Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Fulda

Das Amt der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an der Hochschule Fulda wird von zwei Beauftragten und ihrer Stellvertretung wahrgenommen. Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten sind an Berufungs- und Einstellungsverfahren beteiligt, beraten die Gremien und Einrichtungen der Hochschule und initiieren Programme der Gleichstellung und Frauenförderung. Aber auch die Beratung von Student*innen, Mitarbeiter*innen, Professor*innen und Bewerber*innen gehört zum Aufgabenspektrum.

Rechtliche Grundlagen:Amsterdamer Vertrag Art. 2 und Art. 3, Grundgesetz Art. 3 Abs. 2, Hessisches Gleichberechtigungsgesetz (HGlG), Hessisches Hochschulgesetz (HHG) § 5 Frauenförderung, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

Landeskonferenz der hessischen Hochschulfrauen- und gleichstellungsbeauftragten http://www.lakof-hessen.de/

Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen http://www.bukof.de/