Engagement für die Region

03.03.2016

Studierende der Fachschaft Lebensmitteltechnologie haben Geld für den Verein "Lebenshilfe" gesammelt.

700 Euro haben Studentinnen und Studenten des Fachbereichs Lebensmitteltechnologie an der Hochschule Fulda der Lebenshilfe Fulda-Hünfeld e.V. gespendet.

Die Lebenshilfe betreut behinderte Kinder in über 220 Familien im Raum Fulda und Hünfeld. Für diese Kinder werden verschiedene Dienste und Projekte angeboten, wie zum Beispiel Malen, Turnen, Freizeitsport mit Pferden oder auch Musik. Außerdem gibt es regelmäßige Nachmittag- und Abendveranstaltungen sowie Freizeiten.

Das Geld hatte die Fachschaft Lebensmitteltechnologie auf der Weihnachtsfeier des Fachbereichs im Rahmen einer Spendentombola gesammelt, bei der Preise verschiedener sozial engagierter und in Fulda ansässiger Unternehmen verlost wurden.
Die Fachschaft und der Fachbereich Lebensmitteltechnologie wollten auf diese Weise einen Beitrag für die Region leisten. Schließlich seien die über 8000 Studierenden in Fulda ein wichtiger Teil der Gesellschaft, so Marius Herold vom Fachschaftsrat.

Der Fachschaftsrat Lebensmitteltechnologie
Der Fachschaftsrat Lebensmitteltechnologie ist eine Gruppe Studierender, die von den Studentinnen und Studenten des Fachbereichs gewählt wird, um deren Interessen in Studienangelegenheiten zu vertreten. Zudem steht der Fachschaftsrat den Studierenden in allen Lebenslagen mit Rat und Tat zur Seite, organisiert kulturelle Veranstaltungen und kümmert sich um die Einführung der Erstsemester. Seine Mitglieder sind ehrenamtlich tätig und setzen das Recht auf studentische Selbstbestimmung und Mitgestaltung in die Tat um.

Informationen

Wer Interesse an der Arbeit des Fachschaftsrat Lebensmitteltechnologie
hat oder sich auch engagieren möchte, findet hier alle Infos.

zurück