Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften

Wie wir zusammenleben

In den Studiengängen am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften dreht sich alles um Menschen und Prozesse gesellschaftlichen Zusammenlebens. Dabei werden viele verschiedene Themengebiete angesprochen wie Soziologie, Politik, Jura, Kommunikation und Sprache. Wenn dich die Entwicklungen und Strukturen innerhalb von Gesellschaften interessieren, bist du an diesem Fachbereich richtig. 

Der Studiengang Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Internationale Beziehungen hat eine klare internationale Ausrichtung. Es geht um Zuwanderung, Einwanderung, gesellschaftliche Teilhabe und Mobilität – ein Studium für alle, die neugierig auf unterschiedliche Kulturen sind und interkulturelle Begegnungen kompetent und kreativ gestalten möchten. 

Der Studiengang Sozialrecht verknüpft juristische, sozialwissenschaftliche und wirtschaftliche Themen. Berufsperspektiven ergeben sich bei sozialen Organisationen, Verbänden, den Arbeitsagenturen, Krankenkassen und anderen öffentlichen Institutionen. 

09:00 - 14:00 | (Gebäude 10 (SSC), Raum 001)

Infostand: Beratung in lockerer Atmosphäre

Am Infostand werden deine Fragen beantwortet: Ganz konkrete zu einzelnen Studiengängen oder allgemeine zum Fachbereich, dem Studium generell und dem Leben als Student oder Studentin. 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften

09:00 - 09:30 | (Gebäude 22 (P), Raum 217)

Vortrag: Kurzvorstellung des Studienangebots

Am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften kannst du zwischen den Bachelor-Studiengängen Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Interkulturelle Beziehungen (BASIB, Bachelor of Arts) und Sozialrecht (SR, Bachelor of Laws) wählen. Im Vortrag werden die Studiengänge, ihre Besonderheiten und Zulassungskriterien vorgestellt.

Außerdem werden die Master-Studiengänge Intercultural Communication and European Studies (ICEUS, Master of Arts) und Human Rights Studies in Politics, Law and Society (MAHRS, Master of Arts) vorgestellt. 

Ilka Gersemann und Philipp Weidemann, Studiengangskoordinator*innen

09:50 - 11:20 | (Gebäude 22 (P), Raum 026)

Seminar: Politische Dimensionen interkultureller Beziehungen in der Praxis (Studiengang BASIB)

Am Hochschulinformationstag hast du die Möglichkeit, dir reguläre Seminare im Bachelor-Studiengang Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Interkulturelle Beziehungen (BASIB) anzuschauen. 

Im Kurs „Politische Dimensionen interkultureller Beziehungen in der Praxis“ untersuchen die Studierenden angeleitet durch den Dozenten anhand eigener kleiner Forschungsprojekte konkrete Formen interkultureller Beziehungen in ihrer unmittelbaren Umgebung.

Prof. Dr. Uwe Hunger

09:50 - 11:20 | (Gebäude 24 (Q1), Raum 205)

Seminar: Sozialdatenschutz und Informationsrechte (Studiengang Sozialrecht)

Am Hochschulinformationstag hast du die Möglichkeit, dir reguläre Lehrveranstaltungen des Bachelor-Studiengangs Sozialrecht anzuschauen.

Im Seminar „Sozialdatenschutz und Informationsrechte“ werden informationsbasierte Vorgänge betrachtet, vom Informationszugang über Beratung und Entscheidungserarbeitung bis zum Monitoring des Endprodukts. Diese ablauforientierte Betrachtung ist vor allem nötig, wenn im Zuge des Electronic Government bisherige Abläufe auf digitale Bearbeitung umgestellt werden. Darüber hinaus geht es um online-Aspekte im Sozialrecht.

Prof. Dr. Christian Schrader

10:00 - 10:30 | (Gebäude 22 (P), Raum 022)

Vorlesung light: Einblicke in die empirische Sozialforschung

Wie entwickelt sich die Bevölkerung in einem Land? Welches Ansehen hat die Europäische Union und was empfinden Menschen als gerecht? 

