9-Euro-Ticket für Studierende

12.05.2022
Das 9-Euro-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr sollen auch Studierende nutzen können.

Foto: Hochschule Fulda

Das sogenannte 9-Euro-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr wird kommen. Auch Studierende werden dieses Angebot nutzen können.

Das genaue Szenario ist derzeit noch ungeklärt. Dazu gehört zum Beispiel die Frage einer möglichen Teilerstattung oder Anrechnung der Ticketgebühren auf die Semesterbeiträge. Die Hochschulleitung und Studienbüro sind dazu bereits in Gesprächen mit dem Allgemeinen Studierenden Ausschuss (AStA) und bereiten eine Lösung mit einer möglichen Rückerstattung vor. Im Vorfeld muss allerdings die Zustimmung von Bundestag und Bundesrat zum 9-Euro-Ticket vorliegen.

Sobald alle Details geklärt sind, wird die Hochschule die Studierenden informieren.  

Hintergrund:
Die Bundesregierung plant im Rahmen des Entlastungspakets eine „Flatrate“ für Bus und Bahn: Für 9 Euro sollen Bürger*innen einen Monat lang im Juni, Juli oder August im Nahverkehr durch ganz Deutschland fahren können. Das Ticket ist als Ausgleich für die gestiegenen Energiekosten gedacht und soll einen Anreiz liefern, langfristig vom Auto auf den Nahverkehr umzusteigen.

zurück