Sprach- und Kommunikationsleitfaden - Gender und Diversität

Gender- und diversitätssensible Sprache spiegelt die gemeinsamen Werte und Leitprinzipien unserer Hochschule wider. Sie ist eindeutig und inklusiv und ermöglicht so nicht nur das korrekte Ansprechen der gemeinten Personen, sondern sorgt auch dafür, dass alle, die gemeint sind, sich auch angesprochen fühlen.

Da Sprache unser Bewusstsein prägt und unsere soziale Realität mitgestaltet, verstehen wir unter gender- und diversitätssensibler Sprache nicht nur das sprachliche Neutralisieren, sondern auch das diskriminierungsfreie Sichtbarmachen der Vielfalt von Menschen in der Schriftsprache und alltäglichen Kommunikation.

Ein gender- und diversitätssensibler Sprachgebrauch ist ein wesentlicher Beitrag zur Weiterentwicklung einer wertschätzenden und Vielfalt anerkennenden Hochschulkultur.

Darüber hinaus ist die konsequente und routinierte Anwendung einer modernen und diskriminierungsfreien Sprache grundlegender Bestandteil der Schlüsselqualifikation "Gender- und Diversity-Kompetenz".

Wir laden Sie daher herzlich dazu ein, den vorliegenden Leitfaden zum Verfassen Ihrer Texte zu Hilfe zu nehmen, sich von den hier genannten Beispielen inspirieren zu lassen und eine neue sprachliche Vielfalt zu entdecken.

Bitte beachten Sie neben den Empfehlungen auf diesen Seiten auch die geltende Verwaltungsgeschäftsordnung der Hochschule Fulda.

Wir versuchen den Leitfaden regelmäßig zu aktualisieren und weitere Beispiele zu ergänzen.
Benötigen Sie mehr oder andere Beispiele zu einzelnen sprachlichlichen Mittlen oder wünschen Sie sich tiefergehende Erklärungen zu konkreten Thematiken?

Können wir Ihnen bei konkreten Formulierungen helfen oder mit der Durchsicht von erstellten Dokumenten?

Dann melden Sie sich gerne bei uns!

Quellenverzeichnis und weiterführende Literatur

Antidiskriminierungsstelle des Bundes (2010): Benachteiligung von Trans*Personen, insbesondere im Arbeitsleben.

Online verfügbar:
http://www.transinterqueer.org/download/Publikationen/benachteiligung_von_trans_personen_insbesondere_im_arbeitsleben.pdf 

Antidiskriminierungsstelle des Bundes (2015): Diversity-Prozesse in und durch Verwaltungen anstoßen: Von merkmalsspezifischen zu zielgruppen-übergreifenden Maßnahmen zu Herstellung von Chancengleichheit.

Online verfügbar:
http://www.antidiskriminierungsstelle.de/SharedDocs/Downloads/DE/publikationen/Diversity_Mainstreaming/Handreichung_Diversity_Mainstreaming_Verwaltung_20120412.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Antidiskriminierungsstelle des Bundes (2016): Evaluation des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes.

Online verfügbar:
http://www.antidiskriminierungsstelle.de/SharedDocs/Downloads/DE/publikationen/AGG/AGG_Evaluation.pdf?__blob=publicationFile&v=14

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz in Österreich (2010): Leitfaden für Diskriminierungsfreie Sprache, Handlungen, Bilddarstellungen.

Online verfügbar:
https://static.uni-graz.at/fileadmin/Akgl/4_Fuer_
MitarbeiterInnen/leitfaden_diskrim_2010_web011.pdf

Freie Universität Berlin: Gender- und diversitätsbewusste Sprache in der Lehre (Toolbox).

www.genderdiversitylehre.fu-berlin.de/toolbox/starterkit/sprache/index.html

Goethe-Universität Frankfurt (2016): Handlungsempfehlungen für eine diversitätssensible Mediensprache.

Online verfügbar:
http://www.uni-frankfurt.de/66940294/Diversitaetssensible-Mediensprache.pdf

Hochschule Emden/Leer (2016): Leitfaden für geschlechtergerechte Sprache.

Online verfügbar:
http://www.hs-emden-leer.de/ einrichtungen/gleichstellungsstelle/respektvoller-umgang

Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. (Hg.) (2016): Glossar der Neuen deutschen Medienmacher. Formulierungshilfen für einen diskriminierungssensiblen Sprachgebrauch in der Bildungsarbeit in der Migrationsgesellschaft.

Online verfügbar: https://www.idaev.de/fileadmin/user_upload/pdf/publikationen/Reader/2016_IDA_Glossar_Medienmacher.pdf 

Koordinierungsstelle zur Förderung der Chancengleichheit an sächsischen Universitäten und Hochschulen (2016): Ausgesprochen vielfältig. Gender- und Diversitysensible Kommunikation in Sprache und Bild.

Online verfügbar:
http://www.chancengleichheit-in-sachsen.de/fileadmin/user_upload/Gender-_und_Diversitysensibler_Sprachleitfaden_Web_neu.pdf

LaKoF Bremen (2014): Orientierungshilfe für eine gendergerechte Sprache.

Online verfügbar:
https://www.hs-bremen.de/internet/de/hsb/struktur/gleichstellungsstelle

Stadt Wien (2011): Leitfaden für geschlechtergerechtes Formulieren und eine diskriminierungsfreie Bildsprache.

Online verfügbar:
https://www.wien.gv.at/medien/service/medienarbeit/richtlinien/pdf/leitfaden-formulieren-bf.pdf

Universität Kassel (2013): Gendergerecht in Sprache und Bild.

Online verfügbar:
http://www.uni-kassel.de/intranet/ themen/gleichstellung-u-vereinbarkeit/frauenbeauftragte/ sicherheit01/geschlechtergerechte-sprache

Universität Köln (2015): ÜberzeuGENDERe Sprache. Leitfaden für geschlechtersensible und inklusive Sprache.

Online verfügbar:
http://www.gb.uni-koeln.de/gendersensible_sprache/index_ger.html