Name: Desiree
Alter: 24 Jahre
Studiengang: Sozialwissenschaften mit Interkulturellen Beziehungen (BASIB)
Semester: 6

# Wer ist dein Förderer und was zeichnet dein Förderwerk aus?
Mein Förderer ist die Heinrich-Böll-Stiftung. Sie ist vor allem bekannt für ihr hohes Engagement im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit, aber auch soziale Gerechtigkeit und Anti-Diskrimminierungsarbeit. Die Stiftung zählt zu den etwas kleineren und hat deshalb einen persönlichen Umgang auf Augenhöhe.

# Warum passt dein Förderwerk zu dir?
Mir war und ist es sehr wichtig, dass ich durch das Stipendium nicht in einen elitären Kreis gerate, der sich von anderen Menschen abhebt und sich für etwas „Besseres“ hält. Bei der Böll-Stiftung steht vor allem das gesellschaftliche Engagement im Vordergrund und der Mehrwert für die Gesamtgesellschaft.

# Wie konntest du dort „punkten“?
Eine wirklich schwierige Frage! Ich denke, am besten punktet man generell, wenn man nicht versucht einem bestimmten Ideal zu entsprechen, sondern ehrlich und authentisch seine Meinung und seine Interessen vertritt. Außerdem kommt gesellschaftliches und soziales Engagement auch immer sehr gut an?

# Was hast du im letzten Jahr Spannendes aufgrund deines Stipendiums erlebt?
Durch mein Stipendium wurde mir ein Auslandssemester ermöglicht, da die Heinrich-Böll-Stiftung Auslandsaufenthalte explizit fördert. Außerdem konnte ich einige interessante Fortbildungen und Vorträge besuchen, die für alle Stipendiat:innen kostenfrei zur Verfügung stehen.

# An wen richtet sich das Stipendium?
An alle! Es ist entgegengesetzt der weitverbreiteten Vorstellung nicht so, dass ausschließlich Überflieger:innen und Menschen mit überragend guten Noten ein Stipendium bekommen. Natürlich solltest Du interessiert sein und auch bereit sein, Dich in die Gesellschaft einzubringen. Du musst aber gar nicht unbedingt alle Ansichten der Stiftung teilen oder Mitglied bei den Grünen sein. Viel wichtiger ist, dass Du eine eigene Meinung hast und diese überzeugend vertreten kannst.

# Wie hoch ist die finanzielle Förderung?
Sie richtet sich nach dem Bafög-Satz und ist somit individuell von der finanziellen Situation jeder einzelnen Person abhängig. Eine Grundpauschale, das sogenannte „Büchergeld“ im Umfang von 300€ bekommen aber grundsätzlich alle, die bei der Stiftung aufgenommen werden.

# Wirst du dort auch ideell gefördert?
Absolut! Ich empfinde die ideelle Förderung mindestens als gleichwertig zu der finanziellen Förderung. Durch die Stiftung bekommt man ein unglaublich großes Netzwerk und viele wertvolle Kontakte. Wie bereits erwähnt ist das Angebot der Stiftung nahezu unerschöpflich und auch der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es wird sogar ausdrücklich von der Stiftung gewünscht, dass man sich aktiv in die Stiftung einbringt.

# Wann ist die Bewerbungsfrist?
Es gibt zwei Bewerbungsphasen. Die erste Frist ist der 1. März, die zweite der 1. September.

# Dein Mutmacher-Tipp an Studierende/Interessierte:
Einfach probieren! Es lohnt sich! Denke nicht, dass alle anderen besser sind, sondern versuche einfach Dein Glück. Du hast nichts zu verlieren. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Hast du Fragen an mich?
Schreib' mir gern! :)

Deine Nachricht an unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten:
stipendium@hs-fulda.de