Fachbereich ET unterstützt EXIST-StartUp-Stipendiaten

30.04.2019
v.l. Philipp Lenz, Mark Mathies, Stephan Zeinar

Junges StartUp aus der Region findet "Anker-Platz" an der Hochschule Fulda.

 

Parloo sind die neuen Geburtstagsplaner. Online können Eltern Dienstleister für ihre Kindergeburtstage finden und buchen - sparen so Geld und Nerven.

Gründen war in Deutschland schon mal populärer. Aber es gibt sie immer noch: Junge Menschen mit einer Idee, die dafür ihre feste Position bei Unternehmen aufgeben und das Wagnis einer Firmengründung eingehen. Stephan Zeinar, Mark Matthies und Philipp Lenz gehören zu dieser wagemutigen Spezies. Die drei aus der Region Fulda, Zeinar hat an der HS Fulda BWL studiert, bedienten sich hier eines Programmes des Bundeswirtschaftsministeriums: EXIST. Dieses Förderprogramm unterstützt junge Unternehmen mit einer einjährigen Finanzausstattung - und schreibt die Zusammenarbeit mit einer Hochschule vor. Um dies zu gewährleisten, überzeugten die drei Gründer Professorin Dr. Viviane Wolff vom Fachbereich ET. Gemeinsam mit Studierenden wollen Wolff und Parloo, so heißt das junge Unternehmen, Algorithmen für das Onlineportal finden und optimieren, das auf Künstlicher Intelligenz basiert, um bessere Ergebnisse für die "feiernden Eltern" zu liefern. Am Fachbereich AI wird die Benutzerfreundlichkeit des Portals überprüft. Mit Büros im Fuldaer Transferzentrum der Hochschule und in Frankfurt/Main sind Parloo weiterhin dem Ballungsraum und der Metropolregion FrankfurtRheinMain verbunden. Das Onlineportal selbst lassen die drei Gründer europaweit entwickeln und beweisen so, dass das junge StartUp die zeitgemäßen Wege eines ambitionierten Unternehmens beherrscht. Im April haben sie mit ihrer Idee bereits in einem Gründerwettbewerb überzeugen können. In Frankfurt holten sie den 3. Platz beim Maintech Startup Summit 2019 und bekamen eine Prämie von € 2.000.

Infos zu Parloo:
Facebook:https://www.facebook.com/parloo.de/
Instagram: parloo.de
www.parloo.de

Bildquelle: privat

zurück