Jobben

Die Haushaltskasse mit Nebenjobs aufbessern

Rund zwei Drittel aller Studierenden arbeiten neben dem Studium und finanzieren sich so den Bachelor- oder Masterabschluss oder bessern ihre Haushaltskasse auf. Jobs finden sich in verschiedenen Ausprägungen - vor allem aber in Minijobs oder in Beschäftigungen als Werkstudentin oder Werkstudent. Ein Nebenjob bietet nicht nur finanzielle Vorteile. Mit einer Tätigkeit neben dem Studium kann man zudem erste Praxiserfahrung für die weitere berufliche Laufbahn sammeln. Am sinnvollsten ist es, wenn der Nebenjob inhaltlich etwas mit dem Studium zu tun hat, das ist aber kein Muss.

Wer neben dem Studium arbeiten möchte, muss einige Rahmenbedingungen beachten: Der Verband der Studentenwerke in Deutschland (DSW) hat hierzu eine hilfreiche Übersicht erstellt.

Aushänge für Nebenjobs findet man unter anderem auf dem schwarzen Brett am Gebäude 41. Quelle: Hochschule Fulda

Wo finde ich Jobs?

  • Direkt auf dem Hochschulcampus
    Auf schwarzen Brettern und Informationswänden sind häufig Ausschreibungen für Jobs zu finden.
  • AStA-Jobbörse
    An der Hochschule Fulda betreibt der AStA eine umfangreiche Jobbörse für Studierende mit regionalen und überregionalen Angeboten.
  • Im Internet
    Es gibt verschiedene Plattformen, die sich auf die Vermittlung von Jobs für Studierende spezialisiert haben. Aber auch auf gängigen Karriereseiten ist häufig eine Rubrik "Jobbörse für Studenten" zu finden. Nicht zuletzt gibt es auch in sozialen Netzwerken Ausschreibungen für Jobs.