1. Beiratssitzung von BeSt

09.04.2019
Foto: Kristina Köhler
Foto: Kristina Köhler
Foto: Kristina Köhler

Am 18.03.2019 fand die 1. Beiratssitzung des Beratungsstützpunktes BeSt auf dem Campus der Hochschule Fulda im neuen „RIGL-Gebäude“ statt. Der Beirat setzt sich aus Vertreter*innen unterschiedlicher Regionalunternehmen aus verschiedenen Branchen sowie Non-Profit-Organisationen zusammen. Von insgesamt neun Beiratsmitgliedern konnten sechs der Einladung folgen und die Sitzung aktiv mitgestalten. Frau Prof. Dr. Claudia Kreipl und Frau Prof. Dr. Anja Kroke leiteten durch die Sitzung.

Ziel war es Bedarfe und Aktivierungspotentiale („Türöffner“) hinsichtlich der Themen Betriebliche Gesundheitsförderung und gesellschaftliche Verantwortung zu erarbeiten. Hierzu sollten die Teilnehmer*innen in einem moderierten Workshop Ihre Expertise aus verschiedenen Perspektiven einbringen und beschreiben:

•    Aus Sicht des eigenen Unternehmens.
•    Aus Sicht von kleineren und mittleren Unternehmen, die in den Themen noch nicht aktiv sind.
•    Mit Blick auf die Region.

In einem konstruktiven Austausch konnten konkrete Formate identifiziert und diskutiert werden. Einige Formate und Aktivitäten seien im Folgenden genannt:

Mit dem Einsatz des BeSt-Mobils soll für die Themen der Betrieblichen Gesundheitsförderung und gesellschaftlichen Verantwortung innerhalb der Unternehmen sensibilisiert und für Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit / Region gesorgt werden. Dies soll mit einem mehrstufigen Konzept in einer ersten Pilotphase in 2019 zusammen mit den engagierten Unternehmen der Beiratsmitglieder (in einer „Vorreiterrolle“) erprobt und öffentlichkeitswirksam kommuniziert werden.

Entwicklung und Organisation von verschiedenen Veranstaltungsformaten, u.a. wie: „Sommer-Uni BGM/BGF für regionale Akteur*innen“, „Institutionalisierung einer Erfahrungsgruppe BGF/BGM“, „Gemeinsame Aktionen von Firmen zu Charity-Zwecken“.

Das Team des Beratungsstützpunktes BeSt zieht ein positives Fazit der 1. Beiratssitzung und freut sich auf die nächsten Schritte und (Weiter-)Entwicklung von Angeboten für KMUOs und die Region Fulda. Jedes Unternehmen in der Region Fulda kann sich bei Interesse oder Fragestellungen zum Einstieg und bei Unterstützungsbedarf in den Themen Betriebliche Gesundheitsförderung und gesellschaftliche Verantwortung direkt bei BeSt melden.

zurück