Um was geht es?

Die wirtschaftliche, gesellschaftliche, rechtliche und politische Integration im Rahmen der Europäischen Union hat mittlerweile eine Reichweite und Qualität angenommen, die sämtliche Lebensbereiche tangiert und durchdringt. 

In nahezu allen Bereichen der Berufs- und Arbeitswelt, in den Bereichen Ausbildung, Studium und Forschung spielen europäische Entwicklungen, Regelungen und Rahmenbedingungen eine wachsende Rolle. Mehr denn gehören Grundkenntnisse über die Funktionsweise der EU und anwendungsbezogene Kompetenzen im Umgang mit europäischem Recht, mit EU-Rahmenregelungen, Förder- und Mobilitätsprogrammen, etc., zum unverzichtbaren intellektuellen und berufspraktischen Rüstzeug.

"Europakompetenz“ ist heute eine Schlüsselqualifikation. Das angebotene Zertifikatsprogramm bietet die Möglichkeit zum Erwerb dieser Schlüsselqualifikation. Das Programm richtet sich an die Studierenden aller Fachbereiche der Hochschule Fulda und kann studienbegleitend absolviert werden. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Zertifikat beurkundet.

Alle wichtigen Informationen zum Ablauf und der Prüfungsordnung finden Sie auf dieser Seite.

Für weitere Fragen und Einreichung von Scheinen wenden Sie sich bitte an: europazertifikat(at)sk.hs-fulda.de

Struktur

Das Programm Europazertifikat umfasst 4 Veranstaltungen oder 8 Semesterwochenstunden. Es werden insgesamt 10 Credit Points vergeben.

Pflicht- und Wahlbereiche:

Pflichtbereiche 

1. Grundlagenseminar „Die Europäische Union – Geschichte, Institutionen, Entscheidungsprozesse“ (2,5 CP)
2. Grundlagenseminar „Europarecht“ (2,5 CP)
3. Ein weiteres Seminar aus den Bereichen Geschichte, Institutionen und Entscheidungsprozesse der EU oder Europarecht (2,5 CP)

Wahlbereich
4. Eine vierte Veranstaltung mit Europa-Schwerpunkt aus dem Lehrangebot aller Fachbereiche (2,5 CP).

In einer der Veranstaltungen ist eine Prüfungsleistung zu erbringen. Diese muss bestanden sein, wird jedoch nicht benotet.

(Der Prüfungsausschuss entscheidet im Zweifelsfall über die Anrechenbarkeit einer bestimmten Veranstaltung im Rahmen des Wahlpflichtbereichs. Anträge wegen des Wahlfachs bitte an claudia.wiesner@sk.hs-fulda.de).

Anrechnung curricularer Leistungen
Prinzipiell können bis zu zwei äquivalente Veranstaltungen, die im Rahmen des Curriculums des eigenen Studiengangs absolviert wurden, anerkannt werden.
Über die Anerkennung einer äquivalenten Veranstaltung im Rahmen des Pflichtcurriculums einzelner Studiengänge wird per Einzelfallprüfung durch den Prüfungsausschuss entschieden. 

Einreichen aller Scheine

Eine finale Anrechnung und der Erhalt des Europazertifikats erfolgt nur bei Vorlage aller Scheine. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Zertifikat beurkundet. 

Die Vorlage für den Schein finden Sie hier. Bitte benutzen Sie für jede Veranstaltung eine gesonderte Kopie des Formulars.

Was müssen Sie tun, um sich Ihr Europazertifikat ausstellen zu lassen?

Sie müssen bitte nach Abschluss aller Veranstaltungen Ihre vier Scheine per Mail an den Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften an die Adresse von Prof. Dr. Claudia Wiesner schicken. Zuständig für die Ausstellung ist die Leiterin des Sprachenzentrums Sabine Kirschenhofer . Ihr Zertifikat wird Ihnen per Post zugeschickt. Geben Sie daher in Ihrer Mail an Prof. Wiesner bitte eine aktuelle Anschrift an. Persönliche Abgabe der Scheine und Abholung des Zertifikats ist aktuell nicht möglich.

Stand 8.9.2020

 

Der Wahlpflichtkurs zur Anrechnung

Das Wahlpflichtfach muss einen Europabezug aufweisen.

Bitte reichen Sie zur besseren Beurteilung unbedingt eine Übersicht über den Kursinhalt der Veranstaltung ein (z.B. aus Modulhandbuch). Der Prüfungsausschuss entscheidet im Zweifelsfall über die Anrechenbarkeit einer bestimmten Veranstaltung im Rahmen des Wahlpflichtbereichs.

