8. Internationale Winteruniversität (IWU):

15.01.2019
Bürgermeister Dag Wehner begrüßte die Teilnehmer*innen der Internationalen Winteruniversität der Hochschule Fulda (IWU) im Stadtschloss. Foto: Osthessen-zeitung.de, Jasha Günther

50 Studierende aus sieben Ländern sind noch bis zum 26. Januar an der Hochschule Fulda zu Gast.

Bereits zum achten Mal besuchen Studierende aus verschiedenen Ländern im Winter die Domstadt und nehmen an einem dreiwöchigen Seminarprogramm an der Winteruni (IWU) der Hochschule teil. Diesmal sind es 50 Studierende aus sieben Ländern, die das Programm mit Seminaren, Exkursionen, Sprachkurs und Workshops absolvieren.

"Wir freuen uns über den Anstieg der Nachfrage zu unserer IWU", sagt Judith Geißler, die Projektleiterin der Winteruniversität. "Für das Land Hessen werden dadurch auch studiengebührenfreie Plätze in den USA und Australien gewonnen." Denn ein großer Teil der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der IWU kommen über das Länderprogramm von Partnerhochschulen; pro zwei Teilnehmenden, die so an eine Sommer- oder Winteruni nach Hessen kommen, kann eine Student*in aus Hessen ein Semester gebührenfrei in den Partnerländern Queensland (Australien) oder Wisconsin (USA) studieren.

Das Veranstaltungsprogramm umfasst neben dem Sprachkurs Seminare zur Landeskunde und Exkursionen nach Berlin, Weimar, Würzburg und zur Gedenkstätte Point Alpha sowie Workshops zum Beispiel zur deutschen Küche.

zurück