Der Hochschulinformationstag 2019 – wieder ein großer Erfolg!

27.05.2019

Der Fachbereich Pflege und Gesundheit erfreute sich am Mittwoch, den 22.05.2019 über viele Interessierte an Forschung und Lehre.

Der Tag des Wissens wurde offiziell durch den Hochschulpräsidenten Professor Karim Khakzar und dem Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld eröffnet, die anschließend dem Fachbereich Pflege und Gesundheit einen Besuch abstatteten. In den Simulationslaboren der Studiengänge Pflege und Hebammenkunde erläuterten Professorin Beate Blättner und ihr Team an drei Beispielen wie Stadt und Hochschule wechselseitig voneinander profitieren. Die Hochschule bildet Fachkräfte aus, die in den regionalen Einrichtungen der Gesundheitsversorgung dringend benötigt werden; die Einrichtungen unterstützen die praktische Ausbildung der Pflegekräfte, Hebammen und Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten auch in ihrem eigenen Interesse. Der Oberbürgermeister konnte sich persönlich davon überzeugen, in welch technisch hochwertig ausgestatten Simulationslaboren Studierende auf die Praxis vorbereitet werden. Wie die Hochschule Fulda die Stadt Fulda unterstützt, praktische Probleme mit wissenschaftlichem Know-how zu lösen, zeigte exemplarisch die Vorstellung des RIGL-Projekts „Integration Internationaler Pflegekräfte in regionale Einrichtungen der Kranken- und Altenpflege (IntiP).

Das facettenreiche Programm des Fachbereichs ermöglichte Einblicke auch in die gesundheitswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengänge, wie Gesundheitsförderung, International Health Sciences oder Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik. In den Vorträgen berichteten die Mitglieder des Fachbereichs über die Inhalte, Verläufe und beruflichen Perspektiven der aktuell 12 Studiengänge. Die Vorstellung von Studienprojekten veranschaulichte die Integration von Forschung und Lehre und ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Forschungsfragen aus der Praxis von der Hochschule mit wissenschaftlichen Methoden beantwortet werden können.

Die durchgehende Inanspruchnahme des Beratungsangebots am Informationsstand zu den Qualifizierungsangeboten des Fachbereichs PG zeigt das große Interesse der Bevölkerung an den Gesundheitsberufen.

Die Mitglieder des Fachbereichs blicken zufrieden auf den Tag zurück und freuen sich darüber, so viele Menschen begeistert zu haben.

Informationen zu den Studiengängen des Fachbereichs

Kontakt

Saadet Anli-Berk

Derzeit nicht an der Hochschule

Gebäude 31 , Raum 105
Saadet Anli-Berk+49 661 9640-6401
zurück