Hinweis zur Anrechnung curricularer Leistungen 

Prinzipiell können bis zu zwei äquivalente Veranstaltungen, die im Rahmen des Curriculums des eigenen Studiengangs absolviert wurden, anerkannt werden. Über die Anerkennung einer äquivalenten Veranstaltung im Rahmen des Pflichtcurriculums einzelner Studiengänge wird per Einzelfallprüfung durch den Prüfungsausschuss entschieden.

FAQs Europazertifikat

Frage 1: An wen kann ich mich wenden, falls ich Fragen habe?
Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich an europazertifikat(at)sk.hs-fulda.de

Frage 2: Muss ich in jedem Kurs eine Prüfung ablegen, um das Zertifikat zu erhalten?
Nein. Wenn Sie das Studium des Europazertifikats ab 01.10.2020 begonnen haben (es zählt das Datum der ersten Veranstaltung, die für das EZ absolviert wurde) müssen Sie eine unbenotete Hausarbeit in einer der vier Veranstaltungen schreiben. Diese Hausarbeit muss bestanden sein, wird jedoch nicht benotet.
Wenn Sie vor dem 01.10.2020 das Studium des Europazertifikats begonnen haben (es zählt das Datum der ersten Veranstaltung, die für das EZ absolviert wurde) benötigen Sie nur die vier Teilnahmescheine.

Frage 3: Reichen die Teilnahmescheine der Kurse, um das Europazertifikat zu bekommen?
Ja, aber nur dann, wenn Sie vor dem 01.10.2020 das Studium des Europazertifikats begonnen haben (es zählt das Datum der ersten Veranstaltung, die für das EZ absolviert wurde).
Wenn Sie ab 01.10.2020 das Studium des Europazertifikats begonnen haben (es zählt das Datum der ersten Veranstaltung, die für das EZ absolviert wurde), reichen die Teilnahmescheine allein nicht. Dann müssen Sie eine unbenotete Hausarbeit in einer der vier Veranstaltungen schreiben. Diese Hausarbeit muss bestanden sein, wird jedoch nicht benotet. Die bestandene Hausarbeit muss auf dem entsprechenden Schein vermerkt sein.

Frage 4: Wie viele Credits bekommt man am Ende des Semesters für die erfolgreiche Teilnahme an einer Veranstaltung des Europazertifikats?
Sie bekommen am Ende des Semesters für die erfolgreiche Teilnahme an einer Veranstaltung des Europazertifikats 2,5 Credits. Wichtig: diese zählen nur für das Europazertifikat!

Frage 5: Wo genau kann ich mich für die Prüfungsleistung anmelden?
Eine formale Prüfungsanmeldung ist nicht erforderlich. Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt über horstl bzw. in Absprache mit den jeweiligen Lehrenden.

Frage 6: Muss ich mich zunächst als Teilnehmer am Europa-Zertifikats-Programm irgendwo anmelden?
Nein. Sie finden im horstl der Hochschule Fulda alle Pflichtveranstaltungen des Europazertifikats, die Sie im horstl auch belegen können. Bitte berücksichtigen Sie, dass nicht alle Pflichtveranstaltungen des Europazertifikats jedes Semester angeboten werden.
Die im aktuellen Semester angebotenen Veranstaltungen finden Sie im horstl-Portal der Hochschule Fulda unter "Veranstaltungen" und "Vorlesungsverzeichnis", dann "FB Sozial- und Kulturwissenschaften (SK)" und "Europazertifikat". Bitte beachten Sie auch, dass Sie alle vier Bereiche des Europazertifikats abdecken müssen.

Frage 7: Wo erhalte ich die nötigen Teilnahmescheine (Formulare)?
Die Vorlage für den Schein finden Sie unter diesem Link.
Bitte benutzen Sie für jede Veranstaltung eine gesonderte Kopie des Formulars.

Frage 8: Was muss ich tun, um die Leistungen verbuchen zu lassen?
Lassen Sie bitte Ihre Scheine von den jeweiligen Lehrenden unterschreiben. Nach Abschluss aller vier Veranstaltungen senden Sie bitte Ihre vier Scheine per Mail an den Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften an die Adresse europazertifikat(at)sk-hs-fulda.de schicken.
Wichtig: Wenn Sie ab 01.10.2020 das Studium des Europazertifikats begonnen haben (es zählt das Datum der ersten Veranstaltung, die für das EZ absolviert wurde), reichen die Teilnahmescheine allein nicht. Dann müssen Sie eine unbenotete Hausarbeit in einer der vier Veranstaltungen schreiben. Diese Hausarbeit muss bestanden sein, wird jedoch nicht benotet. Die bestandene Hausarbeit muss auf dem entsprechenden Schein vermerkt sein.

