Ziele und Inhalte

Die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) ist für alle Studentinnen und Studenten, die ihren Schulabschluss im Ausland erworben haben, eine Zugangsvoraussetzung zum Studium an einer deutschen Hochschule.

Mit der DSH-Prüfung weisen Sie nach, dass Ihre schriftlichen und mündlichen Kenntnisse der deutschen Sprache ausreichen, um ein wissenschaftliches Studium aufzunehmen. In einem DSH-Vorbereitungskurs steht die Erschließung wissenschaftssprachlicher authentischer Hör- und Lesetexte im Vordergrund. Sprachliche Probleme werden Woche für Woche im Zusammenhang verschiedener studienbezogener und landeskundlicher Inhalte vermittelt.

Im Anschluss an den Deutsch-Intensivkurs B2 haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich zum DSH-Intensivkurs anzumelden, wenn Sie über das Niveau B2 verfügen.

Mit dem erfolgreich abgeschlossenen B2-Niveau besteht auch die Möglichkeit sich zu einer DSH-Prüfung an der Hochschule Fulda zu Bewerben. Ein Beispiel für eine DSH-Prüfung finden Sie hier.

Die DSH an der Hochschule Fulda wird durch eine Prüfungsordnung geregelt, die der Rahmenprüfungsordnung entspricht. Daher wird die DSH der Hochschule Fulda von anderen Hochschulen und Universitäten in Deutschland anerkannt.

 

Teilnahmevoraussetzungen

Um zur Teilnahme am Deutsch-Intensivkurs B2 zugelassen zu werden, brauchen Sie:

  1. einen direkten Hochschulzugang. Das heißt, einen Schulabschluss, mit dem man in Deutschland direkt studieren kann.
  2. Deutschkenntnisse auf Niveau B1 (schriftlicher Nachweis), das heißt,
  • Goethe-Zertifikat B1 oder
  • telc-Zertifikat B1 oder
  • eine B1-Bescheinigung einer Hochschule/Universität

Andere B1-Bescheinigungen werden wir individuell prüfen und nach unserem Ermessen ebenfalls zulassen.

Die B1-Bescheinigung kann später vorgelegt werden, wenn Sie zu einem B1-Test angemeldet sind und uns eine Anmeldebescheinigung mit Testtermin schicken. Sie erhalten dann eine Frist zur Vorlage der B1-Bescheinigung (vor Kursbeginn!)

Visum beantragen

Vor der Ankunft: Visum beantragen

Viele unserer Teilnehmer/innen brauchen ein Visum, um nach Deutschland zu kommen und den Kurs zu besuchen.

Der Antrag auf ein Visum im Heimatland kann einige Zeit dauern! Bitte melden Sie sich so früh wie möglich zum Deutsch-Intensivkurs B2 an, damit Sie rechtzeitig das Visum beantragen und einreisen können.

Wenn Sie uns eine komplette Anmeldung geschickt haben, dauert es etwa einen Monat, bis wir
- die Anmeldung (Deutschkenntnisse, Schulabschluss) geprüft haben,
- Ihnen eine Zahlungsaufforderung geschickt haben,
- Sie die Gebühr gezahlt haben,
- die Gebühr angekommen ist
- und wir Ihnen die definitive Zulassung zum Kurs schicken können, mit der Sie den Antrag für das Visum stellen können.

Bitte fragen Sie bei der zuständigen Behörde in Ihrem Heimatland nach, wie früh Sie den Antrag stellen müssen. Zahlen Sie die Gebühr für den Kurs nur, wenn Sie realistische Chancen haben, ein Visum rechtzeitig zu erhalten und zu Kursbeginn einreisen zu können.

zurück