Stipendienberatung

Aktuelle Informationen aus der Zentralen Studienberatung

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das COVID-19 (Coronavirus) können wir keine persönlichen Sprechstunden anbieten.
Wir stehen Ihnen natürlich per E-Mail wie gewohnt zur Verfügung. In dringenden Fällen sind auch telefonische Gespräche möglich.
Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

So erreichen Sie uns im Moment ...

... zur Studienorientierung und Studienwahl

Bitte kontaktieren Sie uns zunächst per E-Mail: studienberatung(at)hs-fulda.de. Zudem sind wir auch telefonisch für Sie da.
⇒ Kontakt zu den Studienberater*innen der ZSB

Mal mit Studierenden sprechen? Auch unsere CampusCrew ist weiterhin per E-Mail für Sie da: campus-crew(at)hs-fulda.de.

... bei Schwierigkeiten im Studium

Bitte kontaktieren Sie uns zunächst per E-Mail: studienberatung(at)hs-fulda.de. Zudem sind wir auch telefonisch für Sie da.
⇒ Kontakt zu den Studienberater*innen der ZSB

... zu den Themen "Studium mit Familie", "Studieren mit Behinderung/chronischer Erkrankung", "Stipendien", "psychosoziale Schwierigkeiten" - sowie zum "Hessen-Technikum" und zu Schulkooperationen

Bitte schreiben Sie uns zunächst per E-Mail, in besonders dringenden Fällen ist ein Rückruf durch uns möglich.
⇒ Kontakt zu den Berater*innen und Ansprechpartner*innen der ZSB

Nicht nur für Überflieger...

Stipendien sind nicht nur etwas für Einserkandidaten: gute Noten bringen zwar ein Plus, bei der Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten achten Stiftungen, Hochschulen, Unternehmen und andere Organisationen häufig aber auch auf andere Eigenschaften. Mit persönlichem Engagement oder z. B. mit der Überwindung von Hürden im Bildungsweg kann man ebenfalls gut punkten. Stipendien kommen nicht nur zur reinen Studienfinanzierung zum Einsatz, sondern können auch bei Auslandsaufenthalten oder für die Erstellung der Abschlussarbeit hilfreich sein.

Tag des Stipendiums

am 17. Juni 2020, von 10:00 bis 16:30 Uhr, im Student Service Center
Wir unterstützen alle Studierenden auf dem Weg zur passenden Förderung!
Link:alle Informationen zur Veranstaltung

Begabtenförderwerke

Die Begabtenförderung im Hochschulbereich ist in 13 Begabtenförderwerken organisiert. Bei erfolgreicher Bewerbung können Studierende hier jeweils ein Grundstipendium von maximal 670 Euro im Monat erhalten. Darüber hinaus wird allen Stipendiaten ein Büchergeld in Höhe von 300 Euro pro Monat gewährt. Über die finanzielle Förderung hinaus bieten die Förderwerke Beratung und Begleitung während des Studiums am Hochschulort sowie fächerübergreifende Seminare und Tagungen an.

Wie die Bewerbungsmodalitäten für die einzelnen Förderwerke aussehen und wie Sie das für Sie passende Förderwerk ausfindig machen, erfahren Sie auf der Plattform Stipendiumplus.

Avicenna Studienwerk

Wer wird gefördert?
Das Avicenna-Studienwerk fördert leistungsstarke und gesellschaftlich engagierte muslimische Studierende und Promovierende aller Fächer. Durch die materielle sowie ideelle Förderung werden optimale Rahmenbedingungen für wissenschaftliche Qualifikation, soziales Engagement und Persönlichkeitsentfaltung geschaffen. Das Ziel ist, auf diese Weise an der Heranbildung verantwortungsbewusster und qualifizierter muslimischer Persönlichkeiten mitzuwirken und diese auf Führungspositionen in Wissenschaft, Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur vorzubereiten.

Bewerbungsfrist
01. April 2020

Weitere Informationen unter www.avicenna-studienwerk.de!

Cusanuswerk - Bischöfliche Studienförderung

Wer wird gefördert?
Das Cusanuswerk ist das Begabtenförderwerk der katholischen Kirche. Ein interdisziplinäres Bildungsprogramm vermittelt Verantwortungsbereitschaft und Dialogfähigkeit in der Diskussion über Wissenschaft und Glaube, Gesellschaft und Kirche. Hervorragende Leistungen und hohe Motivation werden vorausgesetzt. Zum Auswahlverfahren kann man vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben.