Mit Hilfe der empirischen Sozialforschung können solche Fragen beantwortet werden. Wie das funktioniert, welche Methoden genutzt werden und welche Kompetenzen man dadurch erwirbt, erfährst du in der Mini-Vorlesung. 

Dr. Agnieszka Satola

11:00 - 11:30 | (Gebäude 22 (P), Raum 105)

Projektvorstellung: Interkulturelle Kommunikation erforschen

Am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften werden in verschiedenen Studiengängen Verfahren der Qualitativen Sozialforschung eingeübt. Wie das praktisch funktioniert und wie man Antworten auf konkrete Fragestellungen bekommt, wird gemeinsam mit und von studentischen Arbeitsgruppen erklärt.

Prof. Dr. Norbert Schröer, Studierende

11:40 - 13:10 | (Gebäude 22 (P), Raum 219)

Seminar: Soziologie des Fremdverstehens (Studiengang BASIB)

Am Hochschulinformationstag hast du die Möglichkeit, dir reguläre Lehrveranstaltungen des Bachelor-Studiengangs Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Interkulturelle Beziehungen (BASIB) anzuschauen.

Im Seminar „Soziologie des Fremdverstehens“ geht es um ein Grundprinzip der Soziologie. Fremdverstehen ist Basis jeden sozialen Handelns. Dabei ist das Fremde nie für sich, sondern immer vom Eigenen her zu bestimmen. Im Kurs werden die Grundlagen des soziologischen Fremdverstehens, die sozialen Mittel und Rahmungen im Umgang mit Fremdheit und die Debatte über Normen der Anerkennung von Unterschieden in multikulturellen Gesellschaften diskutiert.

Prof. Dr. Matthias Klemm

11:40 - 13:10 | (Gebäude 22 (P), Raum 218)

Seminar: Kulturreflexives Sprechen (Studiengang BASIB)

Am Hochschulinformationstag hast du die Möglichkeit, dir reguläre Seminare aus dem Bachelor-Studiengang Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Interkulturelle Beziehungen (BASIB) anzuschauen. 

Im Kurs „Kulturreflexives Sprechen“ geht es um die Frage, wie sich Kultur(en) auf unser Sprechen auswirken. An welche kultur- oder gruppenbezogene Formen, Muster oder Vorgaben hält man sich selbst mehr oder weniger bewusst und wie kann man sein Repertoire erweitern? Was muss man dazu kennen und können? Es werden Höflichkeits- und Gesichtskonzepte betrachtet, Formen direkter und indirekter Kommunikation sowie neue Sprachvarianten wie Kiezdeutsch und geschlechtergerechte Sprache. Außerdem wird thematisiert, wie beim Sprechen Populismus, Rassismus und Extremismus entgegengewirkt werden kann.

Prof. Dr. Kirsten Nazarkiewicz

12:00 - 12:30 | (Gebäude 22 (P), Raum 217)

Vortrag: Kurzvorstellung des Studienangebots

Am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften kannst du zwischen den Bachelor-Studiengängen Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Interkulturelle Beziehungen (BASIB, Bachelor of Arts) und Sozialrecht (SR, Bachelor of Laws) wählen. Im Vortrag werden die Studiengänge, ihre Besonderheiten und Zulassungskriterien vorgestellt.

Außerdem werden die Master-Studiengänge Intercultural Communication and European Studies (ICEUS, Master of Arts) und Human Rights Studies in Politics, Law and Society (MAHRS, Master of Arts) vorgestellt. 

Ilka Gersemann und Philipp Weidemann, Studiengangskoordinator*innen

Wissenswertes

Campusplan

Hier geht's lang

Kontakt

Philipp Weidemann

philipp.weidemann(at)sk.hs-fulda.de

Tel.: 0661 9640-457