Evaluation des Hamburger Modellprojekts Sozialraumorientierte Eingliederungshilfe

Projektleitung: Prof. Dr. Markus Schäfers
Projektmitarbeiterin: N.N.
Kooperationspartner/Förderer: BHH Sozialkontor gGmbH, Evangelische Stiftung Alsterdorf, F&W Fördern & Wohnen AöR, Leben mit Behinderung Hamburg Sozialeinrichtungen gGmbH und Stiftung Das Rauhe Haus in Zusammenarbeit mit der Hamburger Sozialbehörde und dem Fachamt Eingliederungshilfe
Laufzeit: September 2021 – Juni 2025

Projektbeschreibung:

Wie können Menschen mit Behinderungen bei der Entwicklung von Lebensentwürfen unterstützt werden? Wie lassen sich innovative Unterstützungsarrangements gestalten, welche die Ressourcen des Sozialraums einbinden? Diesen Fragen geht das Hamburger Modellprojekt Sozialraumorientierte Eingliederungshilfe nach. Projektträger sind BHH Sozialkontor gGmbH, Evangelische Stiftung Alsterdorf, F&W Fördern & Wohnen AöR, Leben mit Behinderung Hamburg Sozialeinrichtungen gGmbH und Stiftung Das Rauhe Haus in Kooperation mit der Hamburger Sozialbehörde.

Fünf Träger der Eingliederungshilfe in Hamburg haben fachliche Leitplanken für ihre sozialraumorientierte Arbeit entwickelt: Ausgehend vom Willen der Menschen mit Beeinträchtigungen unterstützen sie dabei, persönliche und sozialräumliche sowie professionelle und nicht-professionelle Ressourcen zu einem passgenauen Unterstützungssetting zu kombinieren. Die Lösungen sind SGB-übergreifend, trägerunabhängig und ergebnisoffen.

Die Hochschule Fulda ist mit der Evaluation des Modellprojekts beauftragt. Geplant ist ein Methodenmix aus strukturierter Dokumentation der Unterstützungsarrangements, Befragungen zu den Teilhabesituationen und Fokusgruppen zu Gelingensbedingungen.

Weitere Informationen:
https://leben-wie-ich-will.net