Muhammed Ali Zaidi


Globalisierung

Titel des Promotionsprojektes: "Vermittlung und Vertretung der Armen: Eine anthropologische Betrachtung von NGOs in Pakistan"

Abstract des Promotionsprojektes

Die Rolle der lokalen Vermittler wird aufgrund der geografischen, sozialen und kulturellen Unterschiede zwischen den internationalen altruistischen Akteuren und den Menschen in Not (Watkins, Swidler, & Hannan, 2012, S. 288) sowie der Lücke, die durch die begrenzten Kapazitäten der staatlichen Strukturen und Institutionen oder deren Starrheit entsteht, immer wichtiger (Lewis, 2014, S. 295). Diese intermediären Akteure können als Makler, Übersetzer, Fixierer (Mosse & Lewis, 2006) und Repräsentanten bezeichnet werden. Die Repräsentativität von NGOs kann auch aufgrund der Tatsache infrage gestellt werden, dass geberfinanzierte NGOs oft eine schwache Verankerung in der Zivilgesellschaft haben (Banks, Hulme, & Edward, 2015; Doyle & Patel, 2008).

Die Rolle von Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und vor allem von Personen, die mit ihnen als Entwicklungsmakler verbunden sind, hat von Anthropologen in kritischen Entwicklungsstudien eine angemessene Aufmerksamkeit erhalten. Dieses Projekt versucht, eine dichte Beschreibung zu liefern, wie eine NGO aus dem Süden Pakistans strategisch vermittelt und arme und marginalisierte Gruppen vertritt, während sie ihre eigenen Interessen wahrt. Der Fall ist ein Versuch zu erforschen, wie die sehr lokale NGO, die an 'nachhaltiger ländlicher Existenzsicherung' arbeitet, die lokale Bevölkerung übersetzt und zwischen der lokalen Bevölkerung und dem Geber vermittelt, die Anforderungen und Erwartungen beider (kollektiver) Akteure beachtet.

Für dieses Projekt stützt sich der Forscher auf eine zweiphasige, sieben Monate dauernde ethnographische Feldforschung im Distrikt Dadu, Pakistan.

Vorgehen und Meilensteine:
Die Daten wurden im Rahmen einer siebenmonatigen Feldforschung erhoben.

· assoziiert ·

Kontakt: alicanbecontacted(at)gmail.com

Lebenslauf:

  • arbeitete als Entwicklungsberater im Bereich ökologisch-nachhaltiger ländlicher Lebensunterhalt und Kinderschutz für verschiedene internationale/deutsche NGOs in Pakistan

Beginn des Promotionsprojektes:
seit 2016

Stipendium:
DAAD-Stipendium

Erstbetreuerin

Prof. Dr.

Eva Gerharz

Soziologie mit Schwerpunkt Globalisierung

Leiterin Fulda Graduate Centre of Social Sciences

Kontakt

Prof. Dr.

Eva Gerharz

Soziologie mit Schwerpunkt Globalisierung

+49 661 9640-4613
+49 661 9640-452
Gebäude 22 (P), Raum 25
Sprechzeiten
Di 15:00 - 16:00 Uhr und nach besonderer Vereinbarung per E-Mail.…
Profil

Vorträge und Veröffentlichungen


Webinar:

  • August 2021: COVID-19 – umfassende Reaktion oder Entwicklungsumkehr? The Centre for Humanitarian Action (CHA).