Die Fuldaer Abende sind eine seit 2004 bestehende Vortragsreihe des Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften. Jedes Semester werden Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis zu Vorträgen über aktuelle Themen im Bereich Sozialrecht, Menschenrechtspolitik, Europa, Migration und Interkulturalität eingeladen. Gäste, Studierende, Lehrende und Hochschulangehörige finden Gelegenheit, sich auszutauschen.

Mit den Fuldaer Abenden wird eine Brücke geschlagen zwischen der interessierten Öffentlichkeit und den vier vom Fachbereich angebotenen Studiengängen. Der Studiengang Sozialrecht qualifiziert zur juristischen Fachkraft und führt praxisnah und anwendungsbezogen zum Abschluss LL.B. und weiterführend zum Master Sozialrecht und Sozialwirtschaft LL.M. Der Bachelor-Studiengang BASIB (Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Interkulturelle Beziehungen) verknüpft eine breite sozial-wissenschaftliche Grundausbildung mit einem Einblick in die vielfältigen Arbeitsfelder der Bereiche Migration und Interkulturelle Beziehungen. Der deutsch-englische Master-Studiengang ICEUS ( Intercultural Communication and European Studies) qualifiziert Studierende unterschiedlicher Nationalitäten für die Arbeit in international ausgerichteten Organisationen. Der Master-Studiengang MAHRS (Human Rights Studies in Politics, Law and Society) verbindet eine vertiefte sozialwissenschaftliche Qualifizierung mit menschenrechtlichen Themenstellungen in nationalen und transnationalen Beschäftigungsfeldern.

+++ Hinweis +++

Die Veranstaltung am 18. Januar 2022 findet digital statt.

Einen Veranstaltungslink erhalten Sie nach Anmeldung. Beginn aller Veranstaltungen ist um 19 Uhr.

Anmeldung

Wenn Sie Interesse an einer Veranstaltung haben, melden Sie sich bitte formlos per E-Mail an: adelheid.lauer(at)sk.hs-fulda.de

Wenn Sie Fragen haben, über anstehende Vorträge informiert werden möchten oder in den Verteiler aufgenommen werden wollen, wenden Sie sich bitte ebenfalls an Frau Lauer.

Kommende Veranstaltungen

8. Februar 2022

Rituelle Gestaltungsmöglichkeiten von Übergangssituationen

Dr. Antje Pfab

Vergangene Veranstaltungen

18. Januar 2022

„Eine Sache der Ehre und hoher sozialistischer Arbeitsmoral“. Die Neuererbewegung als „freiwilliges“ Mitmachen in der DDR
Prof. Dr. Christiane Kuller und Elena M.E. Kiesel, M.A. (Universität Erfurt/Historisches Seminar)

7. Dezember 2021

"Potentiale internationaler Studierendenmigration"

Antrittsvorlesung Hochschule Fulda

Prof. Dr. Uwe Hunger

22. Juni 2021

"Interkulturelle Kommunikationssituationen in der Ausländerbehörde"
Dr. Friederike Barié-Wimmer, Dr. phil., M. A., Dipl.-Verw.

Zum Thema

8. Dezember 2020

"Soziale Rechte als Menschenrechte"


Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Eichenhofer

Zum Thema

Leitung und Kontakt

Prof. Dr.

Rixta Wundrak

Empirische Sozialforschung mit Schwerpunkt Qualitative Methoden

Kontakt

Prof. Dr.

Rixta Wundrak

Empirische Sozialforschung mit Schwerpunkt Qualitative Methoden

+49 661 9640-4583
+49 661 9640-452
Gebäude 22, Raum 025
Sprechzeiten
Fr 11:00 – 12:00 Uhr und nach besonderer Vereinbarung per E-Mail.…
Profil

Anmeldung

Adelheid Lauer

Sekretärin des Fachbereichs

Kontakt

Adelheid Lauer

Sekretärin des Fachbereichs

+49 661 9640-455
+49 661 9640-452
Gebäude 22, Raum 202
Sprechzeiten
Montag bis Donnerstag 8:00–13:00 Uhr (im Sekretariat) und 14:30–17:30…
Profil

Flyer

Informationen zu den Fuldaer Abenden im Wintersemester 2021-22

Download Flyer