1. Beratungen haben zum Ziel, Schreibende anzuregen, ihre eigenen Kräfte zu mobilisieren und eigene Ressourcen auszuschöpfen und weiterzuentwickeln. Um Augenhöhe zwischen Schreibenden und Beratenden herzustellen, streben wir an, überwiegend nicht-direktiv zu beraten. 
  2. Wir können keine Texte Korrektur lesen, unterstützen mutter- und nicht-muttersprachliche Schreibende aber dabei, ihre Fähigkeiten im Korrekturlesen sowie im Grammatik- und Rechtschreibbereich zu stärken.
  3. Wir geben Feedback Texten, was sich auch auf den Inhalt auswirken kann, sagen Schreibenden aber nicht, was sie schreiben sollen. Die Verantwortung für Texte liegt bei den Schreibenden.
  4. Die Berater_innen der Schreibwerkstatt nehmen kontinuierlich an Super- und Intervision teil.
  5. Das Schreibwerkstatt-Team behandelt Informationen und Daten aus Beratungen vertraulich.