CeSSt-Forschungskolloquien

Save the Date WiSe 2022/2023

07. Dezember 2022, ab 16 Uhr, Gebäude 21, R023 & online

Kategorien als Grundbaustein des Antidiskriminierungsrechts

Vortrag

Referent: Prof. Dr. Cengiz Barskanmaz (Hochschule Fulda)
Moderation: Prof. Dr. Monika Alisch (Hochschule Fulda) & Prof. Dr. Manuela Westphal (Universität Kassel)

Der Vortrag wird das kategoriale Denken im transnational geprägten Antidiskriminierungsrecht als Ausgangspunkt nehmen, um dieses für die empirische Rechts- und Sozialforschung zu reflektieren. Dabei geht es um die Frage, wie die Kategorien "Geschlecht", "Rasse", "Hautfarbe", "ethnische Herkunft", "Behinderung" und "Klasse" weiterhin ihre rechtliche, theoretische und praktische Relevanz für die Themenfelder der Diversity und Migration behalten sollen.

in Kooperation mit dem Forschungsverbund für Sozialrecht und Sozialpolitik (FoSS), Veranstaltungsreihe „Migration, Gender und soziale Praxis“ der QAG Gender, Migration und sozialer Sektor

Die Veranstaltung ist öffentlich und die Teilnahme kostenfrei.

Sie können an der Veranstaltung entweder vor Ort an der Hochschule Fulda (Gebäude 21 | Raum 023) teilnehmen oder online über das Videokonferenzsystem "webex". Sie brauchen dafür keinen eigenen Account oder eine spezielle Software. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte per Mail unter nathalie.roth[at]gw.hs-fulda.de an - Sie erhalten dann im Vorfeld der Veranstaltung den entsprechenden Zugangslink.

14. Dezember 2022, ab 15:00 Uhr in Gebäude 21, R 023

Perspectives on Corporate Social Responsibility (CSR) in Germany and Reflections on CSR at the University of Namibia

Vortrag

Prof. Dr. Bettina Stoll, Hochschule Fulda
Dr. Rachel Freeman, University of Namiba, Windhoek

Über das Leitkonzept der Corporate Social Responsibility verorten sich Unternehmen/Organisationen/öffentliche Institutionen (Korporationen) als Akteure mit sozialer bzw. gesellschaftlicher Verantwortung, in dem sie sich für ihre Stakeholder und die Gesellschaft in Bereichen engagieren, die sich thematisch dem (sozial-ökologisch-ökonomischen) Nachhaltigkeitsdreieck zuordnen lassen. Vor dem Hintergrund der – auch internationalen – Bedeutung des Leitkonzepts der CSR (in der Profit-/Sozialwirtschaft) präsentieren und diskutieren die Vortragenden ihre neuen/unterschiedlichen Perspektiven auf CSR und Konsequenzen der ersten Erkenntnisse ihrer gemeinsamen Forschung. Eben jene gemeinsame Betrachtung von CSR (UNAM/HFD) soll auch als Anregung für weitere gemeinsame Forschung in unterschiedlichsten Themenbereichen dienen (HFD und UNAM haben 2021 ein MoU unterzeichnet). Das Kolloquium bieten daher explizit Kolleg*innen, auch unterschiedlicher Fachbereiche, Gelegenheit Forschungs- und Kooperationsmöglichkeiten dafür auszuloten und den Kontakt zu Dr. Rachel Freeman herzustellen.

Die Veranstaltung ist öffentlich und die Teilnahme kostenfrei.

2022

NameThemaDatumBemerkung
Maren KirchhoffAuseinandersetzungen um Abschiebungen aus Perspektive einer materialistischen Migrations- und Grenzregimeforschung06.07.2022Flyer
Sabine FlickSeXistenz - Sexualität und Intimität als Lebensqualität. Zur Professionalisierung der Sexualassistenz24.05.2022Flyer
Martina Ritter, Wolfgang StadelDemenzfreundliche Kommune – Kooperation von Ehrenamt und Kommune im ländlichen Raum16.02.2022Flyer
Jens Vogler(Professionelles) Handeln im Handlungsfeld Migration08.02.2022in Kooperation mit dem FOSS
Sabine Lingenauber; Janina von NiebelschützRekonstruktion der Geschichte der Frauen des Reggio Emilia Approachs (1943–1973) Zivilgesellschaftliche Partizipation als konstitutiver Bestandteil der Entwicklung von Kindertageseinrichtungen in Reggio Emilia20.01.2022Flyer

2021

NameThemaDatumBemerkung
Yvonne Rubin„Da muss man auch selber denken…“ – Soziale Altenarbeit in stationären Altenhilfeeinrichtungen während der Corona-Pandemie07.07.2021Flyer
Anke FreuwörtDie Mehrfachbegrenzung politischer Partizipation der ausländischen Bevölkerung16.06.2021in Kooperation mit dem FOSS
Nikolaus MeyerDie Prekarisierung professioneller Beschäftigungsverhältnisse in der Sozialen Arbeit - Trends zu den Arbeitsbedingungen aus der zweiten Pandemiewelle05.05.2021Flyer
Bettina Staudenmeyer, Susanne DernPerspektiven fachlicher Akteur*innen zu Bedarfen junger LSBT* im Übergangssystem – Ein Werkstattbericht aus dem Projekt (Un)angepasst27.01.2021Flyer
Florian OhnmachtDer Versuch, ein Verbündeter zu sein.“ Biographische Erzählungen von antirassistischen Aktivisten* ohne eigene Rassismuserfahrungen21.01.2021in Kooperation mit dem FOSS

