„Corona Science Slam“

08.05.2020

Der nächste Science Slam findet am 14. Mai im Netz statt. Drei Slammer*innen werden dann um den besten Corona-Vortrag wetteifern.

Mit dabei sind: Jasmin Barman, Leiterin der Abteilung „Klinische Chemie“ im Städtischen Krankenhaus in Zürich. Sie hält einen Vortrag mit dem Titel: „Diagnostik von COVID-19: Im Auge des Coronados“. Moritz Kirchner, der schon Deutscher Vize-Meister im Science Slam war, wird über „Corona und die Verschwörungstheorien“ referieren. Janina Otto, Humanbiologin, will „Mit Antikörpern nur mal kurz die Welt retten“.

Moderiert wird die Wissenschaftsshow wie gewohnt von der Poetry Slam-Legende Lars Ruppel und dem Fuldaer Hochschulprofessor Sascha Skorupka. Das Publikum  stimmt online ab.

Die Organisatoren können der Situation durchaus Positives abgewinnen: „Für alle, die noch keinen Science Slam besucht haben, ist das eine hervorragende Gelegenheit, das Format für sich zu entdecken. Wir hoffen, wir erreichen viele Neugierige und natürlich auch unser treues Publikum“, sagt Prof. Dr. Sascha Skorupka.

Das Zuschauen ist ganz einfach über einen Link möglich, der auf der Website des Kulturzentrums Kreuz zu finden ist. Beginn ist um 20 Uhr, der Online-Eintritt ist kostenlos. Es besteht die Möglichkeit, für das Kreuz Fulda zu spenden. Der Slam wird anschließend in voller Länge auch auf Youtube zu finden sein.

zurück