Hochschul-Organisations-System für Studium und Lehre

 

Mitte November wird an der Hochschule Fulda ein neues Campus-Management-System eingeführt. Das Hochschul-Organisations-System für Studium und Lehre ("horstl") wird die Studierenden durch ihr Studium begleiten, von der Bewerbung um einen Studienplatz bis zur Exmatrikulation.

Update: Das neue System ist ab sofort unter der Adresse https://horstl.hs-fulda.de/ erreichbar.

Was ist horstl?

Bei horstl handelt es sich um ein sogenanntes "integriertes Campus-Management-System", das Studierende und Lehrende bei der Organisation des Studiums unterstützt. Dieses neue System wird die Altsysteme zur Studienorganisation (QISZUL, QISSOS, QISPOS, QISLSF) Stück für Stück ablösen.

Ich studiere in einem Kooperationsstudiengang, betrifft mich das auch?

Ja.

horstl bietete Online-Services, wie das Ausdrucken der Studienbescheinigung für die Hochschule Fulda.

Genaue Informationen über die Funktionen von horstl werden hier bereit gestellt.

Wo finde ich die Schritt-für-Schritt Anleitung für horstl für Studierende?

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung für horstl für Studierende fiden Sie hier.

Was ist mit dem QISPOS-Portal? Wieso gibt es jetzt noch ein Portal mehr?

horstl ist kein zusätzliches Portal, sondern ersetzt nach und nach die Altsysteme. Mit anderen Worten: Ab dem Moment der Live-Schaltung werden die Studierenden die Funktionen, die sie bislang in QISPOS gefunden haben, in horstl wiederfinden. horstl verzahnt in einem Portal neue Studierendenfunktionen und integriert noch vorhandene QISPOS-Funktionalitäten.

Genaue Informationen über die Funktionen von horstl werden hier bereit gestellt.

Ich bin Prüfer/in oder Mitarbeiter/in im Fachbrereich. Betrifft mich horstl?

Auf der Startseite von horstl finden Sie einen Link, der Sie zu Ihren bekannten QISPOS-Funktionen führt.

Die Prüfungsverwaltung (z.B. Notenverbuchung, TAN-Verwaltung) und die Pflege des Vorlesungsverzeichnisses ist unverändert.

Die Einführung von horstl erfolgt in mehreren Schritten. Warum?

Die Einführung ist ein Projekt, dass "im laufenden Betrieb" stattfindet. Das heißt, das Ziel des Projektes ist nicht nur, dass das neue System nach der Einführung reibungslos funktioniert, sondern dass alle Beteiligten auch während der Einführungsphase möglichst wenig Einschränkungen hinnehmen müssen. Darüber hinaus geht es nicht nur um die Einführung einer neuen Software, sondern auch darum, viele Prozesse neu zu gestalten und den Studierenden damit einen besseren Service zu ermöglichen.


Ein Beispiel: Noch vor einigen Jahren mussten Studienbewerber/innen zahlreiche Papierunterlagen bei der Hochschule einreichen und nach Erteilung einer Zulassung persönlich erscheinen, um sich zu immatrikulieren. Im neuen Bewerbungsprozess verläuft die gesamte Studienbewerbung digital: Unterlagen werden digital hochgeladen, man kann sich über das Portal jederzeit über den Stand des Verfahrens informieren. Diesen Weg verfolgen wir mit horstl konsequent weiter. Ab Mitte November wird nun die Studierendenverwaltung nach horstl umgezogen und QISSOS abgelöst. Dieser Umstellung voran gingen unter anderem: ein umfassendes Projekt zur Archivierung von Studierendendaten von bereits Exmatrikulierten durch das Studienbüro, die Analyse aller Schnittstellen des Altsystems SOS zu anderen Systemen (Bibliothek, Chipkarte) und eine umfassende Überarbeitung des Rückmeldeprozesses.

Ist das Campus-Management-Projekt jetzt abgeschlossen?

Nein, die Produktivsetzung von horstl war der nächste Schritt auf dem Weg zu einem integrierten Campus-Management-System.

Die Bewerbungsverwaltung, Zulassung, Immatrikulation und die Studierendenverwaltung sowie die Rückmeldung laufen jetzt in horstl.

Die Umstellung des Prüfungs- und Veranstaltungsmanagements ist das nächste Teilprojekt (EXA). Dies wird Januar 2018 unter Beteiligung der Fachbereiche begonnen.

Weitere Rückfragen zu horstl?

Mit diesem Formular können Sie Ihre Frage direkt an das Projektteam schicken. Bitte formulieren Sie Ihre Anfrage möglichst präzise.

Weitere Rückfragen zu horstl?

Weiter Rückfragen zu horstl?
Nach dem Abschicken Ihrer Anfrage erhalten Sie umgehend eine
automatisierte Rückantwort über den Eingang Ihrer Anfrage per E-Mail.
Sollten Sie diese nicht bekommen haben, schauen Sie zunächst in Ihrem
Spam-Ordner nach.