Bedingungsloses Grundeinkommen – Utopie oder Realpolitik?

19.04.2018

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 27. April, 18 Uhr an der Hochschule Fulda

Ist das bedingungslose Grundeinkommen Utopie oder Realpolitik? Mit dieser Frage beschäftigt sich Prof. Dr. Sascha Liebermann in seinem Vortrag am 27. April 2018 an der Hochschule Fulda. Der Soziologe, der an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter forscht und lehrt, gründete 2003 zusammen mit vier Mitstreitern die bürgerschaftliche Initiative „Freiheit statt Vollbeschäftigung“. Sie will zur Diskussion über das Thema anregen, die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens in ihren vielen Facetten ausleuchten und die Möglichkeiten, die es bietet, darlegen. Alle, die sich informieren und mitdiskutieren möchten, sind herzlich eingeladen. Veranstalter ist der Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Fulda. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr in Gebäude 30 (M), Raum 016. Der Eintritt ist frei.

Auf einen Blick:
Bedingungsloses Grundeinkommen – Utopie oder Realpolitik?
Referent: Prof. Dr. Sascha Liebermann, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft (Alfter)
Freitag, 27. April 2018
18 Uhr
Campus der Hochschule Fulda, Gebäude 30 (M), Raum 016

zurück