Prof. Dr. Eva Gerharz

Soziologie mit Schwerpunkt Globalisierung

Leiterin Fulda Graduate Centre of Social Sciences

Hochschule Fulda
Gebäude 22 (P), Raum 25
Leipziger Straße 123
36037 Fulda
+49 661 9640-4613
+49 661 9640-452
Sprechzeiten:
Mittwoch 14:30 - 15:30 Uhr und nach besonderer Vereinbarung per E-Mail. In Präsenz und online. Webex-Raum: https://hs-fulda.webex.com/meet/eva.gerharz

Zuständigkeiten und Aufgaben

Vita

  • seit 10/18
    Professorin für Soziologie mit Schwerpunkt Globalisierung am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, Hochschule Fulda
  • 04/11–09/18
    Juniorprofessorin für Soziologie der Internationalisierung und Entwicklung, Fakultät für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
  • 04/17–03/18
    Vertretung der Professur für Entwicklungssoziologie, Kulturwissenschaftliche Fakultät, Universität Bayreuth
  • 04/10–03/11
    Vertretung der Juniorprofessur für Soziologie der Internationalisierung und Entwicklung, Fakultät für Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
  • 11/07–03/11
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsschwerpunkt Transnationalisierung und Entwicklung (AG Sozialanthropologie), Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld
  • 03–10/07
    Associate Scientist am International Centre for Integrated Mountain Development (ICIMOD), Kathmandu, Nepal, Leitung des Projekts “Advancing Minority Rights to Environmental Justice” (Ford-Foundation)
  • 01/02–02/07
    Lehraufträge an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW, Abteilung Münster und der Ernst-August-Universität Göttingen
  • 04/02–07/07
    Promotion an der Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld
  • 10/95-07/01
    Studium der Soziologie, Politikwissenschaften, Rechtswissenschaften, Pädagogik und Sozialanthropologie an den Universitäten Würzburg, Leiden und Bielefeld

Lehrgebiete / Module

  • Soziologie der Globalisierung
  • Entwicklung und Nachhaltigkeit
  • Migration und Mobilität
  • Soziale Bewegungen

Forschungsschwerpunkte

  • Soziale Bewegungen
  • Indigener Aktivismus
  • Zukunftsvorstellungen und Utopien
  • Transnationale Migration und Entwicklung
  • (post-)Konflikt-Wiederaufbau
  • Demokratie und Gewalt
  • Translokale Methodologien
  • Mobilität(en)
  • Ethnisierung, Nationalismus und Konflikt
  • Südasien (Bangladesch und Sri Lanka)

Forschungsprojekte

Laufende Forschungsprojekte

  • Realising Community Development Visions in the Chittagong Hill Tracts, Bangladesh. Laufzeit: 04/2021 bis 07/2023
  • Transnational Bachelorhood. An Ethnography of Singledom amo. Laufzeit: 11/2019 bis 10/2022
  • Jugendbewegungen und der Wandel des Politischen. Bangladesch und Senegal im transregionalen Vergleich“, Sachbeihilfe. Das Projekt wird gemeinsam mit Dr. Hosna Shewly, Prof. Dr. Christian Meyer und Dr. Sandrine Gukelberger (Universität Konstanz) durchgeführt. Erfahren Sie mehr über das Konstanzer Teilprojekt. Laufzeit: 12/18 bis 03/22. Link
  • (Un)typisch utopisch? Zukunftsvorstellungen bengalischer Jugendlicher im Umfeld islamischer Bildungsinstitutionen in Großbritannien und Bangladesch. Das Projekt wird gemeinsam mit Abantee Harun und Andrea Priori und im Rahmen des Sonderprogramms „Islam, moderner Nationalstaat, transnationale Bewegungen“ der Gerda-Henkel-Stiftung, mit Max Stille (NETZ e.V.) durchgeführt. Laufzeit: 09/18 bis 08/22. Link
  • Ökodörfer als gelebte Utopien. Das Projekt wird gemeinsam mit Antje Daniel (Projektleitung), Dina Falten und Konrad Fentzloff und dem Projektpartner der Universität Wien durchgeführt. Laufzeit: 10/2020 bis 07/2021.

