Die Arbeit der Corona HR-Task Force Ausland der Lufthansa Cargo

12.07.2021

Leiterin der Corona HR-Task Force Ausland der Lufthansa Cargo gibt spannende Einblicke in die Personalarbeit in der Pandemie

Am 6. Juli 2021 war Frau Karin Klatt, Leiterin der Corona HR-Task Force Ausland der Lufthansa Cargo, zu Gast in der von Prof. Dr. Anja Thies im SoSe 2021 durchgeführten Global Human Resource Management-Veranstaltung im Masterstudiengang „International Management“.

In zwei spannenden Stunden vermittelte Frau Klatt den Studierenden, wie die Lufthansa Cargo mit Beginn der Covid-19-Pandemie von jetzt auf gleich eine Task Force auf die Beine stellte, um Lösungen für die Herausforderungen herbeizuführen, die sich dem Unternehmen und seinen Mitarbeitenden an allen Standorten der Lufthansa Cargo plötzlich stellten. Sie zeigte mit einer Vielzahl von Beispielen auf, welche Themen unter Zeitdruck zu bearbeiten waren und welche landesspezifischen Rahmenbedingungen und kulturellen Besonderheiten dabei eine Rolle spielten. Es wurde transparent, welche Ziele das Unternehmen in der Krise verfolgt(e) und mit welchen Maßnahmen zu deren Umsetzung in Angriff genommen wurden.

Nach einer interaktiven Runde mit den Studierenden, in der den Erfahrungen der Lufthansa Cargo die der Studierenden gegenübergestellt wurden, unternahm Frau Klatt einen Exkurs zur Frage der Vor- und Nachteile von Homeoffice-Arbeit und schloss ihren Vortrag mit einem Ausblick auf die nächste Zukunft ab. Ihr Fazit: Hybrides Arbeiten in Kombination mit kollaborativen Arbeitsformen wird das „New Normal“ sein. Dies setzt gegenseitiges Vertrauen voraus und bedarf geeigneter Mitarbeiterführung. Gleichzeitig muss es gelingen, für die Beschäftigten ein*e attraktive*r Arbeitgeber*in zu sein und zu bleiben.
Der Gastvortrag ergänzte die Inhalte des Global HRM-Moduls in bester Weise und stellte in Anbetracht seiner Aktualität und Praxisnähe eine Bereicherung der Lehrveranstaltung dar. Für diese wertvollen Einblicke geht ein herzlicher Dank an Frau Klatt.

 

zurück