Wichtige Informationen zum Wintersemester 2021/2022

01.12.2021
Das Wintersemester 2021/2022 wird wieder in Präsenz stattfinden.

In der Woche ab Montag, 13. Dezember 2021 wird die Lehre überwiegend auf Online-Lehre umgestellt. Auf dem Campus gilt weiterhin 3G.

Das Präsidium ist nach wie vor der Überzeugung, dass der Aufenthalt auf dem Campus im Rahmen der Lehrveranstaltungen verantwortbar ist. Dafür spricht unter anderem der überproportional große Anteil an vollständig geimpften Personen unter Studierenden und Lehrenden. Gleichwohl sieht das Präsidium auch die zunehmenden Befürchtungen vieler Hochschulangehöriger. Mit den Fachbereichen wurde daher vereinbart, dass die Lehre in der Woche ab Montag, 13. Dezember 2021 ganz überwiegend auf Online-Lehre umgestellt wird.

Allerdings kann es insbesondere für Lehrveranstaltungen, die eine Präsenz zwingend erfordern, z. B. Laborübungen, abweichende Regelungen geben. In einzelnen Studiengängen kann es darüber hinaus auch in der Zeit bis zum 13. Dezember Sonderregelungen geben. Informieren Sie sich daher bitte unbedingt in Ihrem jeweiligen Fachbereich über Ihren Studiengang.

Das Präsidium geht davon aus, dass die Lehre nach der Weihnachtspause in Präsenz fortgesetzt werden kann. Langfristige Prognosen sind derzeit jedoch schwierig.

Auch das Studentenwerk Gießen schränkt ab dem 13. Dezember die Öffnungszeiten der Mensa ein. Studierende und Bedienstete der Hochschule können dann Montag bis Freitag zwischen 12 und 14 Uhr in die Mensa gehen. An den Feiertagen und Wochenenden bleibt die Mensa geschlossen. Das 5 DAYS A WEEK bleibt ab dem 13. Dezember komplett geschlossen.
Ab dem 10. Januar 2022 gelten voraussichtlich wieder die bisherigen Öffnungszeiten des Wintersemesters und auch das 5 DAYS A WEEK öffnet wieder – je nach Lage auf dem Campus.
 

Überblick über wichtige Regelungen

  • Auf dem Campus gilt die 3G-Regelung („geimpft, genesen, getestet“). Für Sie bedeutet das, dass Sie den Campus nur betreten dürfen, wenn Sie

- nach einer Impfung einen vollständigen Impfschutz gegen das SARS-CoV-2-Virus besitzen (Nachweis mit einem gültigen Impfausweis) oder
- nach einer vorherigen Infektion mit SARS-CoV-2 als genesen gelten (Nachweis mit einem gültigen Genesenen-Nachweis) oder
- Sie einen maximal 24 Stunden alten gültigen Testnachweis besitzen.

  • Für einen gültigen Testnachweis bietet die Hochschule die Möglichkeit eines kostenlosen beaufsichtigten Selbsttests anbieten. Aufgrund begrenzter Kapazitäten kann es hier zu Wartezeiten kommen, so dass Sie für den Fall, dass Sie diesen Weg wählen, bitte ausreichend Zeit einplanen vor dem Betreten des Campus bzw. der ersten Lehrveranstaltung. Dieser Testnachweis gilt nur für den Aufenthalt in der Hochschule.
    Öffnungszeiten des Testzentrums: Montag bis Freitag von 07.00 Uhr bis 10.00 Uhr und 15.00 bis  17.00 Uhr, Samstag von 07.15 Uhr bis 10.00 Uhr.
    Öffnungszeiten des Testzentrums vom 13. – 17. Dezember 2021: Montag bis Freitag von 07.00 Uhr bis 9.00 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr
    Das Testzentrum bleibt vom 18. Dezember 2021 bis 09. Januar 2022 geschlossen.
  • Die Einhaltung der 3G-Regelung wird künftig noch stärker kontrolliert. Bitte halten Sie dafür stets die entsprechenden Nachweise (Impfnachweis, Genesenennachweis oder tagesaktuelles Testergebnis) und gleichzeitig Ihren Personalausweis oder Studierendenausweis bereit. Die grünen Bändchen sind seit dem 29. November 2021 nicht mehr gültig.

  • In den Gebäuden müssen medizinische Masken (OP-Masken oder besser: FFP2-Masken) getragen werden, in den Veranstaltungen auch nach Einnahme des Sitzplatzes.

  • Sollten Sie feststellen, dass Sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben und dass Sie auf dem Campus Kontakt zu Hochschulangehörigen hatten, informieren Sie bitte unverzüglich Ihren Fachbereich (Dekanat, Studiengangskoordination).

Wichtig: Informieren Sie sich bitte regelmäßig über die aktuellen Corona-Entwicklungen und Maßnahmen auf unserer FAQ-Seite für Studierende!

zurück