Forschung und Diskussion zu den Folgen der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie selbst wie die mit ihr verbundenen sog. Schutzmaßnahmen beeinflussen maßgeblich auch soziale Aspekte des Zusammenlebens. Sie betreffen sowohl die Adressat*innen unterschiedlicher sozialer und gesundheitlicher Professionen und Disziplinen, als auch die in diesen Bereichen Tätigen. Zudem haben die Maßnahmen zum Umgang mit den Phänomenen der Corona-Pandemie Einfluss auf gesellschaftliche Veränderungen und soziale Entwicklungen.

Aussagen zu kurzfristigen Folgen der Maßnahmen lassen sich bereits heute skizzieren, Analysen langfristiger Folgen werden für die kommenden Jahre an Relevanz gewinnen.

Wir möchten diese Analyseprozesse z.B. in Form von Forschungsprojekten inhaltlich bündeln und mit dieser Plattform eine interdisziplinäre Diskussion und Ausrichtung eröffnen und ermöglichen.

Ein erstes Vernetzungstreffen ist für Februar 2021 in Form eines Workshops geplant, weitere Aktivitäten sollen nach gemeinsamer Abstimmung erfolgen.

Bei Interesse an einer Teilnahme freuen wir uns über eine kurze Rückmeldung an: yvonne.rubin[at]sw.hs-fulda.de

Kontakt

Dr.

Yvonne Rubin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / M.A. Soziale Arbeit Sozialraumentwicklung und –organisation / B.Sc. Pflege und Gesundheit

Kontakt

Dr.

Yvonne Rubin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / M.A. Soziale Arbeit Sozialraumentwicklung und –organisation / B.Sc. Pflege und Gesundheit

+49 661 9640-2426
+49 661 9640-249
Gebäude 21, Raum 105
Profil