Prof. Dr. Stamatia Devetzi

Sozialrecht

Studiengangsleitung für den LL.M. Sozialrecht und Sozialwirtschaft

Hochschule Fulda
Gebäude 22, Raum 024
Leipziger Straße 123
36037 Fulda
+49 661 9640-4610
+49 661 9640-452
Sprechzeiten:
Mittwoch: 13:30–14:15 Uhr

Vita

  • seit 2003–heute
    Professorin für Sozialrecht, Hochschule Fulda 
  • 2011-2/2015
    Juniorprofessorin für Öffentliches Recht und Europäisches Sozialrecht an der Universität Osnabrück – positive Evaluation im Mai 2014 
  • 1998–2003
    Referentin beim Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR) in Frankfurt/Main, Abteilung Grundsatz­fragen der Rentenversicherung und Fragen der Auslandsberührung 
  • 1999
    „Heinrich-Lünendonk-Medaille“ – Förderpreis für Dissertationen im Bereich der Sozialversicherung  
  • 1998                 
    Abschluss des Promotionsverfahrens (Dr. iur.) an der Universität Osnabrück 
  • 1996                 
    Zweites Juristisches Staatsexamen in Athen 
  • 1995–1998         
    Stipendiatin der Deutschen Forschungs­gemeinschaft (DFG) im Graduiertentenkolleg „Migration im modernen Europa“ an der Universität Osnabrück 
  • 1989–1995        
    Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Athen, Universität LUISS, Rom (Erasmus-Programm "Social Security in Europe") sowie an der Universität Osnabrück (LL.M.)

Forschungsschwerpunkte

  • Deutsches und Europäisches Sozialrecht
  • Europäische Sozialpolitik
  • Rechtsvergleich

Forschungsprojekte

  • DAAD-Projekt „Social Security Coordination and Migration – Recent trends and developments through the comparative law lens: a German - Greek perspective „ (im Rahmen des DAAD-Programms „Hochschulpartnerschaften mit Griechenland“ – Kooperation mit der juristischen Fakultät der Universität Thessaloniki). Laufzeit 1.1.2020–31.12.2022 Link
  • "Freiheit – Gerechtigkeit – Sozial(es) Recht" (10/2014-09/2015), Buchprojekt (zusammen mit Constanze Janda), gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung 
  • "Die Verbindung zu einem (Sozial-)Staat in der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs" (7/2013-7/2014), Forschungsprojekt an der Universität Osnabrück im Rahmen der Juniorprofessur "Öffentliches Recht und Europäisches Sozialrecht" 
  • "Too sick to work? Reforms in European social security systems for persons with reduced earnings capacity" (02/2010-05/2011), Drittmittelprojekt, gefördert vom FNA (Forschungsnetzwerk Alterssicherung) 
  • "Social Security, Supplementary Pensions and New Patterns of Work and Mobility: Researchers’ Profiles" (12/2009-10/2010), Auftragsforschung/Expertengruppe, gefördert durch die Europäische Kommission (Generaldirektion Forschung) 
  • "Erwerbsminderungssysteme in Europa – eine rechtsvergleichende Analyse der Niederlande, des Vereinigten Königreichs, Schwedens und Deutschlands“ (04/2010-03/2011), gefördert durch die Kommission für Forschungsförderung der Hochschule Fulda 
  • "Active Ageing in Europe" (04/2008-3/2009), gefördert durch die Kommission für Forschungsförderung der Hochschule Fulda 
  • "Offene Methode der Koordinierung und Europäisches Sozialmodell" (12/2007-01/2009), Tagungs-/Buchprojekt (gemeinsam mit Hans Platzer), gefördert durch die Friedrich-Ebert-Stiftung 
  • "Increasing Employability through Activation Policies – a Europeanisation of national strategies" (10/2006-9/2008), Forschungsprojekt, gemeinsam mit Sara Stendahl und Thomas Erhag (University of Göteborg), gefördert vom FAS (Swedish Council for Working Life and Social Research)