Bewerbungsfrist
Anmeldeschluss für Selbstbewerbungen ist der 24. Juli 2020.

Weitere Informationen unter www.cusanuswerk.de!

Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk

Wer wird gefördert?
Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) fördert besonders begabte jüdische Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen. ELES möchte eine Lücke der Geschichte schließen und Begabungen der jüdischen Gemeinschaft fördern. Neben der finanziellen Förderung ist es Ziel der Arbeit, das Verantwortungsbewusstsein und die Dialogfähigkeit unserer Stipendiatinnen und Stipendiaten zu stärken. Sie sollen ermutigt werden, die Zukunft mit zu gestalten. ELES nimmt sowohl Bewerbungen aufgrund eines Vorschlags durch einen Lehrer oder Hochschullehrer als auch Selbstbewerbungen entgegen.

Bewerbungsfrist
01. Juni für die Aufnahme zum Wintersemester
01. Dezember für die Aufnahme zum Sommersemester

Weitere Informationen unter www.eles-studienwerk.de!

Evangelisches Studienwerk Villigst

Wer wird gefördert?
Das Evangelische Studienwerk e. V. Villigst ist das Begabtenförderungswerk der Evangelischen Kirche Deutschlands. Es fördert Studierende und Promovierende aller Fächer, die aus christlicher Orientierung Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen wollen. Das Studienwerk setzt auf individuelle Förderung und bietet vielfältige Möglichkeiten, sich zu bilden und zu engagieren. Selbstbewerbungen sind möglich.

Bewerbungsfrist
01. März für die Aufnahme zum Wintersemester
01. September für die Aufnahme zum Sommersemester

Weitere Informationen unter www.evstudienwerk.de!

Friedrich Ebert Stiftung

Wer wird gefördert?
Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) ist die älteste politische Stiftung in Deutschland. Seit ihrer Gründung 1925 ist sie den Grundwerten der Sozialen Demokratie verpflichtet und setzt sich für einen gerechten Zugang zu Bildungschancen ein. Als politische Stiftung erwartet sie neben überdurchschnittlichen Studienleistungen ein ihren Werten entsprechendes Engagement in der Gesellschaft. Bewerbungen von deutschen und ausländischen Studierenden und Promovierenden können online an die FES gerichtet werden. Besonders willkommen sind Bewerbungen von Frauen sowie von jungen Menschen, die als Erste aus ihrer Familie studieren und/oder Migrationshintergrund haben.

Bewerbungsfrist
31. Oktober für die Aufnahme zum Wintersemester
30. April für die Aufnahme zum Sommersemester

Weitere Informationen unter www.fes.de/studienfoerderung!

Friedrich Naumann Stiftung

Wer wird gefördert?
Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit fördert politische Bildung und ermöglicht Politikdialog im Sinne von Freiheit und Menschenrechten. Eine Kernaufgabe ist die Förderung des liberalen akademischen Nachwuchses. Mit ihren rund 800 deutschen und ausländischen Stipendiatinnen und Stipendiaten gehört sie zu den Werken, in denen eine familiäre Atmosphäe möglich ist und individuelle Betreuung gewährleistet wird. Auswahlkriterien sind Leistung, charakterliche Qualitäten, liberales politisches und gesellschaftliches Engagement.

Bewerbungsfrist
30. April

Weitere Informationen unter www.stipendium.freiheit.org!

Hanns Seidel Stiftung

Wer wird gefördert?
Die Begabtenförderung der Hanns-Seidel-Stiftung unterstützt fachlich kompetente, verantwortungsbewusste junge Staatsbürger. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten sollen aus einer christlich-sozialen Grundeinstellung heraus handeln. Leistungsfähigkeit, staatsbürgerliches Verantwortungsbewusstsein, politische Aufgeschlossenheit sowie aktive Mitarbeit in sozialen, studentischen, kirchlichen oder politischen Organisationen sind notwendige Voraussetzungen für die Aufnahme.

Bewerbungsfrist
31. Mai und 30. November

Weitere Informationen unter www.hss.de/stipendium.html!