Abgeschlossene Forschungsprojekte

  • Land Grabbing in the Chittagong Hill Tracts: The Environmental and Climate Dimension“ Uncovering Security - Emerging Threats, Programm der Thompson Reuters Foundation, Stanley Foundation und Gerda Henkel Stiftung Kooperationen zwischen Wissenschaft und Journalismus, mit Sohara Mehroze Shachi, 2017
  • „Politische Kultur in Bangladesch und Senegal: Urbane Protestbewegungen im transregionalen Vergleich“, Mercator Research Centre Ruhr, in Kooperation mit Christian Meyer, 2015 –2017
  • „Deutsch-Arabisches Forschungs-, Qualifizierungs- und Netzwerkprogramm: Konflikt, Wiederaufbau und Probleme nachhaltiger Entwicklung im Nahen Osten“ DAAD Programm „Hochschuldialog mit der islamischen Welt“, mit Dr. Anja Zorob, 2015 - 2017
  • " Migrantische Zugehörigkeitspolitiken im transregionalen Vergleich“, mit Dr. Gilberto Rescher, Centre for Inter-American Studies (CIAS), Bielefeld, 2014
  • „Räume für gewaltsame Auseinandersetzungen in Demokratien“, ZiF Arbeitsgruppe: gemeinsam mit Joanna Pfaff-Czarnecka und Christian Meyer; Zentrum für Interdisziplinäre Forschung (ZiF), Bielefeld, 2013
  • „Migrationsrouten und translokale Identitätspolitiken: Dynamiken sozialer Verflechtung und die Konstituierung indigener Zugehörigkeit in Zentral-/Nordamerika und Südasien“, Ruhr-Universität Bochum, 2012 – 2013
  • „Mikrodynamiken politischer Kommunikation in der Weltgesellschaft. Das soziale Leben des Demokratiekonzeptes in zwei islamischen Staaten“, mit Joanna Pfaff-Czarnecka und Christian Meyer, Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), 2011 – 2016
  • „Pluralität, (Un-)Gleicheit und sozialer Wandel in Südasien“, Programm „A New Passage to India: Studien, Forschungs- und Praxisaufenthalte im Rahmen von Hochschulkooperationen, mit Joanna Pfaff-Czarnecka, Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), 2010 – 2012
  • „Marginalität in Südasien. Das Beispiel Bangladesch“, Universität Bielefeld, 2009 – 2010
  • „Mikroprozesse politischer Transformation in der Weltgesellschaft. Das soziale Leben der Demokratie in zwei islamischen Gesellschaften“ mit Christian Meyer und Joanna Pfaff-Czarnecka, 2008

Betreuung von Promotionen

  • Diotima Chattoraj: “Ambivalent Attachments: Shifting Notions of Home among Displacd Sri Lankan Tamils” (2016)
  • Sascha Rosenberger: “Factors Affecting the Development of an Epistemic Landscape in Paraguay as a Developing Country” (2018)
  • Katharina Behmer: “Global Norms and Local Interactions in Post-Conflict Societies: A Case Study on Transitional Justice in Cambodia” Zweitbetreuung (2018)
  • Natalie Powroznik: “Erscheinungsformen von Religion in Flüchtlingsunterkünften Nord-Westfalens – Eine qualitative Analyse“ Zweitbetreuung (2019)
  • Hari Purna Tripura: “Social Youth Movements in the Chittagong Hill Tracts, Bangladesh” Maruf Lutfer: „International Migration and Community Development in Bangladesh”
  • Corinna Land: “Contested Displacement and Forced Migration: Situating Exit, Voice and Loyalty in the Global Land Rush Debate in Paraguay”
  • Ali Zaidi: “Understanding Development in Relation to NGOs with the Perspective of Community. An Ethnography of the Development Sector in Pakistan”
  • UK Mong Marma: “Forced Migration and Land. Expulsion in the Chittagong Hill Tracts, Bangladesh” Bablu Chakma: “Marginalisation and Identity of Indigenous Peoples in Bangladesh”
  • Anja Habersang: “Globale Krisen und Lokale Konflikte? Wechselwirkungen und Neupositionierungen am Beispiel von Landkonflikten in Argentinien und Chile“
  • Biswaranjan Tripura: “Indigenous Politics, State and Development in North East India-A Study on Tripura”
  • Reinhilde Sotiria König: “Fairy Dust of Circular Migration. Aspiration, anger and assemblages or memory, mobility and masculinity: The Congolese Diaspora’s in Europe in the run-up for the Second Congolese War (1998-2003)” (Zweitbetreuung)
  • Norina Fischer: “Crisis and Future Imaginations: Changes in Jordanian students' conceptions of the future in times of Corona”
  • Thivita Edwin: “Role of the Tamil Diaspora in Germany in Development Processes in Jaffna, Sri Lanka”
  • Shaden Sabouni: “Neither here, nor there – Narratives of home and belonging of Syrian Refugees in Germany”
  • Katrin Renschler: “Navigating higher education: Conviviality, mobility and aspirations of non-traditional students in Northeast India”
  • Abu Faisal Md. Khaled: “Patron-Client Relationship Between Self-Settled Rohingyas and Local Hosts. Negotiating Belonging, Social Mobility, and Informal Integration” (Zweitbetreuung)

