Duales Studium Angewandte Informatik im Aufwind

12.01.2022

Unsere Erstsemester im dualen Bachelor Angewandte Informatik 2021/22.

Die ersten Prüfungen und die erste Praxisphase für die Studienanfänger*innen im dualen Bachelor Angewandt Informatik stehen vor der Tür.

Im Wintersemester 2021/22 konnte der Fachbereich Angewandte Informatik mit dem zweiten Jahrgang insgesamt 30 dual Studierende im Bachelorstudiengang Angewandte Informatik begrüßen. Während des Studiums verbringen die Studierenden Praxistage und -phasen bei Praxispartnern der Hochschule Fulda. Darunter befinden sich auch viele Unternehmen und öffentliche Arbeitgeber der Region.

Nun stehen die ersten Prüfungen für die Erstsemester an. Hierfür hatte der Fachbereich Angewandte Informatik zusätzliche Lernangebote im Gebiet Programmierung und Mathematik zur Vorbereitung angeboten. In Mathe- und Programmier-Cafés wurden die Studienanfänger*innen von Lehrenden aber auch Studierenden aus höheren Jahrgängen unterstützt und konnten so einen leichteren Einstieg ins Studium finden. Zudem wurden die Erstsemester von einem studentischen Mentor – einem Studenten aus dem letztjährigen dualen Jahrgang – unterstützt.  „Ich finde es wichtig, dass die Erstsemester Hilfe und Tipps von höheren Semestern bekommen; es erleichtert den Einstieg in dieses Fachgebiet und hilft ihnen, sich auf das Studium zu konzentrieren, ohne sich Sorgen um das Drumherum machen zu müssen“, meint Joshua, Mentor für den dualen Bachelor Angewandte Informatik. Trotz der Corona-Pandemie konnte bis Mitte Dezember der Semesterbetrieb komplett in Präsenz stattfinden. Joshua ist froh, alle persönlich kennengelernt zu haben: „Das Studium macht in Gemeinschaft einfach viel mehr Spaß als allein daheim zu lernen.“

Nach der Prüfungsphase beginnt für die dual Studierenden direkt die erste Praxisphase im Unternehmen. Hier kann die Theorie aus dem Studium in der Praxis angewendet werden. Der Erstsemester David sieht hier auch den großen Vorteil am dualen Studium. „Da mich die Informatik schon von klein auf fasziniert, habe ich im dualen Studium die perfekte Möglichkeit gesehen, nicht nur Theoretisches zu lernen, sondern es auch im Betrieb direkt auszuleben. Das sorgt für Abwechslung und motiviert, falls man im Studium vor lauter Lernen doch mal vergessen sollte, wozu man das ganze eigentlich braucht. Und statt in den Semesterferien irgendeinen Nebenjob auszuüben, macht man das, wofür man auch wirklich brennt.“ meint der Student, der beim Landkreis Fulda sein duales Studium absolviert. Ähnlich sieht es auch Simon: „Mein duales Studium besteht nicht nur aus Zuhören, sondern auch aus Anwenden des Erlernten in meinem Praxisunternehmen, dem Landkreis Fulda. Der Rückenwind durch das Unternehmen unterstützt mich hierbei sehr, nicht nur aus finanzieller Hinsicht.“

Auch Vincent, der vor seinem dualen Studium bereits eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung absolviert und jetzt sein duales Studium bei der it-novum GmbH begonnen hat, will seinen Wissenstand erweitern. „Ich hatte nach der Ausbildung das Gefühl, dass ich noch Luft nach oben habe - sozusagen Wissensdurst.“, so Vincent. „Da hat sich das duale Studium gut angeboten, weil ich so auch meine finanzielle Selbstständigkeit nicht verliere.

Bewerbungen für das duale Studium Angewandte Informatik mit Studienstart im Wintersemester 2022/23 sind noch bei einigen wenigen Praxispartnern möglich. Bei Fragen können sich Studieninteressierte gerne an Frau Beate Glaser wenden.

Links

Informationen zum Studiengang

Übersicht Praxispartner

Ihre Ansprechpartnerin

Beate Glaser

Duales Studium, Praxisreferentin Global Software Development

Kontakt

Beate Glaser

Duales Studium, Praxisreferentin Global Software Development

+49 661 9640-3012
+49 661 9640-3009
Gebäude 43, Raum 111
Sprechzeiten
Nach Vereinbarung per E-Mail und siehe Kurs in moodle (eLearning). …
zurück