieren beim Hochschulinfotag (HIT) unser komplettes Studienangebot – vom Bachelor über Master bis hin zu Weiterbildungen. Sie erhalten Informationen zum Studienaufbau und -ablauf, zu erforderlichen Vorkenntnissen und Berufsaussichten nach dem Abschluss.

Wir unterstützen Sie außerdem bei der Studienwahl und bei Fragen rund ums Studium: zu Bewerbung und Zulassung, zu Stipendien und Finanzierung und zu vielem mehr. Im Student Service Center lernen Sie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner aller Fachbereiche, der Zentralen Studienberatung, des Studienbüros und des International Office kennen.

Haben Sie Mut zum Studium! Lassen Sie sich bei der Wahl des richtigen Studiengangs auch von "alten Hasen" unterstützen. Die Studierenden unserer Campus Crew unterstützen bei der Orientierung und berichten vom eigenen Studium!

Vorbereitung ist alles!

Tipps und Hinweise zum HIT - von uns für Sie.

Ihr Ansprechpartner

Tim Feldermann

Tim Feldermann

Zentrale Studienberatung

Studienberatung • Beratung für beruflich Qualifizierte

Gebäude 10, Raum 214
Tim Feldermann +49 661 9640-1432
Sprechzeiten
Di und Mi 9.30 – 11.30 Uhr ohne Anmeldung, Do 9.30 – 15 Uhr mit Anmeldung
Bürozeiten
Mo bis Do 9-12 und 14-15.30 Uhr

Was bisher geschah ...

So war's beim HIT 2018

Bei strahlendem Sonnenschein waren hunderte Studieninteressierte aus ganz Deutschland zum Hochschulinfotag angereist, um sich vor Ort umzuschauen und über mehr als 60 Studiengänge zu informieren.

Die Resonanz auf den diesjährigen Hochschulinformationstag (HIT) war ausgezeichnet. "Es ist viel Leben auf dem Campus, bunt und trubelig. Das ist wunderbar", freut sich Susan Gamper, Leiterin der Zentralen Studienberatung. Sie hat diesen Tag federführend mit ihrer Abteilung organisiert. Bei herrlichem Wetter nutzten hunderte Interessierte den HIT, um sich grundsätzlich zu orientieren oder auch ganz gezielt über bestimmte Studiengänge zu informieren.

Im Student Service Center (SSC) waren die acht Fachbereiche mit Infoständen als erste Anlaufstelle vertreten, ebenso wie die Studienberatung, das International Office und das Studienbüro. Dort bekamen die Besucherinnen und Besucher Antworten auf ihre Fragen zur Studienwahl, zum Studienalltag, zum Bewerbungsverfahren, zur Finanzierung oder auch zum Auslandsstudium. In den Fachbereichen selbst gab es Vorlesungen, Rundgänge durch die Labore und verschiedene Mitmachaktionen.

Vor dem SSC standen die Mitglieder der Campus Crew als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Verfügung. Die Studierenden aus allen acht Fachbereichen beantworteten vielen Studieninteressierten Fragen aus studentischer Sicht, halfen bei Orientierungsproblemen und boten Campusführungen an.

"Interessiere mich stark für Sozialrecht"

Marisa kommt aus der Nähe von Darmstadt. Sie ist wegen des Studiengangs "Sozialrecht" zum HIT nach Fulda gekommen. "Ich interessiere mich stark für die Mischung aus Verwaltungsrecht und Soziales", sagt die 22-Jährige, die nach ihrem Abitur einiges ausprobiert hat und nun ihr Traumstudium gefunden hat. Im Vorfeld des HIT hat sie sich bereits gründlich informiert – und hofft nun auf einen Studienplatz an der Hochschule Fulda ab dem kommenden Wintersemester. "Ich bin auch ganz begeistert vom Campus und der Stadt. Ich finde beides nicht zu klein und trotzdem sehr familiär." 

Maria aus Hünfeld weiß noch nicht so recht, was sie nach dem Abitur am Wigbert-Gymnasium machen möchte. Deswegen ist die 18-Jährige zum HIT gekommen. "Nachdem ich mich informiert habe, klingt Lebensmitteltechnolgie am interessantesten für mich. Das könnte ich mir vorstellen." Auf dem Campus war sie noch nicht und ist überrascht. "Das sieht mega schön aus. Allerdings habe ich noch ein wenig Orientierungsprobleme."

