Prof. Dr. Kevin Dadaczynski

Gesundheitskommunikation und Patienteninformation

Studiengangsleitung Gesundheitsförderung

Hochschule Fulda
Gebäude 25, Raum 105
Leipziger Straße 123
36037 Fulda
+49 661 9640-6073
+49 661 9640-649
Sprechzeiten:
Nach vorheriger Vereinbarung

Vita

  • Seit 03/2018: Professur an der Hochschule Fulda, Fachbereich Pflege und Gesundheit
  • 2016 bis 2018: stellvertretender Referatsleiter bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
  • 2013 bis 2016: stellvertretender Leiter des Zentrums für Angewandte Gesundheitswissenschaften der Leuphana Universität Lüneburg
  • 2014: Promotion zum Dr. phil. an der Leuphana Universität Lüneburg
  • 2012 bis 2013: Referent für strategische Unternehmensentwicklung in der Gesundheitsholding Lüneburg
  • 2008 bis 2012: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrums für Angewandte Gesundheitswissenschaften der Leuphana Universität Lüneburg
  • 2009: Magister Scientiea an der Universität Flensburg (Gesundheitspsychologie und Gesundheitsbildung)
  • 2005 bis 2008: selbstständige Tätigkeit für verschiedene Krankenkassen und kommunale Einrichtungen
  • 2005: Dipl. Gesundheitswirt an der HS Magdeburg-Stendal (Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement)

Lehrgebiete / Module

  • (digitale) Gesundheitskommunikation
  • Prävention und Gesundheitsförderung in Lebenswelten
  • Evidenzbasierte Gesundheits- und Patienteninformation

Forschungsschwerpunkte

  • Digitale Interventionen der Gesundheitsförderung und Prävention
  • Serious Games und Gamification
  • Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten
  • Bildung und Gesundheit
  • Psychische Gesundheit im Lebensverlauf
  • Prävention von Übergewicht

Forschungsprojekte

Mitgliedschaften

Funktionen

  • Co-Chair der Research Group des Schools for Health in Europe (SHE) Network
  • Co-Convenor im Netzwerk „Health Education“ der European Educational Resarch Association (EERA)
  • Mitglied im Scientific & Ethical Committee des UNESCO Chair Global Health & Education
  • Chair der Special Interest Group "Health Literacy in Schools" der International Health Literacy Association
  • Sprecher der AG "Digitale Gesundheitsförderung und Prävention" am FB Prävention und Gesundheitsförderung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention

Mitgliedschaften in Gesellschaften und Netzwerken

  • Deutsche Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP)
  • Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung
  • German and European Network on Mental Health
  • Mitglied im HBSC Studienverbund Deutschland

Publikationen

(Auswahl)

