3. Disputation im Promotionszentrum Soziale Arbeit

14.06.2018

Unter dem Titel „Freiwilliges Engagement in ‚sorgenden Gemeinschaften‘ – Eine Geschlechtskritische Analyse“ hat Frau Yvonne Rubin (3. von rechts) ihre Dissertation am Promotionszentrum Soziale Arbeit herausragend verteidigt.

Die Kommission unter dem Vorsitz von Claus Reis (Frankfurt University of Applied Sciences) war sich darüber einig, dass hier ein gesellschaftlich hoch relevantes Thema pointiert analysiert und empirisch unterfüttert wurde. Frau Rubin war im Jahr 2013 eine der ersten Promovierenden, die am Fachbereich Sozialwesen eine der eigens geschaffenen Promotionsstellen inne hatte. Von 2014 bis 2017 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF geförderten Drittmittelprojekt BUSLAR am Fachbereich gearbeitet. Ihre differenzierte Dissertation wurde von Prof. Dr. Monika Alisch betreut und von Prof. Dr. Ritter und Prof. Dr. Michael May (HS RheinMain)  begutachtet. In der Kommission haben Prof. Dr. Lotte Rose (Frankfurt University of Applied Sciences) und Prof. Dr. Jutta Buchner-Fuhs mitgewirkt.

zurück