2020

NameThemaDatumBemerkung
Matthias Ochs, Thea-Maria Sann-CaputoZusammenarbeit zwischen Jobcenter und Jugendamt – Herausforderungen und Gelingensfaktoren am Beispiel des FAM-Projekts des Landkreises Offenbach16.12.2020Flyer
Markus Schäfers, Katrin ReichLebensqualität und Lebensperspektiven von Familien mit behinderten Angehörigen im Erwachsenenalter - Ergebnisse des Projekts „Familien. Stärken“08.12.2020 

2019

NameThemaDatumBemerkung
Monika Alisch, Martina RitterVersammlungsorte in der Migrationsgesellschaft - Spannungsfelder, Differenzerfahrungen und das Potential des Gemeinsamen04.12.2019Flyer
Christian FelberDie Gemeinwohl-Ökonomie. Theorie und Praxis (Vortrag & Podiumsdiskussion)30.10.2019Rückblick
Georgia RakelmannGeflüchtete: Warten zwischen Verwaltung und Zivilgesellschaft04.07.2019Flyer
Ilka Lißmann, Martina RuhmlandPädagogische Fachkräfte im offenen Ganztag - Wissen und Bedarfe hinsichtlich herausfordernder Situationen29.05.2019Flyer

2018

NameThemaDatumBemerkung
Niki Edwards, Monika Alisch, Manuela WestphalDiversität im sozialräumlichen Kontext - Zum Wandel professioneller und zivilgesellschaftlicher Sozialer Arbeit durch Zuwanderung13.12.2018Rückblick
Austausch und Diskussion zum Verständnis und Forschungsperspektiven von Digitalisierung12.12.2018
Krista E. PaulsenThe Case for Understanding Neighborhood Continuity24.10.2018Flyer
Monika Alisch, Anja Kroke, Matthias OchsImpulse zur Netzwerkarbeit und Unterstützung für Familien in schwierigen Lebenslagen – am Beispiel der Frühen Hilfen12.07.2018Flyer
Matthias Ochs & Zbyněk VybíralKann Beratung und Psychotherapie auch schaden? Zur Bedeutung unerwünschter Nebenwirkungen und Gefahren von Psychotherapie und psychosozialer Beratung im Zusammenhang mit deren Nachhaltigkeit16.05.2018Rückblick

2017

NameThemaDatumBemerkung
Jocelyn HermosoHow Women Apply a Gender Perspective to Peacebuilding in Mindanao: An Exploratory Study26.07.2017
Jocelyn HermosoParticipatory Evaluation of The CalWORKS Programm by African American Women Recepients: A Photovoice Project20.07.2017

2016

NameThemaDatumBemerkung
 Biosphärenreservat Rhön trifft Hochschule Fulda. Informations- und Matchmaking Veranstaltung02.11.2016Rückblick
Heike NiedrigDie Diskursive Konstruktion von „Flüchtlingen“ – Gendertheoretische und postkoloniale Analyseperspektiven30.06.2016 
Bettina Stoll
Heike Herrmann
Soziale Teilhabe-Unternehmerische Verantwortung. Corporate Social Responsibility/Corporate Citizenship – Potenziale zur Stärkung der sozialen Teilhabe von Menschen (und Gruppen)27.04.2016 
Kirsten LamotteDas deutsche Asylverfahren unter dem Blickwinkel von Nachhaltigkeit und Integration27.01.2016 

2015

NameThemaDatum
Barbara Freytag-LeyerErfahrungen aus internationalen Projekten28.01.15
Ilka LißmannDen Ruhestand genießen – ein Trainingsprogramm28.01.15
Stefanie HagsphilProjekt Culinary & Health@home – genuss, Gesundheit und Märkte in der Alterskultur22.04.15
Monika Alisch/
Martina Ritter
Projekt Buslar – Bürgerdienste und Sozialgenossenschaften als Partner öffentlicher Daseinsvorsorge28.11.15

2014

NameThemaDatum
Heike HerrmannStadtentwicklung im 21. Jahrhundert – von Marktmechanismen und sozialer Gerechtigkeit16.04.14
Carsten Müller
Stefanie Deinert
Claudia Kreipl
Ökonomie in Forschung und Lehre – 3 Ansätze aus dem Fachbereich Wirtschaft11.06.14
Jutta Buchner FuhsTechnik und Geschlecht in ländlichen Lebensverhältnissen – Zur gemeinsamen Bewältigung des technischen Fortschritts von Ehepaaren29.10.14

2013

NameThemaDatum

Simone
Kreher
Julia Zahren

Quartiersbegehungen und Situationsanalysen – Impressionen aus dem Pilotprojekt KINDheitenERLEBEN 27.11.2013