  • Bittlingmayer, U.H., Dadaczynski, K., Sahrai, D., van den Broucke, S. & Okan, O. (2020). Digitale Gesundheitskompetenz – Konzeptionelle Verortung, Erfassung und Förderung mit Fokus auf Kinder und Jugendliche. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz, 63, 176184https://doi.org/10.1007/s00103-019-03087-6
  • Bucksch, J., Häußler, A., Schnieder, K., Finne, E., Schmidt, K., Dadaczynski, K. & Sudeck, G. (2020). Physical Activity and dietery habits of older children and adolescents in Germany - Cross sectional results of the 2017/18 HBSC study and trends. Journal of Health Monitoring, 5, 21-36.
  • Dadaczynski, K., Paulus, P. & Horstmann, D. (2020). The predictive value of individual and work-related resources for the health and work satisfaction of German school principals. Health Education Journal, 79(2), 225-236.
  • Dadaczynski, K., Rathmann, K., Hering, T. & Orkan, O. (2020). The Role of School Leaders' Health Literacy for the Implementation of Health Promoting Schools. International Journal of Environmental Research and Public Health, 17:1855. https://doi.org/10.3390/ijerph17061855
  • Geene, R., Babitsch, B., Hassel, H., Kliche, T., Paulus, P., Quilling, E., Süß, W., Walter, U. & Dadaczynski, K. (2020). Conceptual approaches in the prevention of child overweight in Germany—the research project ‘Systematization of Conceptual Approaches’ (SCAP). Journal of Public Health, 28, 41-44.
  • Tolks, D., Sailer, M., Dadaczynski, K., Lamper, C., Huberty, J. & Horstmann, D. (2019). ONYA - The Wellbeing Game: How to use gamification to promote wellbeing. Information, 10:58.
  • Dadaczynski, K., Quilling, E. & Walter, U. (2018) (Hrsg.). Übergewichtsprävention im Kindes- und Jugendalter. Grundlagen, Strategien und Interventionskonzepte in Lebenswelten. Göttingen: Hogrefe.
  • Dadaczynski, K. & Schiemann, S. (2018). Spielen als geeignete Form der Gesundheitsförderung und Prävention?!: Games4Health in der betrieblichen Gesundheitsförderung. In D. Matusiewicz & L. Kaiser (Hrsg.), Digitales Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Wiesbaden: Springer. Gabler.
  • Nöcker, G. & Dadaczynski, K. (2018). Digitale Gesundheitskommunikation im Spannungsfeld massen- und personalkommunikativer Ansprache: Foren-Webcare und spielerische Zugänge als neue strategische Instrumente. In J. Pundt & V. Scherenberg (Hrsg.), Digitale Gesundheitskommunikation – Zwischen Meinungsbildung und Manipulation (S. 155-182). Bremen: Apollon University Press.
  • Dadaczynski, K., Schiemann, S. & Backhaus, O. (2017). Promoting physical activity in worksite settings: results of a German pilot study of the online intervention Healingo fit. BMC Public Health, 17:696.
  • Dadaczynski, K., Baumgarten, K. & Hartmann, T. (2016). Settingbasierte Gesundheitsförderung und Prävention. Kritische Würdigung und Herausforderungen an die Weiterentwicklung eines prominenten Ansatzes. Prävention und Gesundheitsförderung, 11, 214-221.
  • Dadaczynski, K., Schiemann, S. & Paulus, P. (Hrsg.) (2016). Gesundheit spielend fördern.: Potenziale und Herausforderungen von digitalen Spieleanwendungen für die Gesundheitsförderung und Prävention. Weinheim: Beltz Juventa Verlag.
  • Quilling, E.*, Dadaczynski, K.* & Müller, M. (2016). Settingbezogene Prävention von Übergewicht im Kindes- und Jugendalter. Theoretische Fundierung, Einflussfaktoren und Interventionsplanung. Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz, 59, 1394-1404 (*shared first authorship).
  • Dadaczynski, K. & Boye, J. (2015). Examining the quality of the ‘Healthy Eating and Physical Activity in Schools’ (HEPS) quality checklist: German results on usability and reliability. Health Promotion International, 30(4), 954-962.
  • Dadaczynski, K., Paulus, P., Nieskens, B. & Hundeloh, H. (2015). Gesundheit im Kontext von Bildung und Erziehung. Entwicklung, Umsetzung und Herausforderungen der schulischen Gesundheitsförderung in Deutschland. Zeitschrift für Bildungsforschung, 5(2), 197–218.
  • Dadaczynski, K. (2012). Stand der Forschung zum Zusammenhang von Gesundheit und Bildung: Überblick und Implikationen für die schulische Gesundheitsförderung. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 20(3), 141-153.

Das gesamte Schriftenverzeichnis (PDF) finden Sie hier... 

Weitere Funktionen

  • ad hoc Reviewer für u.a.: Health Promotion International, Journal of Public Health, Preventive Medicine, Nutrients, Zeitschrift für Bildungsforschung, Gesundheitsförderung und Prävention, Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz
  • Mitglied in wissenschaftlichen Beirat verschiedener Forschungsprojekte

 


Website: www.dadaczynski.net

Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Studentische Hilfskräfte

Zurück zur Listenansicht