Model United Nations am Fachbereich SK

28.07.2022

Vom 04.– 06. Juli 2022 war der Fachbereich SK Gastgeber eines Model United Nations mit Studierenden aus Kanada, Kroatien, der Ukraine und Fulda.

Einmal in die Rolle eines*r Delegierten der Vereinten Nationen zu schlüpfen und dabei zu erfahren, wie Entscheidungen auf der UN-Ebene getroffen werden, diese Möglichkeit bot sich Studierenden aus vier verschiedenen Ländern vom 04.– 06. Juli 2022 in Fulda. 

Unter der Leitung von Prof. Dr. Claudia Wiesner und Prof. Dr. Philip Liste sowie Muriel C. Pluschke und Clara Umstätter (unterstützt durch Maria Keller, Zhylien Kaja und Meike Schmidt-Gleim) war der Fachbereich SK Gastgeber für ein internationales Model United Nations (MUN), welches im Rahmen der Projekts PATRAPO (Practicing Transnational Politics) und Transnational Governance and Human Rights (HAW International) durchgeführt wurde. Projektpartner sind die Universidad Autónoma de Madrid, Spanien, die Zagreb University, Kroatien, sowie die MacEwan-University, Edmonton, Kanada. Zudem reiste eine Studierendendelegation der Catholic University Lviv, Ukraine unter der Leitung von Prof. Dr. Halyna Protsyk an. Die Projektpartner waren mit einer Delegation von drei Studierenden aus Kanada und Prof. Dr. Chaldeans Mensah vertreten. Die kanadischen Studierenden führten die Teilnehmenden als Vorsitzende (Dais) durch die Konferenz und deren Abläufe. Neben den Kanadier*innen war eine studentische Delegation aus Zagreb, Kroatien, zu Gast, um an der Konferenz teilzunehmen. Zusätzlich waren Studierende aus Madrid, Spanien, sowie einige weitere Fuldaer Studierende online zugeschaltet und nahmen so an der hybriden Konferenz teil. Nach zwei Semestern intensiver Vorbereitung im Rahmen eines virtuellen, länderübergreifenden Seminars war es für alle Beteiligten ein echtes Highlight, endlich persönlich zusammen zu kommen und gemeinsam eine UN-Konferenz zu simulieren sowie sich darüber hinaus auszutauschen und internationale Kontakte zu knüpfen.

Eröffnet wurde das erste Model United Nations in Fulda mit einer Rede der aus der Ukraine angereisten Professorin Prof. Dr. Halyna Protsyk. Sie thematisierte dabei den Krieg in der Ukraine, welcher auch das Thema der darauffolgenden Konferenz sein sollte. Nach ihrer Ansprache teilten einige der ukrainischen Studierenden ihre persönlichen Eindrücke aus dem Kriegsgebiet, was alle Anwesenden berührte und betroffen machte.

Im Anschluss begann die eigentliche Konferenz, bei welcher die rund 40 Teilnehmenden für drei Tage in die Rolle von Delegationen eines UN-Mitgliedstaats schlüpften. Dabei hielten die einzelnen Delegierten Reden, suchten Kooperationspartner*innen, verhandelten intensiv, verfassten gemeinsam Working Paper und stimmten schließlich über die Ergebnisse der Draft Resolutions im Plenum ab. Letztlich verabschiedet wurden drei Resolutionen zum Thema „Reducing the impact on food security from the Ukraine conflict”.

Anlässlich der Veranstaltung fand am 05. Juli ein festlicher Empfang im Café Flora des Klosters Frauenberg in Fulda statt. Der Präsident der Hochschule Fulda, Prof. Dr. Kharim Khakzar, begrüßte dort die anwesenden Gäste bestehend aus aktuellen wie ehemaligen MUN-Teilnehmer*innen, Mitarbeiter*innen der Hochschule und des Fachbereichs SK. Weitere Grußworte sprachen Prof. Dr. Claudia Wiesner und Prof. Dr. Hans-Joachim Reinhard, Dekan des Fachbereichs SK. Zudem wurde ein Grußwort des Bundestagsabgeordneten Michael Brand (CDU) verlesen, der selbst nicht persönlich anwesend sein konnte.

Geschlossen wurde die Konferenz nach der finalen Abstimmung aller Delegierten über die Draft Resolutions am 06.07. mit einer Rede von Prof. Dr. Chaldeans Mensah. Abschließend wurden einige Studierende mit Awards für besonders gute Leistungen wie etwa exzellente Reden oder Position Paper ausgezeichnet.  Am Abend wurde im Brauhaus Wiesenmühle noch gemeinsam gegessen und sich ausgetauscht, bevor sich die Delegationen am nächsten Tag nach drei ereignisreichen Tagen aus Fulda verabschiedet.

Das Fuldaer Team: Prof. Dr. Claudia Wiesner, Prof. Dr. Philip Liste, Muriel Pluschke, Clara Umstätter, Maria Keller, Meike Schmidt-Gleim, Zhylien Kaja