Hans Böckler Stiftung

Wer wird gefördert?
Die Hans-Böckler-Stiftung ist das Begabtenförderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Sie ist dem Gedanken der Mitbestimmung und der Chancengerechtigkeit verpflichtet. Sie fördert leistungsstarke Studierende und Promovierende aller Fächer an Universitäten und Fachhochschulen, die sich gewerkschaftlich oder gesellschaftspolitisch engagieren. Mit der Böckler-Aktion Bildung verfügt sie zudem über ein Aufnahmeverfahren, das sich speziell an begabte Abiturientinnen und Abiturienten richtet, deren Familien ein Studium nicht finanzieren können. Alle Bewerbungen erfolgen direkt und online.

Vertrauensdozenten an der Hochschule Fulda:
Prof. Dr. Matthias Klemm (Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften)
Prof. Dr. Stefan Greß (Fachbereich Pflege und Gesundheit)

Bewerbungsfrist
01. Februar und 01. August

Weitere Informationen unter www.boeckler-stipendium.de!

Heinrich Böll Stiftung

Wer wird gefördert?
Die Heinrich-Böll-Stiftung versteht sich als Agentur für grüne Ideen und Projekte und als internationales Politik-Netzwerk. Sie setzt sich ein für Ökologie und Nachhaltigkeit, für Menschenrechte und Demokratie sowie für Selbstbestimmung und Chancengleichheit. Das zentrale Anliegen des Studienwerks der Heinrich-Böll-Stiftung ist es, zukünftige Fach- und Führungskräfte zu fördern, die sich für grüne Ziele und Werte einsetzen. In der Auswahl von Stipendiatinnen und Stipendiaten verbindet es den Leistungsgedanken mit Chancengerechtigkeit. Schwerpunkt der ideellen Förderung sind Politische Bildung, Persönlichkeitsbildung, die Auseinandersetzung mit Geschlechterdemokratie und Interkulturalität sowie die Förderung von Partizipation, Selbstorganisation und Empowerment.

Bewerbungsfrist
01. März und 01. September

Weitere Informationen unter www.boell.de/studienwerk!

Konrad Adenauer Stiftung

Wer wird gefördert?
Die Konrad-Adenauer-Stiftung orientiert sich an einem Menschenbild, das durch christlich-demokratische Wert- und Ordnungsvorstellungen geprägt ist. Ihr Ziel ist es, vielfältige Chancen für junge Leistungsträger und künftige Führungskräfte zu eröffnen, die in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Kultur und Gesellschaft Verantwortung übernehmen. Gefördert werden über 3.000 Studierende - darunter angehende Journalisten, Promovierende und seit 2015 Habilitierende.

Weitere Informationen unter www.kas.de!

Rosa Luxemburg Stiftung

Wer wird gefördert?
Die Rosa Luxemburg Stiftung steht mit ihrem Studienwerk der Partei "Die Linke" nahe. Soziale Gerechtigkeit und Solidarität gehören ebenso zu ihren Leitgedanken wie Überwindung patriarchaler, ethnischer und nationaler Unterdrückung. Daher fördert sie insbesondere Studierende aus Nicht-Akademikerfamilien oder mit Migrationshintergrund, Frauen, sozial Bedürftige und Studierende mit Behinderungen. Ein umfangreiches Bildungsprogramm dient dem Erreeichen individueller Förderziele wie auch der Unterstützung des fächerübergreifenden Dialogs. Es gilt das Prinzip der Selbstbewerbung.

Vertrauensdozent an der Hochschule Fulda:
Prof. Dr. Werner Winzerling (Fachbereich Angewandte Informatik)

Bewerbungsfristen
01. Oktober für Förderbeginn ab 01. April des darauffolgenden Jahres
01. April für Förderbeginn 01. Oktober des selben Jahres

Weitere Informationen unter www.rosalux.de!

Stiftung der Deutschen Wirtschaft

Wer wird gefördert?
Das Studienförderwerk Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) fördert Studierende und Promovierende aller Fachbereiche von Universitäten und Fachhochschulen. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten zeichnen sich durch Gemeinsinn und Unternehmergeist aus und bringen das Potenzial für Führungsaufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft mit. Unternehmen und Unternehmensverbände gestalten das interdisziplinäre Förderprogramm mit. Initiativbewerbungen sind erwünscht. Zu den Auswahlkriterien gehören: Noten im oberen Drittel des Leistungsspiegels, gesellschaftliches Engagement, Zielstrebigkeit, Freude an der Teamarbeit.