Mitgliedschaften

  • Mitglied des EISS (European Institute of Social Security) Link
  • Mitglied der Internationalen Gesellschaft für das Recht der Arbeit und der sozialen Sicherheit (Deutsche Sektion) Link
  • Mitglied des Netzwerks Migrationsrecht Link

Publikationen

Fünf ausgewählte Publikationen

  • EU Citizens, Residence Rights and Solidariy in the Post-Dano/Alimanovic Era in Germany, in: European Journal of Migration and Law 2019, pp. 338–357. Link
  • Familienleistungen im Kontext der Freizügigkeit, Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2017, S. 881–886.
  • „Sicherheit – Gerechtigkeit – Sozial(es) Recht“ - Festschrift für Eberhard Eichenhofer (Hrsg./Ed., zusammen mit Constanze Janda), Nomos, Baden-Baden 2015.
  • „Die „Verbindung“ zu einem (Sozial-)Staat: Wann ist der Bund stark genug?“, in: Zeitschrift „Europarecht“, Heft 6/2014, S. 638–658.
  • „Too sick to work? Reforms in European social security systems for persons with reduced earnings capacity” (Hrsg./Ed. together with Sara Stendahl), Kluwer Law International, Alphen aan den Rijn, 2011.

zur vollständigen Publikationsliste: Bücher, Aufsätze, Buchbeiträge, Anmerkungen, Kommentierung, Rezensionen und Sonstiges

Vorträge

  • 19.11.2019, Brüssel, Vortrag beim Workshop des EU-Parlaments: "The “Working Poor” and EU Free Movement: The Notion of “Worker” in the Context of Low-wage and Low-hour Employment", Workshop hosted by Estrella Durá Ferrandis MEP, Socialists and Democrats. Titel des Vortrags: "Low-wage and low-hour employment in Germany"
  • 23.9.2019, Universität Athen, Juristische Fakultät, Tagung „Trends and developments in social protection law”, Athen. Vortragstitel: „Solidarity and the relationship between Reg. 883/04 and 492/2011“
  • 16.9.2019, 3. Speyerer Migrationsrechtstage, Tagung “Aufenthaltsrecht und soziale Teilhabe von Unionsbürgern“, Speyer. Vortragstitel: „Aufenthaltsrechtlicher Status und Gleichbehandlung nach VO (EU) 492/2011“
  • 14.3.2019, VI European Labour Mobility Congress, Krakow, Podiumsdiskussion: “Social security of posted and sent workers”
  • 13.11.2018, Deutsche Rentenversicherung, Tagung „Alterssicherung im internationalen Vergleich und europäische Sozialpolitik“, Erkner. Vortragstitel: „Zugang von EU-Bürgern zu Grundsicherungsleistungen“
  • 24.9.2018, Hans-Böckler-Stiftung / HBS-Fachgespräch: Absicherung bei Erwerbsminderung neu denken, Berlin. Vortragstitel: „Erwerbsminderung anders absichern“ neue Entwicklungen in Europa“
  • 28.6.2018, Tagung „EU Citizenship: Main Achievements and Future Challenges“, Radboud University, Nijmegen. Vortragstitel: “Now also against workers? EU-Citizens, Residence Rights and Solidarity in the post Dano/Alimanovic era in Germany”
  • 22.6.2018, Tagung „Transnationalisierung der Arbeit und der Arbeitsbeziehungen“, Hochschule Fulda. Vortragstitel: (Sozial-)rechtliche Fragen der Arbeitsmigration bei Zuwanderung

mehr: Link

Weitere Funktionen

  • Mitglied des Beirats des FNA (Forschungsnetzwerk Alterssicherung) Link
  • Mitglied des FIS-Beirats (Fördernetzwerk Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung, gefördert durch das BMAS) Link
  • Mitglied des Direktoriums des Promotionskollegs "Soziale Menschenrechte" (Univ. Kassel/Hoschule Fulda) Link
Zurück zur Listenansicht