Frage 9: Werden die Kurse vom EZ bzw. das EZ in horstl eingetragen?
Nein, die Kurse werden nicht in horstl eingetragen.

Frage 10: Wie weise ich nach, dass ich die Veranstaltungen besucht habe? Müssen die Dozent/innenen mir das bestätigen, und wenn ja, reicht eine bestätigende Mail oder gibt es da ein bestimmtes Formular?
Eine bestätigende Mail reicht leider nicht. Sie müssen sich für jede erfolgreich besuchte Veranstaltung einen Schein ausfüllen lassen. Sie finden die Scheine unter diesem Link. Sie müssen Ihre Scheine von den jeweiligen Lehrenden unterschreiben lassen.

Frage 11: Muss ich die einzelnen Unterpunkte des Europazertifikats alle belegen, um das Zertifikat zu erlangen? Oder reicht je Modul ein Unterpunkt?
Das Programm Europazertifikat umfasst 4 Veranstaltungen und es gibt Pflicht- und Wahlbereiche. Sie müssen aus jedem der vier Bereiche eine Veranstaltung belegen und nachweisen:

Pflichtbereiche

1. Grundlagenseminar „Die Europäische Union – Geschichte, Institutionen, Entscheidungsprozesse“
2. Grundlagenseminar „Europarecht“
3. Ein weiteres Seminar aus den Bereichen Geschichte, Institutionen und Entscheidungsprozesse der EU oder Europarecht

Wahlbereiche

4. Eine vierte Veranstaltung mit Europa-Schwerpunkt aus dem Lehrangebot aller Fachbereiche

Beim Punkt 1 und 2 müssen Sie die jeweiligen Grundlagenseminare belegen. Beim Punkt 3 und 4 müssen Sie nur eine Veranstaltung belegen.

Frage 12: Werden die Noten/Veranstaltungen/Seminare in horstl eingetragen?
Die Noten für das Europazertifikat werden grundsätzlich nicht in horstl eingetragen. Das System für das Europazertifikat ist dort nicht eingebunden. Es funktioniert ausschließlich über die Scheine:
Sie müssen Ihre Scheine von den jeweiligen Lehrenden unterschreiben lassen. Nach Abschluss aller vier Veranstaltungen senden Sie bitte Ihre vier Scheine per Mail an europazertifikat(at)sk-hs-fulda.de, um das Europazertifikat zu erhalten. Die Hausarbeit, die Sie geschrieben haben, muss bestanden sein, wird jedoch nicht benotet. Die bestandene Hausarbeit muss auf dem entsprechenden Schein vermerkt sein.
Wenn Sie also dokumentieren wollen, dass Sie die entsprechenden Seminare besucht haben, geht das nur per Schein.

Frage 13: Die Kurse des Europazertifikats (z.B. "Europäisches Recht" oder auch "Europäische Integration") sind ja jeweils Modulen in Studiengängen zugeordnet (BASIB, ICEUS, Sozialrecht oder auch MAHRS). Wie müssen wir damit umgehen, dass sich die Modulbezeichnungen bei den Studiengängen BASIB, Sozialrecht, ICEUS und MAHRS unterscheiden? Zu welchem Modul sind die Kurse zuzuordnen?
Die jeweilige Modulzurechnung innerhalb der Studiengänge ist für das Europazertifikat irrelevant. Es geht für das Europazertifikat nur um die einzelnen, belegten und per Schein nachgewiesenen Veranstaltungen. Im Europazertifikat gibt es keine Module!

Aktuelle Veranstaltungen

Nicht alle Pflichtveranstaltungen des Europazertifikats werden jedes Semester angeboten.
Die im aktuellen Semester angebotenen Veranstaltungen finden Sie im horstl-Portal der Hochschule Fulda

unter "Veranstaltungen" und "Vorlesungsverzeichnis", dann "FB Sozial- und Kulturwissenschaften (SK)" und "Europazertifikat".

Wissenschaftliche Leiterin

Prof. Dr.

Claudia Wiesner

Jean Monnet Chair

Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Europäische Integration

Gebäude 22 (P) , Raum 201
Prof. Dr.Claudia Wiesner+49 661 9640-473
Sprechzeiten
Do 11:30 – 12:30 Uhr nach Voranmeldung in doodle: https://doodle.com/poll/e4vtwvwm2ika4iqa?utm_source=poll&utm_medium=link und nach besonderer Verinbarung per E-Mail. Webex-Raum: https://hs-fulda.webex.com/meet/claudia.wiesner