Bewerbungsfristen
27. April 2020

Weitere Informationen unter www.sdw.org/studienfoerderwerk-klaus-murmann!

Studienstiftung des deutschen Volkes

Wer wird gefördert?
Die Studienstiftung des deutschen Volkes fördert junge Studierende und Doktoranden, die Besonderes leisten, Initiative zeigen und Verantwortung übernehmen. Sie vermittelt ihren Stipendiaten vielfältige Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Vertiefung, zum fächerübergreifenden Dialog und für internationale Erfahrungen. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten bilden die gesamte Breite und Vielfalt kultureller, konfessioneller und demokratisch verankerter politischer Hintergründe und Werte ab, die sie in das Bildungsprogramm der Studienstiftung einbringen.

Vertrauensdozentin an der Hochschule Fulda:
Prof. Dr. Stamatia Devetzi (Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften)

Weitere Informationen unter www.studienstiftung.de!

Das Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium unterstützt leistungsstarke Studierende aller Nationen für ein Jahr mit je 300 Euro pro Monat. Die Stipendien werden je zur Hälfte von privaten Förderern und dem Bund finanziert. Neben guten Leistungen in Schule oder Hochschule sind Motivation, persönliches Engagement und Erfolge sowie der persönliche Hintergrund für die Auswahl entscheidend.

Das Deutschlandstipendium an der Hochschule Fulda

Spezielle Stipendien für unterschiedliche Lebenslagen

Für Berufserfahrene
Mit dem Aufstiegsstipendium möchte das BMBF diejenigen unterstützen, die schon in Ausbildung und Beruf hoch motiviert und besonders talentiert waren. Informationen zum Studium ohne Abitur erhalten Sie übrigens bei unserer Zentralen Studienberatung.

Für Querdenker
Das #ichmachwasanderes-Stipendium ermöglicht, ein Semester lang an der Capilano University im Norden Vancouvers zu studieren - und richtet sich insbesondere an Menschen, die ihr Leben statt gradlining "im Zickzack-, Spiral- oder auch Pendelkurs verbringen."

Für Amerika-Begeisterte
Für ein Semester können Sie an einer Hochschule in Massachusetts studieren ohne Studiengebühren zahlen zu müssen - dank Hessen:Massachusetts Exchange Program.

Für "nassauische Landeskinder"
Wer im Gebiet des ehemaligen Herzogtums Nassau geboren ist, kann sich für ein Stipendium des Nassauischen Zentralstudienfonds bewerben.

Für Praktikanten in einer sozialen Organisation
Die Auerbach-Stiftung fördert Studierende, die ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft sowie an sozialer Verantwortung mitbringen für die Zeit eines Praktikums im sozialen Bereich.

Es gibt sehr viele verschiedene Stipendien - sicher ist auch eines dabei, das Ihrer besonderen Situation und Ihrem Engagement gerecht wird. Informieren Sie sich!

Datenbanken zur Stipendiensuche

  • Stipendienlotse ist die Rechercheplattform des BMBF
  • My Stipendium erlaubt eine individuelle Suche da ein eigenes Profil erstellt und mit der Datenbank abgeglichen wird
  • ELFI ist die Servicestelle für Elektronische Forschungsförderinformationen
  • E-Fellows bietet Recherche und Netzwerk zugleich

Ihre Ansprechpartnerin:

Marie-Christine Lorsbach

Stipendienberatung • Campus Crew

Gebäude 10 , Raum 210
Marie-Christine Lorsbach+49 661 9640-1445
Sprechzeiten
Aktuell telefonisch und per E-Mail erreichbar.

Beratungsangebote

International Office
Beratungsangebote für Stipendien zu Studienaufenthalt und Praktikum im europäischen und außereuropäischen Ausland.

ArbeiterKind.de
Die bundesweite Initiative ArbeiterKind.de bietet ehrenamtlich Stipendienberatung und Unterstützung für alle, die als erste in ihrer Familie studieren. Auch in Fulda gibt es eine von etwa 70 lokalen MentorInnengruppen.

Studentenwerk
Das Studentenwerk Gießen berät Sie allgemein zum Thema FINANZIERUNG - und zwar telefonisch oder persönlich in der Außenstelle Fulda.