Coaching-Kompetenzen berufsbegleitend weiterentwickeln

13.06.2017

Infoveranstaltung am 24. Juni zur Weiterbildung „Professionelles Coaching und Supervision“ (DGSv-zertifiziert) an der Hochschule Fulda

Nicht nur für diejenigen, die eine selbstständige Tätigkeit als Coach oder SupervisorIn anstreben, sind Coaching-Kompetenzen eine wesentliche Grundlage. Auch bei (angehenden) Führungskräften, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bereich Personalentwicklung oder Leitungsaufgaben in Teams oder Projekten sind Kenntnisse und Fähigkeiten der reflexiven Beratung heute zunehmend gefragt.

Die Hochschule Fulda bietet dazu am Samstag, 24. Juni, um 11.00 Uhr eine ausführliche Informationsveranstaltung an, bei der die Studienleiterin Antje Pfab das wissenschaftlich fundierte Weiterbildungsstudium „Professionelles Coaching und Supervision“ vorstellt und anschließend individuelle Fragen beantwortet. Alle Interessierten sind in den Räumen der HS Fulda, Heinrich-von-Bibra-Platz 1b, 36037 Fulda herzlich willkommen.

Das fünfsemestrige Weiterbildungsstudium richtet sich an diejenigen, die sich neue berufliche Tätigkeitsfelder im Bereich Coaching/Supervision erschließen möchten oder entsprechende Kenntnisse und Kompetenzen in ihrem aktuellen Arbeitsbereich ein- und umsetzen möchten. Coaching hat sich bereits seit mehreren Jahren als wichtigster Trend in der Personalentwicklung von Wirtschaft und Verwaltung etabliert – entsprechend groß ist die Nachfrage nach hochwertigen Ausbildungsprogrammen. Auf diesen Bedarf reagierend, bietet die Hochschule Fulda dieses Weiterbildungsstudium nun bereits zum siebten Mal an. „Das berufsbegleitende Weiterbildungsstudium wurde in enger Abstimmung mit dem wichtigsten Berufsverband, der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv) entwickelt, es erfüllt wissenschaftliche Ansprüche und praktische Anforderungen gleichermaßen“, erklärt Antje Pfab von der Hochschule Fulda, die als Studienleiterin das Weiterbildungsstudium federführend konzipiert hat. Vermittelt werden zentrale Coaching-Kompetenzen ebenso wie Fachwissen über aktuelle Entwicklungen des Arbeitsmarkts wie beispielsweise die Themenfelder Gesundheit und Arbeit, Organisationsentwicklung oder Konfliktfähigkeit. Eine Besonderheit des Fuldaer Weiterbildungsstudiums besteht in der – in dieser Weise einzigartigen – fachlich fundierten Ausbildung im Bereich online-Coaching.

Das Weiterbildungsstudium ist nach dem Ansatz des blended learning, bei dem sich Selbststudium mit begegnungsintensiven Präsenzphasen sowie E-Learning-Unterrichtseinheiten abwechseln, konzipiert. Dabei stehen den Studierenden während der Selbststudienphase sowohl Lehrbriefe als auch virtuelle Lernkomponenten auf einer Lernplattform zur Verfügung. Darüber hinaus sind sie über die datengeschützte Lernplattform des Studienprogramms jederzeit mit anderen Studierenden und Lehrenden vernetzt. Kernelement des Weiterbildungsprogramms sind die Präsenzphasen, in denen die Studierenden Verhaltensweisen erproben, einüben und reflektieren können. Die AbsolventInnen schließen das Studium mit einem qualifizierten Hochschulzertifikat ab.

Eine Anmeldung ist noch bis zum 30. Juni 2017 für die nächste, im Herbst startende Studiengruppe möglich.

Weiteres Informationsmaterial und Anmeldeunterlagen bei Marina Manns, Tel.: +49-661-9640-231 oder marina.manns@sk.hs-fulda.de.

zurück