Hebammenkunde

Bachelor of Science (B.Sc.)

jetzt BEWERBEN

Studiengangskoordinatorin

Saadet Anli-Berk

Gebäude 31, Raum 105
Saadet Anli-Berk+49 661 9640-6401
Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Neues Gesetz – neues Konzept!

Am 7.11.2019 hat der Bundesrat dem am 26.09.2019 im Bundestag verabschiedeten Gesetz zur Reform der Hebammenausbildung und zur Änderung des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (Hebammenreformgesetz - HebRefG) zugestimmt. Damit werden die entsprechenden EU-Richtlinien nunmehr endlich auch in Deutschland umgesetzt. Am 20.12.2019 hat der Bundesrat auch der Studien- und Prüfungsverordnung für Hebammen (HebStPrV) mit einigen Änderungen zugestimmt.

Ab Januar 2020 wird damit ein duales Studium die Regelausbildung für Hebammen. Übergangsregelungen ermöglichen einen Ausbildungsbeginn nach den alten Konzepten bis Ende 2022.

Was ändert sich nach dem neuen Gesetz für Sie als künftige Studierende?

  • Im dualen Studium sind Sie als künftige Studierende sozialversicherungspflichtige Beschäftigte einer Klinik und erhalten eine Ausbildungsvergütung.
  • Um studieren zu können, benötigen Sie einen Ausbildungsvertrag einer unserer Kooperationskliniken. Zulassungsvoraussetzung zum Studium ist Abitur, Fachabitur oder eine abgeschlossene Ausbildung in der Krankenpflege (siehe Studieren ohne Abitur), ein Gesundheitszeugnis und ein Führungszeugnis.
  • Ein höherer Anteil Ihrer Praxisstunden muss unter qualifizierter Anleitung erfolgen. Die kooperierenden Kliniken sind für die Erstellung eines Praxisplans verantwortlich, der sicherstellt, dass Sie alle erforderlichen Stunden der praktischen Ausbildung, auch außerklinisch, absolvieren können.
  • Das Gesetz sieht eine Studiendauer von 6 bis 8 Semestern vor. Wir gehen davon aus, dass das Studium mindestens 7, eher 8 Semester umfassen wird.
  • Mit dem Studienabschluss erhalten Sie die Berufszulassung als Hebamme, die staatliche Prüfung ist Teil des Studiums, das mindestens 2.200 Stunden Praxis und mindestens 2.200 Stunden Theorie umfasst.

Wann wird die Hochschule Fulda das neue Konzept starten?

Damit Sie als künftige Studierende von der Ausbildungsvergütung profitieren können, planen wir die Umstellung unseres Studiengangkonzeptes bereits zum Oktober 2020.

Bis dahin ist aber noch sehr viel zu klären. Wir arbeiten mit Hochdruck an dem neuen Konzept, sind aber auch auf Entscheidungen an anderen Stellen angewiesen. Wir können deshalb erst im März 2020 entscheiden, ob wir es rechtzeitig schaffen werden, mit dem neuen Konzept zu starten oder wie die meisten anderen Hebammenstudiengänge erst 2021 die Umstellung schaffen können.

In diesem Fall würden wir 2020 eine neue Kohorte nach dem bisherigen Konzept starten lassen.

So bleiben Sie auf dem aktuellen Stand:

Ich möchte aktuelle Informationen zum Stand der Konzept-Entwicklung erhalten.

HEK Konzept-Entwicklung

Bitte lesen: Datenschutzhinweis

Felder mit dem Zeichen * müssen ausgefüllt werden!

Termine

27. Jan. 31. Jan.
Vortragsreihe „Wege ins Studium“

Nähere Informationen können Sie in Kürze hier nachlesen.

zum Termin
23. Mär. 25. Mär.
MINT-Labortage

Nähere Informationen können Sie in Kürze hier nachlesen.

zum Termin
26. Mär.
Girls und Boys Day

Nähere Informationen können Sie in Kürze hier nachlesen.

zum Termin
22. Apr.
Hochschul Informationstage HIT

Nähere Informationen können Sie in Kürze hier nachlesen.

zum Termin