Sayyid Mohsen Madani


Europäische Integration

Titel des Promotionsprojektes: "Die Rolle des Energiebürgers bei der Verwirklichung der geschichteten kosmopolitischen Ordnung in der Europäischen Union."

Abstract des Promotionsprojektes

Das Ziel dieses Forschungsprojekts ist es, sich auf die Folgen der Anwendung der Energiepolitik über die Energiedemokratie auf die Dezentralisierung von Reichtum und Macht zusammen mit der Schaffung von "Bürger-Energie" zu konzentrieren, um die kosmopolitische Bürgerschaft, die fähiger ist, die Demokratiekrise im internationalen System zu lösen und zu bekämpfen, besser zu realisieren.

Man kann sagen, dass sich die Demokratie im Zeitalter der Globalisierung sowohl innenpolitisch als auch international in einer Krise befindet. Das gegenwärtige internationale System erlaubt es, sie unter dem Vorwand der Sicherheit und der Schaffung von Arbeitsplätzen, den Klimawandel und Umweltschutzes nicht ernst zu nehmen.

Auf der anderen Seite bleibt das Risiko der Anhäufung von Reichtum und Macht als Erbe der fossilen Energiewirtschaft bestehen. Diese Forschung soll die globalen Bemühungen im Bereich des Energieübergangs in einem effektiveren internationalen System straffen und realistischer machen, und das Hauptziel ist die stärkere Verwirklichung eines kosmopolitischen Bürgers, der durch die Energiebürgerschaft befähigt wird und über die Instrumente verfügt, die in der Lage sind, an der globalen Entscheidungsfindung teilzunehmen.

Vorgehen und Meilensteine:

  • Etablierung von Grundlagenkonzepten des Energiebürgers und des geschichteten Kosmopoliten
  • Verknüpfung mit Projekten und Organisationen, die sich mit dem Thema Energiedemokratie beschäftigen
  • Evidenz und Datenerhebung
  • Reflexion und Auswertung der Daten
  • Vertiefung und Auswertung neuer Literatur
  • Fertigstellung und Einreichung

Kontakt:s.moh.madani(at)gmail.com

Lebenslauf:

  • Berater auf dem Gebiet der Entwicklung erneuerbarer Energien und der Energiepolitik
  • Diplom im Bereich Elektrizität
  • M.A. Politikwissenschaft, Universität für Wissenschaft und Forschung, Teheran
  • Arbeit auf dem Gebiet der SCADA im Bereich der Elektrotechnik
  • Durch seine Bemühungen wurde 2013 die Political Science Association der Fakultät für Rechts- und Politikwissenschaften der Universität für Wissenschaft und Forschung in Teheran getrennt von der International Relations Association gegründet.

Bisherige Forschungsprojekte:

  • Fortlaufende Forschung: Feasibility study of using different types of renewable energy in the structure of dams in Khorasan Razavi province, Iran

Auszeichnungen:

  • 2014: Gewinner des Schneider Electric Paris Marathon Energy Contest. Paris.
  • 2019: ausgewähltes Projekt SURAG beim thought for Food Event in Kuala Lumpur, Malaysia.
  • 2020: Platzierung der Start-up-Idee SURAG bei der Corona National Challenge Teheran, Iran
  • 2020: zwei Auszeichnungen und Pre-Seed-Startup in der Energie-Effetincy-Veranstaltung in der Provinz Khorasan Razavi, Stadt Mashhad, Iran

Erstbetreuerin

Prof. Dr.

Claudia Wiesner

Jean Monnet Chair

Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Europäische Integration

Kontakt

Prof. Dr.

Claudia Wiesner

Jean Monnet Chair

Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Europäische Integration

+49 661 9640-473
+49 661 9640-452
Gebäude 22 (P), Raum 201
Sprechzeiten
Do 11:30 – 12:30 Uhr nach Voranmeldung in doodle:…
Profil

Vorträge und Veröffentlichungen


Vorträge:

  • Lecture topic: "Realizing energy citizenship through energy Democracy" at the Conference of Energy and Green Energy Recycling - Berlin - December 2019.
  • Speech and presentation with the topic of “Realities and needs of the Energy industry in the Middle East and Iran” in Energy Show 2015 in Seoul - Korea.