Ebenfalls für einen Studiengang aus dem Fachbereich Lebensmitteltechnologie interessiert sich der 18-Jährige Gian-Lucca aus Hessisch Lichtenau. "Ich bin wegen des Bachelorstudiengangs 'Wirtschaftsingenieur/in Innovationsmanagement Lebensmittel' heute hergekommen. Darüber möchte ich mich informieren. Das hört sich alles ziemlich gut an." Da ein paar Bekannte bereits in Fulda studieren, ist er auf die Hochschule aufmerksam geworden.

Lisa aus Erlangen wollte den Informationstag nutzen, um sich ausführlich über  den Bachelorstudiengang "Oecotrophologie: Ernährung, Gesundheit, Lebensmittelwirtschaft" zu informieren und einen Eindruck vom Campus zu bekommen. "Ich studiere in Nürnberg Biomanagement. Aber damit bin ich nicht so zufrieden. Deswegen möchte ich den Studiengang wechseln. Und da ich mich auch privat sehr stark für das Thema Ernährung interessiere, bin ich bei meiner Suche hier auf Fulda gestoßen und heute gekommen." Die Fränkin will sich auch für ähnliche Studiengänge in Gießen und Osnabrück bewerben, um "auf Nummer sicher zu gehen. Aber ich habe heute gemerkt, dass es mir hier richtig gut gefällt, und ich gerne an der Hochschule Fulda studieren möchte."

"Viele gute Gespräche"
Von 9 bis 15 Uhr präsentierten die acht Fachbereiche der Hochschule Fulda ihr komplettes Studienangebot – vom Bachelor über Master bis hin zu Weiterbildungen und dualen Studiengängen. Außerdem fanden offene Vorlesungen, Vorträge, Projekt- und Laborvorführungen statt. Susan Gamper zeigte sich äußerst zufrieden mit der Resonanz: "Aufgrund der guten Wetters kamen gerade auch der Campus und das schöne Flair hier zur Geltung." Zufrieden zeigte sich Gamper auch mit dem Besuch des Lehrercafés. "Wir hatten viele gute Gespräche, auch im Hinblick auf Kooperationen." 

Außergewöhnliches Fotoshooting auf dem Campus
Großer Andrang herrschte bei dem Fotoshooting passend zum Motto "Frischer Wind für Deine Zukunft" mitten auf dem Campus. Unerschrockene Besucherinnen und Besucher des HIT konnten außergewöhnliche Fotos von sich machen lassen – mit zwei Laubbläsern wurde ihnen mit 360 km/h Wind in die Haare gepustet. Einen Ausdruck gab es als Erinnerung an den Tag.

So war's beim HIT 2017

Am Hochschulinfotag 2017, der unter dem Motto "Frischer Wind für Deine Zukunft" stand, haben dutzende Unerschrockene bei einem außergewöhnlichen Foto-Shooting mitgemacht. Die Ergebnisse zeigen wir hier:

Im Student Service Center waren die acht Fachbereiche mit Infoständen als erste Anlaufstelle vertreten, ebenso wie die Studienberatung, das International Office und das Studienbüro. Dort bekamen die Besucherinnen und Besucher Antworten auf ihre Fragen zur Studienwahl, zum Studienalltag, zum Bewerbungsverfahren, zur Finanzierung oder auch zum Auslandsstudium. In den Fachbereichen selbst gab es Vorlesungen, Rundgänge und Mitmachaktionen.

Ganz gezielt nach Fulda gekommen waren die 22-jährige Alessa aus Nürnberg und die 24 Jahre alte Natascha aus Limburg. Beide wollten sich über den Bachelor-Studiengang "Gesundheitsförderung" informieren. Alessa arbeitet als kaufmännische Angestellte, will aber nicht weiter "einfach nur im Büro arbeiten". Sie hat beschlossen, sich beruflich umzuorientieren und zu studieren. Das Hineinschnuppern in ihren Wunsch-Studiengang hat ihr gut gefallen. "Es war praxisnaher Unterricht und die Gruppen waren kleiner als an der Universität." Auch vom Campus ist sie positiv überrascht. "Er ist modern und übersichtlich. Ich kann mir sehr gut vorstellen, hier im kommenden Wintersemester anzufangen."

Natascha beendet in diesem Jahr noch ihre Ausbildung als Notfallsanitäterin und möchte dann ein Studium anschließen. "Ich merke jeden Tag in der Praxis, wie viel im Bereich Gesundheitsförderung noch zu tun ist. Deswegen interessiere ich mich dafür." Und auch ihr sagte die Schnupper-Lehrveranstaltung zu. "Es war kontaktnah und anschaulich."

