Centrum für interkulturelle und europäische Studien

Forschung, Wissenstransfer, Beratung, Weiterbildung

Das Centrum für interkulturelle und europäische Studien, CINTEUS, widmet sich der Erforschung von Entwicklungen und Problemstellungen, die in der Gegenwart und voraussehbaren Zukunft von hoher wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Bedeutung sind.

Die Forschungsschwerpunkte umfassen die soziologische Globalisierungs- Migrations- Ungleichheits-, und Interkulturalitätsforschung; die auf inter- und transnationale Gegenstände ausgerichtete wirtschaftswissenschaftliche Forschung; die politikwissenschaftliche EU-Integrations- und EU-Policyforschung; die rechtswissenschaftliche Forschung in den Bereichen des vergleichenden und internationalen Arbeits-, Sozial-, Migrationsrechts sowie des Europarechts; die kommunikationswissenschaftliche Interkulturalitätsforschung.

Das Centrum versteht sich zugleich als Dach für die vielfältigen sozial- und kulturwissenschaftlichen Aktivitäten in den Bereichen Wissenstransfer, Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, Beratung und Weiterbildung an der Hochschule Fulda. Die Aktivitäten des Zentrums reichen von der Durchführung größerer Drittmittelprojekte über Tagungsprojekte und Vortragsreihen bis zur Herausgabe einer CINTEUS-Schriftenreihe.

Meldungen

  • Was geht mich Europa an? Diskussion am 27. Juni 2019

    Diese Frage stellen sich auch nach der letzten Europawahl immer noch Viele. Am 27. Juni werden wir sie mit einem Europaexperten besprechen, der im Bundesaußenministerium zu diesen Themen konkret und...

    weiterlesen
  • Tagung: "Verständigung in pluralen Welten" 7./8.12.2018

    "Culture is not something people have; it is something that fills the spaces between them." Michael H. Agar

    weiterlesen
Alle Meldungen