Bewegt studieren - Studieren bewegt 2.0

Das Förderprogramm für (mehr) Bewegung auf dem Campus

„Bewegt studieren – Studieren bewegt 2.0“ lautet der Aufruf des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (adh) gemeinsam mit der Techniker Krankenkasse (TK) für die zweite Runde in diesem Förderprojekt. Gerade in der aktuellen Zeit verbringen Studierende durch Home-Studying noch mehr Zeit im Sitzen, da Wege zur Mensa, in die Bibliothek oder in einen anderen Seminarraum wegfallen.

Der Hochschulsport der Hochschule Fulda möchte sich diesen neuen Herausforderungen stellen und startet im Wintersemester 20/21 mit dem Förderprojekt. Das eigentliche Ziel, die Studierenden auf dem Campus, in den Hörsälen, Seminar- und Lernräumen zu mehr Bewegung zu animieren, wurde vom Team des Hochschulsports kurzerhand umgeplant und an die aktuellen Gegebenheiten angepasst.
Nun erwarten die Studierenden der Hochschule Fulda nicht nur Aktionen auf dem realen, sondern insbesondere auch auf dem digitalen Campus. Über verschiedene Ideen, Methoden und Möglichkeiten soll die Bewegung als selbstverständlicher Teil des Studierens erlebt werden.
Die genauen Inhalte und Ideen sind in den folgenden Reitern zu finden.

Eins noch zum Schluss:

Liebe Dozierende, schauen Sie sich insbesondere den Reiter „digitale Erlebnis-Pausen“ an und buchen Sie eine solche Pause für Ihre Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2020/21.

Nudging - Walking upstairs

Schon gewusst, bzw. schon gesehen?

Seit Anfang November wurden die Treppenhäuser im Gebäude 46 ein wenig verschönert. Im Rahmen des Projektes „Bewegt studieren – Studieren bewegt 2.0“ des Allgemeinen Deutschen Hochschulsport Verbandes und der Techniker Krankenkasse brachte der Hochschulsport der Hochschule Fulda an allen Aufgängen des Gebäudes Aufkleber an, die zu mehr Bewegung und zu mehr Freude beim Treppensteigen animieren sollen.
Die Aufkleber an den Setzstufen stellen unterschiedliche Fragen aus den Bereichen (Unnützes-) Wissen oder zu ganz regionalen Themen, um mehr über die Stadt und die Region Fulda zu erfahren. Auf einigen Treppenstufen sind auch Songzeilen angebracht, die den/die Treppensteiger*in auf ihrem Weg nach oben begleiten sollen.
Wer spontan keine Antworten auf die Fragen weiß, kann Kommiliton*innen oder Kolleg*innen fragen, oder in den anderen Stockwerken und Treppenhäusern nach den Antworten suchen – die Lösungen befinden sich nämlich ganz in der Nähe.
Seid gespannt, um welche Fragen die Treppenhäuser nach und nach ergänzt werden.
Also nehmt ein paar Stufen und löst alle Fragen.
Viel Spaß beim Treppensteigen – je mehr, desto besser.

Habt Ihr Wünsche und Ideen, welche Themen und Fragen noch auf die Treppen geklebt werden können, schreibt uns diese gerne an hochschulsport(at)hs-fulda.de

Digitale Erlebnis Pausen

Bewegung im Arbeits- und Lernalltag ist wichtig, um die Konzentration und Motivation zu erhalten und zu steigern. Insbesondere im Home-Studying kommt Bewegung oftmals zu kurz, da die Wege zum Hörsaal und in den Seminarraum, die Mensa oder Bibliothek ausfallen. Der Hochschulsport der Hochschule Fulda hat dieses Problem erkannt und hat im Rahmen des adh-Projektes "Beweget studieren - Studieren bewegt 2.0" ein neues Konzept für bewegte Pausen konzipiert, das an die aktuellen Herausforderungen der digitalen Lehre angepasst ist.

Die digitalen Erlebnis-Pausen dauern etwa 6 - 10 Minuten. Im Vordergrund stehen sowohl Bewegungen zur Kräftigung, Mobilisation und Dehnung aber auch, und das ist das Besondere, um Teamwork und digitales Miteinander. Über kleine digitale Knobelaufgaben, Spiele und Rätsel lernen sich die Seminarteilnehmer*innen (besser) kennen und es wird das Gemeinschaftsgefühl gestärkt.

Mehr Informationen sowie alle Termine und Buchungsmöglichkeiten hier
 

Herausforderungen annehmen - digital verbunden sein

Informationen zu den Angeboten folgen.


Das Projekt "Bewegt studieren - Studieren bewegt 2.0" wird gefördert vom allgemeinen deutschen hochschulsportverband (adh) und der Techniker Krankenkasse.

Kontakt

Dr.

Jan Ries

Gebäude 45 , Raum 104
Dr.Jan Ries+49 661 9640-170
Sprechzeiten
Termine nach Vereinbarung

Sarah Heinisch

Gebäude 35 , Raum 005
Sarah Heinisch+49 661 9640-1984