Workshop "Das Lehrportfolio für die Karriereentwicklung nutzen – Die eigenen (Lehr-)Kompetenzen strategisch dokumentieren"

Im Rahmen des Seminars werden wir an Formaten und Konzepten arbeiten, wie Sie Ihrer Dokumentation von Forschungsleistungen einen Ausweis Ihrer Lehrkompetenz gegenüberstellen können, in dem Sie Ihre vielfältigen Aufgaben und Aktivitäten in der Lehre anhand von strukturierten Kompetenzprofilen darstellen.

Hierzu lernen Sie neben unterschiedlichen Formaten und inhaltlichen Strukturen von Lehrportfolios auch unterschiedliche Lehrkompetenzprofile kennen. Vor diesem Hintergrund bietet Ihnen das Seminar die Möglichkeit, eine Bestimmung durchzuführen welche Ziele und Funktionen Ihr individuelles Lehrportfolio erfüllen soll. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit die eigenen Lehrkontexte kritisch auszuwerten und zu beurteilen, die eigene Lehrphilosophie zu reflektieren, und eine für Sie passende Portfoliostruktur aufzubauen. Abschließend setzen wir uns mit den unterschiedlichen Herangehensweisen auseinander, wie Lehrportfolios von verschiedenen Akteuren in Forschung und Lehre ausgewertet und beurteilt werden – bspw. in Bewerbungs‐ oder Berufungsverfahren.

Ziele des Workshops

  • Unterschiedliche Formate und Strukturen von Lehrportfolios voneinander abgrenzen können,
  • Auf ziel‐ und funktionsspezifische Anforderungen an Lehrportfolios eingehen können,
  • (Lehr‐)Kompetenzprofile kennenlernen und auf das eigene Lehrportfolio anwenden können,
  • Eigene Rollen und Aufgaben in Studium und Lehre reflektieren und zusammenstellen können,
  • Lehrsituationen nach standardisierten Qualitätskriterien analysieren und beurteilen können,
  • Die eigene Lehrphilosophie reflektieren und kompetenzorientiert darstellen können,
  • Beurteilungs‐ und Auswertungskriterien von Lehrportfolios (bspw. bei Bewerbungen, in Berufungsverfahren) kennen

Umfang und Organisation

16 Arbeitseinheiten ( 1 AE enspricht 45 Minuten)

Zielgruppe sind insbesondere Promovierende und PostDocs aller Fachrichtungen, je nach Kapazität steht der Workshop auch allen anderen Lehrenden der HFD offen.

Der Workshop kann auf das Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschullehre" im Erweiterungsmodul angerechnet werden. Weitere Information zu Zertifikat finden Sie hier.

Workshopleitung

Knut Hannemann, Hochschuldidaktik - Hochschule des Bundes und Hans-Martin Pohl, Hochschuldidaktik – Hochschule Fulda

Für inhaltliche Fragen

Hans-Martin Pohl

Abteilungsleiter und Hochschuldidaktik

Gebäude 41 , Raum 107a
Hans-Martin Pohl+49 661 9640-9554
Sprechzeiten
nach Vereinbarung
Bürozeiten
Montag - Freitag

Für Fragen zu Anmeldung und Organisation

Sabine Rudolph

Assistenz DLS und Projektassistenz HessenHub

Gebäude 41 , Raum 106c
Sabine Rudolph+49 661 9640-9541
Sprechzeiten
nach Vereinbarung
Bürozeiten
Montag -Donnerstag

Anmeldung