Fotos: Hochschule Fulda

Chris kommt aus der Nähe von Darmstadt. Er hat sich den Vortrag: "Ist das noch gut oder muss das schon weg?" angehört. "Ich interessiere mich stark für Oecotrophologie", sagt der 20-Jährige. Im Vorfeld hat er sich bereits gründlich informiert – und für ein Studium an der Hochschule Fulda entschieden. Im Wintersemester will er sich einschreiben für den Bachelor-Studiengang "Oecotrophologie: Ernährung, Gesundheit, Lebensmittelwirtschaft".

Bereits am Vormittag war sich Viola Kehl aus Wuppertal sicher, dass sie ab Wintersemester an der Hochschule Fulda Soziale Arbeit studieren möchte. Die 19-Jährige macht gerade in Maberzell ein Freiwilliges Soziales Jahr und hat sich in die Region verliebt. "Mir gefällt es richtig gut hier. Großstadt hatte ich jetzt 18 Jahre."

Sina aus Nürnberg wollte den Informationstag nutzen, um sich ausführlich über ihr angedachtes Bachelorstudium "Gesundheitsmanagement" zu informieren und einen ersten Eindruck vom Campus zu bekommen. "Da ich Arzthelferin bin, reizt mich der aus meiner Sicht wirtschaftlichere Fokus des Studiengangs hier in Fulda. Wir haben einen ähnlichen Studiengang in Nürnberg, aber der ist pflegeorientierter." 

Katharina (22), wohnt in Wenkheim bei Tauberbischofsheim. Einen Besuch bei ihrer Verwandtschaft in Fulda hat sie genutzt, um sich an der Hochschule über verschiedene Studiengänge zu informieren. "Ich weiß noch nicht, welche Richtung ich einschlagen will", sagt sie. Deshalb war sie gespannt auf die Vorträge über "Gesundheitsmanagement" und "Oecotrophologie".

Susan Gamper, Leiterin der Zentralen Studienberatung, war sehr zufrieden mit der Resonanz des Hochschulinfotags: "Wir freuen uns, dass heute so viele Studieninteressierte gekommen sind. Über den Tag verteilt haben wir spannende Gespräche geführt, in denen eigentlich alle Themen vertreten waren."

So war's beim HIT 2016

Viele hunderte Studieninteressierte nutzten den Informationstag an der Hochschule Fulda, um sich zu orientieren oder bereits gezielt zu informieren. Auch die beiden Fuldaer Schüler Niklas Brähler und Lukas Böhm waren auf den Campus gekommen, um sich gezielt zu informieren und beraten zu lassen.

Bereits gegen Mittag war sich Niklas Brähler aus dem Fuldaer Stadtteil Gläserzell sicher: "Ich möchte an die Hochschule Fulda kommen. Das Studienangebot hat mich überzeugt; ich habe es mit verschiedenen anderen Fachhochschulen verglichen. Und obendrein bin ich ganz begeistert vom Campus. Richtig toll."  Am Vormittag besuchte der Schüler von der Eduard-Stieler-Schule die Labore vom Fachbereich Pflege und Gesundheit. Am Nachmittag stand der Fachbereich Sozialwesen auf seinem Programm. Niklas Brähler macht 2016 Fachabitur in der Fachrichtung Gesundheit und schwankte am HIT noch zwischen den Studiengängen Gesundheitsförderung und Soziale Arbeit. Er nutzte den Informationstag, um sich ausführlich über seine angedachten Studienangebote zu informieren und einen ersten Eindruck vom Campus zu bekommen.

Auch Lukas Böhm aus Thalau kam schon mit einer groben Vorstellung zum Hochschulinformationstag. Der Freiherr-vom-Stein-Schüler macht ebenfalls 2016 Abitur und stellt sich ein Wirtschaftsstudium an der Hochschule Fulda vor. Dabei spricht ihn das Logistikmanagementstudium besonders an.

Tim Feldermann von der Zentralen Studienberatung zeigte sich äußerst zufrieden mit der Resonanz: "Wir freuen uns, dass so viele Studieninteressierte gekommen sind. Wir haben zum ersten Mal die Infostände der Fachbereiche und der zentralen Einrichtungen wie Studienbüro oder Studentenwerk in das Student Service Center geholt und damit in die Mitte des neuen Campus."