Bachelor-Studierende am Fachbereich Wirtschaft erhalten Einblicke in die Praxis

27.11.2019

Foto: Baris Cokgenc

Meinecke & Rosengarten referierte an der Hochschule Fulda über die vielfältigen Facetten des Berufsbildes eines Marktforschers.

Daniel Feldhaus, Unit Director und Partner sowie Johanna Beckbissinger, Research Executive der forschungsgestützten Marketingberatung Meinecke & Rosengarten referierten am 12. November an der Hochschule Fulda über die vielfältigen Facetten ihres Berufsbildes und gaben einen Überblick über die Aufgaben und Methoden qualitativer Marktforschung.

Der Vortrag diente insbesondere dazu, den Studierenden im Bachelorstudiengang IBWL des Fachbereichs Wirtschaft frühzeitig interessante Berufsbilder näher zu bringen, welche mit den Studieninhalten verknüpft sind. „Studierende  sollen schon möglichst früh Einblicke in die Praxis erhalten, um sich hinsichtlich Ihrer späteren Spezialisierung und Berufswahl besser orientieren zu können“, erklärt Frau Prof. Dr. Viola.

Das Unternehmen Meinecke & Rosengarten mit Sitz in Hamburg ist spezialisiert auf forschungsgestütze Marketingberatung. Darunter fallen beispielsweise die zentralen Aufgaben der quantitativen und qualitativen Marktforschung mit strategischer Beratung, die Unterstützung von Entwicklungsprozessen für Produkte, Dienstleistungen und Vertriebskonzepte sowie die Markenbildung.

(Autorin: Janine Koch)

zurück