Wann, wie und wo bekomme ich eine Bescheinigung?

  • Die Leistungsnachweise sind für die eigenen Unterlagen bestimmt. Sie müssen seit WS 18/19 nicht mehr dem Prüfungsamt vorgelegt werden (s. unten).
  • Leistungsnachweise ("Scheine") liegen jeweils spätestens zum Beginn des nächsten Semesters zur Abholung an der Infotheke in Gebäude Q bereit. Fragen Sie ggf. dort nach, ob Ihr Schein schon vorliegt. Bei Nachfragen oder Abholung sind Matrikelnummer zu nennen bzw. Studienbescheinigung vorzulegen. DIES IST AKTUELL NICHT MÖGLICH (CORONA-REGELUNGEN, Stand August 2020).
  • Leistungsnachweise werden in der Regel nicht per Mail oder Post verschickt.
  • Teilnehmer/innen, die erfolgreich an Zertifikatskursen teilnehmen, wird für jeden einzelnen Kurs ein Schein und nach Abschluss der letzten Zertifikatsstufe auf Antrag im Sprachenzentrum das Fremdsprachenzertifikat ausgestellt.
  • Teilnehmer/innen, die an keiner Prüfung teilnehmen möchten, können sich zum Ende des Semesters von der Lehrkraft eine Teilnahmebescheinigung ohne Note oder Credit Points unterschreiben lassen. Die Vordrucke für Teilnahmebescheinigungen liegen an der Infotheke bereit oder können hier heruntergeladen werden. Nach Ende des Semesters ist dies jedoch nicht mehr möglich!

Wird meine Note dem Prüfungsamt gemeldet?

  • Die Noten für angemeldete Prüfungsleistungen werden in die Prüfungslisten eingetragen und dem Prüfungsamt vom Sprachenzentrum gemeldet.
  • Alle anderen Noten, die nicht als Pflichtleistungen oder Wahlpflichtleistungen erkennbar sind, werden dem Prüfungsamt ebenfalls per Gesamtliste gemeldet und dort als Zusatzleistungen verbucht.
  • Wer Leistungen als freiwillige Zusatzleistung erbracht hat (für kein Modul verwendbar), muss nichts weiter tun.
  • Wer in horstl als freiwillige Zusatzleistungen verbuchte Noten für ein Modul als Wahlpflichtleistung anrechnen lassen möchte, muss dies beim zuständigen Prüfungsausschuss im eigenen Fachbereich beantragen (s. Formulare unten für den FB SK).

Anerkennung von Sprachkursen für Module im FB SK