Mitgliedschaften

  • International Sociological Association (ISA)
    RC 9: Social Tranformations and Sociology of Development
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
    Sektion Entwicklungssoziologie/Sozialanthropologie (ESSA)
    Sektion Migration und Ethnische Minderheiten
  • Deutsche Gesellschaft für Asienkunde (DGA)
  • European Association for South Asian Studies (EASAS)
  • Bangladesh Studies Network (BSN)
  • Netzwerk Bangladesch-Forum
  • Wissenschaftliche Vereinigung für Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie e.V.

Publikationen

  • Banerjee, Supurna; Gerharz, Eva (eds.) 2021: Interrogating Aspirations through Migratory Mobilities, Special Section of Transfers 11(2), p. 3-97.
  • Gerharz, Eva; Rescher, Gilberto 2021: Global South, in: Hollstein, Betina; Greshoff, Rainer; Schimank, Uwe; Weiß, Anja (eds.) Soziologie – Sociology in the German Speaking World. Special Issue Soziologische Review 2020, Berlin/Boston: DeGruyter, p. 165-180.
  • Shewly, Hosna J.; Gerharz, Eva 2021: Youth Activism against Rape and the Culture of Impunity in Bangladesh: street protests amidst COVID 19, in: Interface: A Journal for and about social movements 13(1), 38.35
  • Gerharz, Eva; Uddin, Nasir; Chakkarath, Pradeep (eds.) 2018: Indigeneity on the Move. Varying Manifestations of a Globalised Concept, New York: Berghahn.
  • Land, Corinna; Gerharz, Eva 2017: Uprooted Belonging. The Formation of a „Jumma Diaspora” in New York City, in: Journal of Ethnic and Migration Studies 44(11), p. 1881–1896.
  • Gerharz, Eva 2017: Navigating Unpredictable Sites. Methodological Implications of Positioning during and after Fieldwork in Conflict Societies, in: Social Analysis 61(3), p. 1–18.
  • Hettige, Siri; Gerharz, Eva (eds.) 2015: Governance, Conflict and Development in South Asia. Perspectives from India, Nepal and Sri Lanka, Delhi: Sage.
  • Gerharz, Eva 2014: The Politics of Reconstruction and Development in Sri Lanka. Transnational Commitments to Social Change, London: Routledge, Edinburgh Series on South Asian Studies.
  • Gerharz, Eva 2010: When Migrants Travel Back Home: Changing Identities in Northern Sri Lanka after the Ceasefire of 2002, in: Mobilities 5(1), p. 147–165.

zur vollständigen Publikationsliste: Link

Weitere Funktionen

Akademische Funktionen

  • Co-Sprecherin der Sektion Entwicklungssoziologie/Sozialanthropologie (ESSA) der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Corresponding Member des Instituts für Entwicklungsforschung und Entwicklungspolitik (IEE), Ruhr-Universität Bochum
  • Mitglied des Editorial Board von Asian Ethnicity (Taylor and Francis)
  • Redaktionsmitglied der Zeitschrift Peripherie Politik.Ökonomie.Kultur (Barbara Budrich)

Gutachterliche Tätigkeiten

  • Projektanträge: u.a. Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
  • Buchprojekte: u.a. Routledge, Palgrave McMillan
  • Zeitschriften mit peer review: u.a. Asian Ethnicity, Asian Journal of Social Science, Ethnos, HAU: Journal of Anthropological Theory, Indigenous Policy Journal, InterDisciplines, Internationales Asienforum, Journal of Contemporary Asia, Journal of Historical Sociology, Mobilities, Migration Letters, Pacific Affairs, Social Identities, South Asia, SAMAJ: South Asia Multidisciplinary Academic Journal, South Asian History and Culture, Transnational Social Review
Zurück zur Listenansicht