Kooperationspartner*innen aus der Praxis

ICEUS und MAHRS

 

International und praxisnah: Die Masterstudiengänge

Die hohe Praxisorientierung als eine zentrale Zielstellung der Studiengänge wird vor allem durch Praktika sowie durch eine konzeptionelle Trias aus praxisaufsuchender Lehre, praxisintegrierender Lehre sowie Lehr-Forschungs-Projekte der Studierenden realisiert.

In allen unseren Studiengängen finden Exkursionen statt, teilweise sind sie curricular verankert. 

In den beiden Masterstudiengängen ICEUS und MAHRS sind zudem Internationalisierungsaspekte besonders relevant. Die Fachexkursionen nach Brüssel, Straßburg und Genf u.a. ermöglichen Studierenden Kontakte etwa zu folgenden Einrichtungen:

  • Europäische Kommission
  • Rat der EU
  • Wirtschafts- und Sozialausschuss
  • Europäisches Parlament
  • Vertretung des Landes Hessen bei der EU
  • Ständige Vertretung der BRD bei der EU
  • Institut der deutschen Wirtschaft, Brüsseler Büro
  • NGOs, wie z.B. Climate Action Network, WWF
  • Verbindungsbüros von Unternehmen, z.B. Daimler in Brüssel
  • International Labour Organisation, Genf
  • Internationales Forum Bad Liebenzell, Akademie für politische Bildung und internationale Jugendbegegnung
  • Deutsche Model United Nations e.V.

Im Rahmen von Exkursionen oder Vortragsveranstaltungen in Fulda konnten bereits verschiedene Bundestags- und Europaabgeordnete in Gespräche und Diskussionsrunden eingebunden werden:

  • Michael Brand, MdB
  • Barbara Weiler, ehem. MdEP
  • Inge Gräßle, ehem. MdEP
  • Manfred Grund, MdB
  • Peter Jahr, MdEP
  • Jo Leinen, ehem. MdEP
  • Rebecca Harms, ehem. MdEP
  • Thomas Mann, ehem. MdEP
  • Heide Rühle, ehem. MdEP
  • Birgit Sippel, MdEP
  • Barbara Lochbihler, ehem. MdEP
  • Maria Heubuch, ehem. MdEP

Die Praxisstellen, also Organisationen und Unternehmen, bei denen Studierende ihre Praktika absolvieren umfassen Internationale Organisationen, Europäische Institutionen, NGOs, Think Tanks und Forschungsinstitute, Medien, Bildungseinrichtungen, Dienstleister, Industrieunternehmen, multinationale Konzerne usw. Hier nur eine kleine Auswahl von Praxisstellen, in denen Masterstudierende ihre Praxisphasen absolvieren: 

  • AHK (z.B. Mumbai, Bratislava, Tallinn, Prag, Porto …)
  • AHK Pune
  • Ausschuss der Regionen
  • Belgisch-Italienische Handelskammer in Brüssel
  • Bertelsmann Stiftung
  • Botschaften in Deutschland und im Ausland
  • Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
  • Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • Centro Internacional para la Promoción de Derechos Humanos (CIPDH-UNESCO), Buenos Aires
  • Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (als Praxisstelle)
  • European Trade Union Federation
  • Friedrich Ebert Stiftung
  • Friedrich Naumann Stiftung
  • giz
  • Goethe Institute
  • Heinrich Böll Stiftung
  • Konrad Adenauer Stiftung
  • usw.

Weitere Kontakte bestehen überdies durch Alumni, die in den verschiedensten Weltregionen tätig werden. Zu den Arbeitgebern zählen u.a.:

  • AHK Santiago de Chile
  • BDI, 
  • Bertelsmann Stiftung
  • Botschaften
  • European Parliament
  • forumZFD
  • Giz
  • Global Affairs Canada
  • Goethe Institut
  • Goethe Institute
  • IWF
  • Office of the State Minister on European and Euro-Atlantic Integration, Department for European Integration Affairs
  • OSCE
  • Rockefeller Institut of Government (Urska Klancnik, ICEUS-Alumna)
  • UNHCR
  • World Vision Germany
  • usw.